MELISSA NASCHENWENG in Sachen Schlagerchampions: „Meine pinken Lederhosen zieh ich fĂĽr niemanden aus!“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG antwortet auf Schlagerprofis-Bericht

Am vergangenen Dienstag (16. Februar 2021) haben wir über den großen Erfolg zweier österreichischer Schlagerstars in den offiziellen österreichischen Albumcharts berichtet. Zum einen ging es da um den Volks-Rock’n’Roller ANDREAS GABALIER, der als erfolgreichster männlicher Österreicher einen großartigen Platz 2 im Jahresranking belegt. Für uns durchaus überraschend, hat MELISSA NASCHENWENG die beste Position einer weiblichen deutschsprachigen Interpretin belegt: Platz 6 – das zur Erinnerung.

„Meine pinken Lederhosen zieh ich fĂĽr niemanden aus“

MELISSA bleibt sich treu und gibt zu Protokoll: „Meine pinken Lederhosen ziehe ich fĂĽr niemanden aus!“. Sie bringt damit zum Ausdruck, dass sie noch nie in mit ihrem „Markenzeichen“ in einer SILBEREISEN-Show aufgetreten ist bzw. auftreten durfte.

MELISSA: „Nein, ich nicht!“

MELISSA NASCHENWENG antwortete auf unsere Spekulation unmissverständlich mit „Ich nicht!“. Wir können nur sagen: Wie bitte? Wobei – vielleicht ist es ja nur ein Missverständnis. Wir formulieren mal die Zielsetzung der TV-Show „Schlagerchampions“: Florian Silbereisen rollt den roten Teppich aus – für die Stars des Jahres, die durch besondere Erfolge, originelle Ideen oder neue Trends Maßstäbe gesetzt haben!

MELISSA NASCHENWENG passt voll ins Konzept

Zur Erinnerung: Die Show wird auch vom ORF übertragen. Das Faktor „besondere Erfolge“ ist ja wohl mehr als erfüllt. „Originelle Ideen“ – hallo? – Wenn „Difigiano“ nicht im vergangenen Jahr ein sehr origineller Hit gewesen ist, was denn dann? „Einfach hello“, ein Song, der Schlager-Schlagzeilen aneinanderreiht und damit das tut, was schon x-mal zuvor getan wurde? Oder ein ROSS ANTONY, der zum x-ten mal Schlager covert?

Oder die sexy „Lehrerin“ MELISSA NASCHENWENG, die selbstironisch ein Interview auf die Schippe nimmt, bei dem sie eigentlich nicht gut aussah und dann aus der Not eine Tugend macht? Und dass MELISSA Trends setzt – das hat immerhin sogar HELENE FISCHER erkannt, die sie ja sicher mit Bedacht als „Support“ für ihr leider erneut zu verschiebendes Konzert in Gastein engagiert hat.

MELISSA NASCHENWENG: Arsch in der Hose

…und nun folgen Worte, die uns beeindrucken – den „Arsch in der Hose“, öffentlich mal gewisse Besetzungen von großen TV-Shows in Frage zu stellen, haben nur selten Schlagerstars. Erst recht nicht, wenn sie zur A-Liga gehören wie MELISSA NASCHENWENG. Es ist nämlich kein Geheimnis, dass der „Papst sich für unfehlbar hält“. Wer dem widerspricht, bekommt das zu spüren. Hier seien exemplarisch Namen wie G. G. ANDERSON und vor allem VANESSA MAI genannt.

Bild von Schlagerprofis.de

Mutiges Statement

MELISSA schreibt in ihrer Antwort auf den Schlagerprofis-Artikel wörtlich: „Mir reichen Fakten. Und hinter Andreas Gabalier als zweiter bester Ă–STERREICHISCHER Musicact im Jahr 2020 gelandet zu sein, reicht mir vollkommen aus. Das verdanke ich meinen Fans und sie beweisen, dass am Ende sie entscheiden, wer sich gefeiert fĂĽhlen darf. Nächste Woche melde ich mich bezĂĽglich dieses Formats mal zu Wort.“ Nach unserer Kenntnis hat MELISSA NASCHENWENG von ihrer Plattenfirma erfahren, dass sie trotz beeindruckender Erfolge NICHT bei den Schlagerchampions dabei ist – ob das „Stil“ hat, möge jeder fĂĽr sich entscheiden. Dass das natĂĽrlich sehr enttäuschend fĂĽr die junge KĂĽnstlerin ist, finden wir mehr als verständlich.

Ăśberragende Erfolge

Nun könnte man natĂĽrlich sagen, dass JĂĽrgens-TV bzw. der MDR bzw. der ORF (?) – je nach Zuständigkeit – viel zu tun hätte, jedem Interpreten zu erklären, warum er (bzw. sie) nicht in die Show eingeladen wird. Warum es aber mehr als naheliegend gewesen wäre, MELISSA NASCHENWENG in die Sendung einzuladen, liegt auf der Hand – hier mal eine kleine Ăśbersicht ihrer Erfolge:

– Platz 1 in den Ă–sterreichischen Album Charts
– Gewinn des Amadeus (wichtigster österreichischer Musikpreis)
– Gold nach nur 4 Wochen
– Ihr erstes Open Air Kufstein ausverkauft.

Gespannt auf MELISSAs neues Statement

Auf jeden Fall sind wir sehr gespannt, wie sich MELISSA NASCHENWENG in der kommenden Woche, mutmaßlich nach der Aufzeichnung der Schlagerchampions, die ja am kommenden Freitag Gerüchten zufolge aufgezeichnet werden, äußern wird. Wir werden gewohnt aktuell berichten und ziehen den imaginären Hut vor den „Eiern“, die die junge Dame im Gegensatz zu vielen ihrer Kolleginnen und Kollegen zeigt…

Foto: HCH-Fotopress, © Sony Music – Austria

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Diesen „Intrigantenstadl“ werd ich mir gewiss nicht anschauen !!!

    Melissa ist ja nur eine „Ă–SI“, wird aber niemals so einen Dreck brauchen !

    Umso lieber geniess` ich heut`Abend ihre wunderbaren, hoch-kreativen Videos

    Bin Ă–tztaler, wer aber ist „DJ. Ă–TZI“ ???

ROSS ANTONY: Im MDR-Sendebereich Quotenaufwind fĂĽr seine ROSS-ANTONY-Show 1

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS-ANTONY-Show Nummer 2 mit zweistelligem Marktanteil

Nachdm die erste ROSS-ANTONY-Show im MDR-Sendegebiet einen enttäuschenden Marktanteil von 8,2 Prozent hatte (bundesweit lief es besser), konnte er sich – zumindest auf die Zielgruppe im Sendegebiet – deutlich steigern. Seie 2. Show sahen im MDR-Bereich 11,8 Prozent, was am 31. Juli immerhin 310.000 Zuschauern entsprach. Die bundesweite Quote ist uns leider aktuell (noch) nicht bekannt.

MAITE KELLY souverän

Auch wenn wir nicht immer begeistert sind, mĂĽssen wir MAITE KELLY einen souveränen, runden und stimmigen Auftritt bei ROSS ANTONY attestieren. Ă„hnlich wie RAMON ROSELLY hat sie vielleicht auch aufgrund der vielen SILBEREISEN-Auftrittesich eine eigene BĂĽhnenpräsenz erarbeiten können, was ja durchaus löblich ist. Zu loben ist auch ROSS‘ Hinweis auf die Originalversionen zu „Komm und bedien dich“ in Bezug auf TOM JONES und PETER ALEXANDER.

MIKE LEON GROSCH ein „Geheimtipp“

Durchaus als Geheimtipp fiel MIKE LEON GROSCH auf. Er steht ja eher fĂĽr den Popschlager, hat seinen Song aber dynamisch transportieren können. Der melodiöse Refrain bleibt im Ohr hängen – das ist eine Einheit. Mit seiner kraftvollen Stimme muss er sich nicht hinter BEN ZUCKER verstecken.

SASKIA LEPPIN, LAFEE, CHRIS CRONAUER

Mit ihrer Musicalerfahrung zählte SASKIA LEPPIN zu den interessanten Newcomern der Show. LAFEE – immerhin kannte man ihre Songs. CHRIS CRONAUER war an sich eine Bereicherung der Show, ihn kann man sich aber ohne STEREOACT noch viel besser vorstellen.

Nette Quiz-Idee

Das neue Quiz bei ROSS ANTONY ist schön zum Mitraten. Es sollte aber in Zukunft mit mehr Ernsthaftigkeit und echtem Humor gemacht werden. Von der etwas burschikosen Art ROSS ANTONYs ließ sich auch RAMON ROSELLY anstecken. Dennoch darf man sich auf die dritte ROSS-ANTONY-Show im MDR freuen. Wir gratulieren, dass es zum zweistelligen Marktanteil im MDR- Sendegebiet geklappt hat.
Folge uns:

MATTHIAS REIM & CHRISTIN STARK kĂĽndigen ĂĽberraschend gemeinsamen Song mit DDR-Legenden an 0

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM und CHRISTIN STARK: Verspätete Songpremiere

MATTHIAS REIM und CHRISTIN STARK – hier und da war im „Blätterwald“ zu hören, dass sich das Paar getrennt hätte. NatĂĽrlich haben wir uns an derart unseriösen Spekulationen (man könnte auch sagen „ScheiĂźhausparolen“) nicht beteiligt. Und siehe da: Am Dienstag vor einer Woche wurde das Paar gemeinsam bei einer bemerkenswerten Autogrammstunde gesichtet.

Die beiden haben sich in die Schwarzwälder Tannheimklinik begeben, eine Reha-Klinik, die den Fokus auf jugendliche Patienten gelegt hat. Sie haben dort nicht nur Autogramme gegeben, sondern (schon vor längerer Zeit) auch einen eigenen Song fĂĽr die Einrichtung eingesungen – der gemeinsame Song heiĂźt „Stark wie ein Löwe“ – sowohl MATTHIAS REIM als auch CHRISTIN STARK wirken mit.

Prominente UnterstĂĽtzung

Neben „MATZE“ und CHRISTIN wirken weitere prominente Stars an dem neuen Song mit, z. B.:

  • TONI KRAHL (Sänger der Band CITY)
  • DIETER BIRR alias MASCHINE (Sänger der Band PUHDYS)
  • DANKIEL LĂ–BLE an den Drums (Schlagzeuger von HELLOWEEN)
  • KATHARINA VOGT (Violinistin der westdeutschen Philharmonie) spielt Geige
  • CONNIE ANDRESZKA spielt Gitarre und Bass

Das ist eine spannende Besetzung für einen demnächst zu veröffentlichenden Song, der nach unserer Kenntnis schon längst hätte veröffentlicht werden sollen.

BerĂĽhrender Text

Der Text des Liedes ist emotional – es geht um das, was manche Patienten mitmachen – aber auch um das, was so mancher Musiker erlebt: „Du warst schon da, wo kaum einer war. Tief unten im Dunkeln, du kennst die Gefahr. Warst auch schon ganz oben, weiĂźt, wie tief man fällt. Du hast gekämpft und gewonnen, jetzt gehört dir die Welt.“ Der Musiker JAN FRIEDE hat den Text geschrieben.

Wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr einen Erfolg – nachdem wir als erstes Schlagerportal ĂĽber das Projekt berichtet haben, kommt erfahrungsgemäß Bewegung in das Projekt – wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr die gute Sache!

Folge uns: