Andrea Berg Schlager

ANDREA BERG: Das Dutzend ist voll: Zum 12. Mal auf Platz 1 der Albumcharts mit “Ich würd’s wieder tun”

ANDREA BERG: Zweite Sängerin nach MADONNA mit 12 Nummer-1-Alben

Nach MADONNA ist ANDREA BERG erst die zweite Sängerin, der das gelungen ist: 12 Alben auf Platz 1 der deutschen Albumcharts zu positionieren – ein toller Erfolg für sie und ihr neuestes Album “Ich würd’s wieder tun” – ihr, wie wir nun wissen, 12. Nummer-1-Album in Deutschland. Als ANDREA vor 30 Jahren ihre Karriere startete, hat sie mit einem so nachhaltigen und anhaltenden Erfolg wohl nicht gerechnet. Hier noch mal ein Rückblick auf die bisherigen Nummer-1-Alben der Künstlerin:

  1. Machtlos (2003)
  2. Du (2004)
  3. Splitternackt (2006)
  4. Zwischen Himmel und Erde (2009)
  5. Schwerelos (2010)
  6. Abenteuer (2011)
  7. Atlantis (2013)
  8. Atlantis live (DVD) (2014)
  9. Seelenbeben (2016)
  10. 25 Jahre Abenteuer Leben (2017)
  11. Mosaik (2019)

Mit “Ich würd’s wieder tun” hat ANDREA das Dutzend voll gemacht. Kurios: Ihr wohl erfolgreichstes Album überhaupt “Best Of” fehlt dabei sogar noch in der Liste, weil e nie auf Platz 1 stand, dafür um so nachhaltiger erfolgreich war. – Wir gratulieren herzlich zu diesem historischen Erfolg.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

9 Antworten

  1. Es war auch nicht anders zu erwarten.
    Der großen Mehrheit gefällt dieses Album mit den vielen Duetten offensichtlich.
    Auch dieses Album wird wohl zu einem Erfolgsalbum werden.
    Musik ist eben Geschmachssache. Gute und schlechte Musik gibt es eben nicht.

    1. Sie haben ohne Zweifel Recht, Musik ist Geschmacksache.
      Obwohl ich mir dieses Album nicht kaufen werde, und warten werde auf neue songs von ihr, freue ich mich sehr für Andrea Berg, und gratuliere ihr recht herzlich für diesen Erfolg schon wieder!

  2. Mir fällt dazu nichts mehr ein. Immer die selben Gesichter, immer die gleichen Songs/Lieder mit den selben musikalischen Inhalten und Abläufen. Keine Abwechslung, immer der gleiche Einheitsbrei. Aber ist klar das Andrea Berg auf 1 landen muss. Eben deshalb weil es Andrea Berg ist. Es wäre natürlich ein Skandal wenn es nicht die 1 wäre. Dabei gibt es jüngere Schlagerkünstlerinnen die ihr mittlerweile locker Paroli bieten können. Die bekommen nur keine Auftritte. Man hat den Eindruck, das in der sogenannten Elite des Schlagers keine Konkurrenz zugelassen wird. Vielleicht hat man ja Angst, das wirklich Künstler und Künstlerinnen auftauchen die der Elite in Sachen Erfolg gefährlich werden können.

  3. Eine Nummer-1-Platzierung ist nur eine Momentaufnahme und sagt nicht unbedingt etwas über substanziellen Erfolg aus. Entscheidend sind die langfristigen Verkaufszahlen bzw. die Verweildauer in den Charts. Und da ging es seit der Bohlen-Ära rapide bergab. Hielt sich “Abenteuer” noch 140 Wochen in den Charts und verkaufte sich über eine Million Mal, verweilte “Mosaik” nur noch 74 Wochen in den Top 100 bei bis jetzt rund 200.000 zertifizierten Verkäufen (minus 80 Prozent).

    1. Sie vergessen dabei völlig die Gesamtentwicklung der letzten Jahre im Musikgeschäft im Bereich Schlager. Die Verkaufszahlen gehen generell zurück.

      Was heißt in der heutigen Zeit nur 74 Wochen in den Charts???
      Was heißt nur 200000 verkaufte Alben???

      Welche Schlagersängerin bzw. welcher Schlagersänger kann denn in der heutigen Zeit auch diese Zahlen vorweisen???
      Antwort: Nur ganz wenige, wenn überhaupt.

      Andrea Berg liegt auch mit diesen Zahlen in der heutigen Zeit im Schlagerbereich im absoluten Spitzenfeld!.

      Man muss immer die Gesamtentwicklung der letzten Jahre in der Musikbranche betrachten, sonst sind Vergleiche zu heute und früher nichts wert.

  4. Ich weiß nicht, was alle an Andrea Berg finden, alles hört sich gleich an, immer gleiche Mimik, immer gleiche Gestik und wie immer alles sehr künstlich bei ihr.
    Völlig überbewertet die Frau

    1. Nicht mal das Foto auf dem Cover ist echt. Das einzige was da von Andrea Berg drauf ist, ist ihr eigener Kopf. Der Rest ist Fotomontage.

  5. Dito. Das ist die Werbemaschine. Immer und immer wieder! Schade irgendwie, doch die Show 30 Jahre Andrea Berg war würdevoll gemacht, für sie und hat nett unterhalten.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite