Bild Ulli Schwinge

ULLI SCHWINGE in Richtung deutscher Radiosender: “Schämt euch!”…

Kein Scherz – einfach nur traurig…

Zugegeben, das Thema ist nicht neu. Schon vor vielen Jahren hat sich der einst erfolgreichste Sender WDR4 dazu entschlossen, dass man keine Schlager mehr spielt – das langjährige Erfolgskonzept wurde ohne Not über Bord geworfen. Nach wie vor laufen auf WDR4 keine Schlager. Sehr viele andere ARD-Rundfunkanstalten zogen nach. Der Erfolg von Schlagerstars wie HELENE FISCHER, ANDREA BERG und anderen wurde einfach ignoriert. In einem Gutachten wurde allen Ernstes behaupten (nein, das ist kein Postillon-Scherz, sondern ein vermutlich bezahltes “Gutachten”), dass HELENEs Musik zu einem “Abschaltimpuls” führe.

Inzwischen hat sich die Schlagerszene mit diesem Wahnsinn arrangiert. Die Fans sind leidensfähig und zahlen weiter brav ihre Zwangsgebühren, die einmal mehr den Spruch der “schweigenden Mehrheit” belegen.

Solidaritäts- und Empathiemangel

Wenn nun in Coronazeiten deutsche Musiker mangels Konzertmöglichkeiten in Existenzängste geraten, ist das den einschlägigen öffentlich-rechtlichen Dudelsendern wie WDR4 egal. Werfen wir mal einen rein zufällig ausgewählten Blick auf die Playlist des deutschen(!) öffentlich-rechtlichen Senders WDR4:

20200322 Deutsche Musik im Radio

Statt in schwerer Zeit deutsche Musiker zu unterstützen, halten WDR und Konsorten am Konzept fest, lieber den Nachfahren Elvis Presleys Unterstützung zukommen zu lassen als den einheimischen Musikschaffenden. Genau da setzt die Kritik eines Mannes an, der schon vor Jahren engagiert für deutschsprachige Musik im Radio eintrat: ULLI SCHWINGE. Der schreibt auf seiner Facebookseite (Danke für die Abdruckgenehmigung):

Ulli Schwinge:

Schade….echt schade, ihr lieben ARD ( öffentlich rechtlichen ) Rundfunksender.

Jetzt wäre echt die Zeit, Solidarität mit deutschen Musikschaffenden zu zeigen.
Aber nein….ihr dudelt, wie immer seit 2013 nur Oldies….und die Tantiemen wandern alle ins Ausland…in Millionenhöhe….
Lieber WDR 4…MDR1 Radio Sachsen Anhalt…Radio Sachsen…Radio Thüringen….NDR1 und Co.
Mein Freund Udo Jürgens würde sich im Grabe umdrehen…..Aber keine Angst, ich schreibe meine Musik bis zu meinem letzten Akkord….Und finde meine Hörer auch ohne Euch…..Schämt Euch…
Herzlichst Ulli Schwinge

Solidarität von WDR4? Okay, der Sender hat oft genug bewiesen,dass ihm der eigene Musikgeschmack weit wichtiger ist als der seines Publikums. Das gilt dann vermutlich auch für die anderen von ULLI SCHWINGE genannten Sender. Wobei wir nach wie vor Positivbeispiele wie SWR4 und HR4 nicht verschweigen wollen – schön, dass diese Sender bis heute mutig und couragiert für ihre Hörer da sind.

Gerade in heutiger Zeit wäre ein bisschen mehr Solidarität mit den Schlagerschaffenden toll – dass das Publikum da ist, zeigt ein Blick in die Charts und (bis vor einem Monat) auf die ausverkauften Arena-Touren vieler Stars. Wir sagen danke an ULLI SCHWINGE, dass er dieses etwas vernachlässigte Thema wieder neu aufgegriffen hat und hoffen, dass der eine oder andere Sender darüber nachdenkt, ob er nicht doch mal auch die gebeutelten einheimischen Interpreten im Programm berücksichtigen will. Nicht nur die Stars, sondern vor allem das zahlende Publikum wären dafür sicher dankbar.

Foto:Facebookseite ULLI SCHWINGE

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite