18_Die_Beatrice_Egli_Show (1)

Update: BEATRICE EGLI: Ihre Show läuft ab April im Ersten – zweite Musikshow im Ersten!

BEATRICE EGLI: Premiere ihrer Show in der ARD ist am 15. April

Das ist eine echte Schlager-Überraschung, über die wir gerne als erstes Schlagerportal berichten: BEATRICE EGLI wird vom Dritten Programm ins Erste befördert. Wie die Zeitung “Merkur” berichtet, war BEATRICE EGLI “völlig aus dem Häuschen”, als sie am gestrigen Dienstag die tolle Neuigkeit erhalten hat. Der SWR-Unterhaltungschef CHRISTIAN KLEINAU ist nach Angaben von “Merkur” der Meinung, dass sich “das Konzept der Show bewährt hat“. Kein Wunder: Die Show hatte als Sendung des SWR-TV-Programms bundesweit einen Marktanteil von 8,5 Prozent. Die Premiere der von KIMMIG produzierten Show ist am 15. April. 

Wer so lange nicht warten mag, für den haben wir einen Tipp: Am 10. März wiederholt der MDR die EGLI-Show “Sehnsucht nach Sommer“. Los geht es dann um 20.15 Uhr. 

Update: Pressetext zum Thema

…nach unserem Schlagerprofis.de-Bericht hat nun auch der SWR über die “Beförderung” von BEATRICE berichtet:

SWR plant neue Ausgabe der Samstagabend-Show mit Gastgeberin Beatrice Egli am 15. April 2023 im Ersten / Showkooperation zwischen SWR, MDR und SRF     

Beatrice Egli und der SWR setzen ihre Zusammenarbeit fort und planen eine weitere Ausgabe ihrer Musik- und Unterhaltungsshow. Einmalig verändert wird der Sendeplatz: „Die Beatrice Egli Show“ wird am Samstag, 15. April 2023 um 20:15 Uhr ausnahmsweise im Ersten ausgestrahlt. „Ich bin völlig aus dem Häuschen. Mein Team hat mich in der ersten Redaktionssitzung des Jahres mit dieser Nachricht kalt erwischt. Das ist einfach ein Hammer und macht mich gleichzeitig glücklich und stolz“, sagt Beatrice Egli.

„Die Beatrice Egli Show“ gibt es seit April 2022. Sie ist im Allgemeinen im SWR Fernsehen, MDR Fernsehen und Schweizer Fernsehen SRF zu sehen. Die Ausstrahlung am 15. April 2023 im Ersten ist somit eine Besonderheit. Es ist die dritte Ausgabe der Show. Sie ist nach der Ausstrahlung auch in der ARD Mediathek zu sehen.

Beatrice Egli: „Ich danke allen, die von Anfang an mich geglaubt haben”

„Die Beatrice Egli Show“ ist Teil einer Showkooperation zwischen SWR, MDR und SRF. Musik und Unterhaltung stehen im Mittelpunkt. „Ich danke allen, die an dieser Sendung mitarbeiten und von Anfang an mich geglaubt haben“, erklärt Beatrice Egli. „Wir haben über die Zeit so einen tollen Teamspirit aufgebaut.

Und jetzt ist es einfach nur schön, dass wir alle zusammen diese Bestätigung für unsere Show erhalten, die unserem Publikum augenscheinlich auch ganz gut gefällt.“ Und weiter: „Bedanken möchte ich mich auch bei allen meinen Kollegeninnen und Kollegen, die meinen Einladungen zu der Show bisher gefolgt sind. Sie sind ein großer Teil dieses Erfolgs.“

Der SWR freut sich auf das Gastspiel der „Beatrice Egli Show“ im Ersten

„Wir freuen uns auf das Gastspiel von Beatrice Egli und ihrer Show im Ersten“, sagt Christian Kleinau, Leiter Show und Musik beim SWR: „Das Konzept der Show hat sich bewährt.“ Und weiter: „Dass die Beatrice Egli Show für die Frühjahrsausgabe in diesem Jahr ins Erste wechselt, ist ein schönes Zeichen für ihren Erfolg und für die große Beliebtheit unserer Moderatorin Beatrice Egli. Wir danken den Kolleginnen und Kollegen der ARD für das große Vertrauen und die Möglichkeit, mit der Beatrice Egli Show im Ersten präsent zu sein.“

Foto: © SWR/Manfred H. Vogel
Quelle: merkur.de
Quelle Pressetext: SWR

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

4 Antworten

  1. Eine interssante und erfreuliche Neuigkeit.

    Die Resonanz zur Sendung und die Einschaltquoten sprechen eindeutig dafür.
    Sie hat einen erfrischenden und sympathischen Moderationsstil.
    Der Gast steht eindeutig im Mittelpunkt.

    Musikalisch bringt Sie bzgl. der Gästeliste neben den Klassikern und Newcomern auch die schweizer Musikerszene mit in die Sendung, womit gerade in Deutschland auch für das Auftreten unbekannter Musiker gesorgt werden kann.

    Genderpolitisch ist es längst überfällig, dass eine junge Frau eine Samstag-Abend-Sendung in der ARD im Schlagerbereich moderiert. Bisher finden wir dort (ARD, ZDF) fast nur Männer (Silbereisen, Zarella, Borg, Anthony…).

    Lassen wir uns also mal überraschen!

    P.S.: Spannend ist, ob Michael Jürgens (weniger Florian Silbereisen) Sie nun mehr als Konkurrenz sieht und es jetzt zu deutlich weniger oder gar keinen Auftritten in den Feste-Shows mehr kommen wird. So findet ja zum Beispiel Giovanni Zarella in den Feste-Shows bei Florian Silbereisen nicht mehr statt, seitdem er eine eigene Samstag-Abendshow-Show im ZDF hat. Und umgekehrt auch. Leider! Man kann nur hoffen, das es bei Beatrice Egli nicht so sein wird.

  2. Wieso wird die Show eigentlich in Berlin produziert? Beatrice Egli ist Schweizerin, dort spricht man allemanische Dialekte. Auch in Baden Württemberg wird Allemanisch gesprochen. Warum. wird die Show nicht dort produziert, das wäre schon mal ein Schritt zu
    mehr eigenem Flair. Aber wahrscheinlich will man das nicht. Alles soll heute gleich sein. In
    einem Kommentar zu einer Egli Show Ausgabe stand, das die Bühne wie bei Verstehen sie Spaß aussieht. Bin gespannt ob Beatrice Egli sich zur Strafanzeige äußern wird? Wahrscheinlich nicht, denn über Negatives wird ja nicht gesprochen im Schlager. Ich würde es begrüßen wenn Beatrice Egli sich von Jürgens und Silbereisen trennen würde. Ich halte die Konstellation Jürgens/Silbereisen für den deutschen Schlager mittlerweile für absolut Kontraproduktiv. Es sei nochmal an das Claudia Jung Interview hier bei den Schlagerprofis erinnert. Es wäre mehr als wünschenswert wenn andere Schlagerstars der ersten Reihe auch mal den Mut hätten gegen Jürgens zu rebellieren und diesen ganzen Quatsch nicht mehr mitmachen würden.

    1. Das habe ich Ihnen schon einmal unter einem fast wortgleichen Kommentar Ihrerseits erklärt, jedoch scheinen Sie Bemerkungen und Argumente anderer ohnehin nicht wirklich wahrzunehmen.

      Die Bühne der “Beatrice Egli Show” ist die von “Verstehen Sie Spaß?”.
      Letztere Show wird aus Kostengründen seit einigen Jahren nicht mehr durchgängig live, sondern blockweise in Berlin produziert.
      Es entstehen immer zwei Samstagabend-Ausgaben – eine live, die andere für eine spätere Ausstrahlung aufgezeichnet.
      Die für Mitte Februar angekündigte Sendung wurde nun beispielsweise bereits im Oktober aufgenommen.

      Für beide Shows ist Kimmig Entertainment verantwortlich, sodass es wirtschaftlich sehr nachvollziehbar ist, dass an diesen Produktionsblock von “VSS?” die “Beatrice Egli Show” angeschlossen, dann aber eben auch verzögert gesendet wird.
      So ist es möglich, innerhalb nur einer Woche drei große Unterhaltungsshows entstehen zu lassen – mit deutlich minimiertem Aufwand.

      Die Vorwürfe, die hier vorrangig einem Produktionsunternehmen gemacht werden, sind also eigentlich nicht nur an dieses zu richten, sondern auch Symptom von Veränderungen in der Fernsehbranche.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite