16_F57_Schlager_Spass_mit_Andy_Borg

ANDY BORG: “Schlager-Spaß” schon wieder in Top-15 – erneut Top-Quote

ANDY BORG: Die übliche Erfolgsmeldung bleibt nicht aus

In Sachen Einschaltquote bleibt der “Schlager-Spaß” eine Bank, selbst wenn es “aus dem eigenen Haus” von MDR und NDR gleich mehrfach Schlager-Konkurrenz gab. Nach DWDL-Angaben waren die Unterhaltungsprogramme in den Dritten Programme in Sachen Quote wie folgt aufgestellt:

  • SWR: Schlager-Spaß 1,12 Mio. Zuschauer – 6,0 % Marktanteil
  • NDR: Heino, Howard und Helene 0,68 Mio. Zuschauer – 3,7 % Marktanteil
  • MDR: Damals war’s – live – 0,45 Mio. Zschauer – 4,7 % Marktanteil

Die “Taktik” des MDR, schon wieder gegen den Schlager-Spaß, den man ja inzwischen teils selbst ausstrahlt, ein Unterhaltungsprogramm zu setzen, ist damit bundesweit wie beim letzten Mal gescheitert – diesmal sogar krachend. Allerdings konnte “Damals war’s” mit WOLFGANG LIPPERT im Sendegebiet des MDR mit 12,7 % und 300.000 Zuschauern in diesem Gebiet punkten.

Einmal mehr Gratulation an ANDY BORG für die erneut bundesweit beste Reichweite aller Sendungen der Dritten Programme!

Foto: SWR, Kerstin Joensson

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

Eine Antwort

  1. Ich war echt positiv überrascht von Oli P.
    Beim Schlager-Spaß kommen viele Stars ganz anders rüber als bei Silbereisen und Zarella. Das muss an der Art der Sendung liegen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite