CD Cover Aus der Zeit gefallen

Stefan Waggershausen: Mit “Aus der Zeit gefallen” beste Chartsnotiz seit fast 35 Jahren

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Der Produzent, Autor und Liedermacher Stefan Waggershausen hat eine langjährige Karriere hingelegt. Als erstes Schlagerportal haben wir HIER darüber berichtet, dass er erstmals seit vielen Jahren ein neues Album produziert hat (siehe HIER). “Aus der Zeit gefallen” scheint sein Album aber nicht zu sein – Platz 15 in den offiziellen Album-Charts spricht eine eigene Sprache. Auch dieses Album wird NICHT als Schlageralbum gewertet (auch Christian Steiffen findet sich ja nicht in der Schlager-Liste).

Letztmals in den Top-15 war Stefan Waggershausen 1984 mit seinem Album “Tabu”. Selbst das Erfolgsalbum “Tief im Süden meines Herzens” hat es NICHT in die Top-15 geschafft – dafür nun “Aus der Zeit gefallen”. (Fast bedauerlich, dass wir davon ausgehen müssen, dass auch diese Schlagerprofis-Recherche wieder von anderen Portalen ohne Quellenangabe “übernommen” wird – aber nun ja…)

Angesichts dieses Riesenerfolgs wollen wir Versäumtes nachholen und den Pressetext zu Stefans aktuellem Album veröffentlichen – verbunden mit einem herzlichen Glückwunsch zu diesem angesichts (leider) wenig medialer Aufmerksamkeit für uns unerwarteten tollen Erfolg:

Stefan Waggershausen, ein ganz besonderer deutscher Musiker, der im Laufe seiner mehreren Dekaden umfassenden, sehr illustren Karriere viele Spuren hinterlassen hat, veröffentlicht am 08.02.2019 sein nunmehr fünfzehntes Album „Aus der Zeit gefallen“ — nach einer über neunjährigen Pause. Der 69-jährige hat in seiner fast 45 Jahre andauernden Karriere über 4 Millionen Tonträger verkauft, diverse Edelmetall-Auszeichnungen eingeheimst, mit illustren Kollegen wie Otto, Jan-Josef Liefers, Nena, der EAV, Sasha oder Henning Wehland kollaboriert, mit international erfolgreichen Sängerinnen Duette gesungen Alice („Zu nah am Feuer“), (Viktor Lazlo („Das erste Mal tat’s noch weh“), Ofra Haza („Jenseits von Liebe“), Maria Conchita Alonso („Bienvenido Salome“) etc. und in Louisiana mit US-Größen wie Willy DeVille, Zachary Richard und Freddy Koella produziert. Der ECHO-Nominierte und Gewinner des Deutschen Schallplatten-Preises komponierte des weiteren auch etliche Film- und Fernsehmusiken („Tatort“, „Schimanski“, „Siebenstein“, „Ice Age“ etc.). 2019 steht nun ein absolutes Meilenstein-Jahr für Waggershausen an: 45 Jahre Musikerjubiläum und das 15. Studioalbum stehen vor der Tür. Mit an Bord auf dem neuen Album sind jahrelange Weggefährten und Gitarren-Virtuosen wie Peter Weihe, Billy Lang, Freddy Koella und Jörg Weisselberg mit deren Unterstützung ein ausschließlich handgemachter Sound entstanden ist. Ein Album „aus der Zeit gefallen“.

“Ich kenn mich aus mit dem Blues” war ein erstes musikalische Lebenszeichen. Ein Lied, das Waggershausens unverwechselbare Stimme mit dem für ihn typischen Dobro- & Slide-Gitarren-Sound kombiniert, unaufgeregt und entspannt. Ein perfekter Highway-Soundtrack, siehe auch Musikvideo “Ich kenn mich aus mit dem Blues“.

„Ich habe mich immer als eine Art Musikregisseur verstanden, der mit Hilfe von Gitarren, Cajun-Akkordeon’s, Dobro’s und Südstaaten-Violinen seine Songs für ein Musik-Kino inszeniert. Es war immer die nackte Lust am Geschichten erzählen, die mich angetrieben hat und dabei habe ich nie nach dem Zeitgeist, Mainstream oder irgendwelchen Trends geschielt. Da ist naturgemäß die Warteschlange und das Gedränge an Grössten.“ S.W.

Der entspannt angeswingte Song „Sonntagskind“ ist der aktuelle Radio-Tipp.

Quelle Pressetext: Miau MV

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite