Team_5ünf_CD-Cover

MICHELLE: Sie singt tatsächlich bei TEAM 5ÜNF mit – aber warum wird sie verschwiegen?

MICHELLE: Kurios – warum wird sie beim TEAM 5ÜNF-Album nicht als Interpretin benannt?

Nun ist es da, das TEAM 5ÜNF-Album. Die ersten Höreindrücke sind überraschend gut, der Satzgesang weiß zumindest in ersten Hörproben echt zu überzeugen. Da wir nicht bemustert wurden und keinerlei Informationen bekommen haben, konnten wir im Vorfeld nicht hereinhören und ausführlich über das Album berichten. Nachdem heute in einschlägigen Bemusterungsportalen Hörproben möglich sind, kann man die Jungs von TEAM 5ÜNF aber loben – bei DER Promotion-Arbeit haben wir aber schlicht keine Lust, intensiver auf das Album einzugehen. 

Insofern konzentrieren wir uns lieber auf MICHELLE. Wer einen Blick auf den Pressetext wird, traut seinen Augen kaum: Noch immer wird der Name MICHELLE verschwiegen – da fragen wir und doch: Warum? MICHELLE ist das Salz in der Suppe, “Entfach mein Feuer” ist eine sehr schöne Produktion. Der Name von MICHELLE muss nicht versteckt werden. Andrerseits – Coversongs von US5 und NATURAL findet man ja auch nicht auf dem Album. 

Information der Plattenfirma

Welche Band ist besser? Die Backstreet Boys oder N*Sync? Wer ist der talentierteste Sänger? Gary Barlow von Take That oder Brian Harvey von East 17? Und wer sorgt für die meisten gebrochenen Teenager-Herzen? Nick Carter von den Backstreet Boys oder Robbie Williams von Take That?

Diese Fragen bestimmten während der 1990er- und frühen 2000er-Jahre das Leben unzähliger junger Musik-Fans, denn weltweit sorgten Boygroups für Chart-Rekorde, ausverkaufte Tourneen und frenetische Anhänger, die voll und ganz in diese besondere Welt abtauchten.

Ach gäbe es doch eine Gruppe, die alle Top-Bands miteinander vereint und die ultimative Boygroup-Power in die Musikwelt loslässt … Das haben sich zu jener Zeit viele Fans sehnlichst gewünscht – und genau dieser Wunsch soll nun endlich in Erfüllung gehen! Denn die neue Boygroup TEAM 5ÜNF veröffentlicht mit Einmal Boyband und zurück (VÖ 03.09.21) ein Debütalbum, das Fans von Take That, N*Sync und Co. auf eine musikalische Zeitreise der Extraklasse entführt und den Hype von damals in die Gegenwart bringt.

„Einmal Boyband und zurück“ – ein Albumtitel, der passender nicht sein könnte. Immerhin stammen vier der fünf Mitglieder aus ehemaligen Boygroups. Mit Jay Khan und Marc Terenzi wird TEAM 5ÜNF von den zwei bekanntesten Ex-Boyband-Mitgliedern Deutschlands (US5 und Natural) angeführt. Die Ausnahmesänger und ihre Bandkollegen reisen zurück in jene Zeit, in der der Boyband-Boom die Musikwelt fest im Griff hatte und holen dieses ganz besondere Lebensgefühl ins Hier und Jetzt.

Dabei sind es weitaus mehr als Coverversionen, mit denen TEAM 5ÜNF die Fans begeistert. Denn indem die berühmten Welthits erstmals auf Deutsch interpretiert und mit einem einzigartigen Mix der unterschiedlichsten Boygroup-Stile versehen werden, gelingt es Jay, Marc, Joel, Sven und David Originale zu schaffen, die die Boyband-Magie der Neunziger mit dem Hier und Heute verschmelzen lassen.

Mit Einmal Boyband und zurück ist ein einzigartiges Band-Projekt entstanden, bei dem jeder der fünf Vollblutmusiker seinen ganz eigenen Stil einfließen lässt: „Die einzelnen Stimmen leben natürlich auch von ihren jeweiligen Einflüssen. David etwa ist sehr RNB-beeinflusst und geht stimmlich in die Richtung eines Justin Timberlakes von N*Sync. Auch Joel bedient in stimmlicher Hinsicht den typischen Backstreet Boys- und N*Sync-Sounds.

Sven hat eine sehr markante Stimme, die an den britischen Stil von Blue oder Westlife erinnert. Marc beeindruckt mit einer sehr traditionellen Sopranstimme, die natürlich durch seine Zeit bei Natural geprägt ist. Man hört aber auch direkt rockige Noten heraus. Mich selbst würde ich in dem Ganzen als klassischen Allrounder bezeichnen. Ich habe mich über die Jahrzehnte von allen Boybands inspirieren lassen.

Einfach, weil ich dieses Genre so sehr liebe“, fasst Team 5ünf-Mitglied Jay Khan die unterschiedlichen Einflüsse, welche die Band ausmachen, zusammen. Es ist die Liebe und unbändige Begeisterung für Boygroups, die den Singer-Songwriter vor etwa zwei Jahren auf die Idee brachte, eine Gruppe ins Leben zu rufen, die den Neunziger-Boom in die 2020er-Jahre transportiert. Der Startschuss für eine musikalische Zeitreise war gefallen – einmal Boyband und zurück.

14 Tracks sorgen auf Einmal Boyband und zurück für Herzklopfen passionierter Boygroup-Fans, denn allein die Titel der einzelnen Songs lassen sofort vermuten, welche Neuinterpretationen eines Boyband-Klassikers von TEAM 5ÜNF in ein neues Gewand gehüllt wurden. Mit deutschen Lyrics und jeder Menge Stimmgewalt, Emotionen und einzigartigen Boygroup-Vibes werden die größten Hits von damals ins Jahr 2021 geholt – einmal Boyband und zurück.

So wurde aus „Quit Playing Games With My Heart“ der Backstreet Boys Brich mir mein Herz nicht noch mehr. Aus „Back for Good“ von Take That Komm zurück zu mir. Aus „Stay Another Day“ von East 17 Bleib doch. Titel, die sofort die ganz besondere Magie von damals einfangen. Mit deutschen Texten. Mit unendlich viel Gefühl. Mit der ultimativen Boyband-Power. Aus der Feder jener Person, die das Boyband-Gen im Blut hat: Jay Khan.

Sang Take Thats Leadsänger Gary Barlow einst die legendären Lyrics „Whatever I said / whatever I did / I didn’t mean it / I just want you back for good“ gelang es Songwriter Jay Khan der ersten Singleauskopplung Komm zurück deutschsprachige Zeilen zu schenken, die weder an Emotionalität noch Leidenschaft einbüßen, sondern vielmehr eine ganz eigene Gefühlswelt schaffen, in der Fans sich fallen lassen können:

Was immer geschah,
was immer ich tat,
es war aus Liebe.
Komm schon,
komm zurück zu mir.

Wer früher zu den Songs der Backstreet Boys geweint, zu den Tracks von East 17 getanzt und die Messages von Caught in the Act gefühlt hat, darf mit Einmal Boyband und zurück genau diesen Emotionen nochmals freien Lauf lassen.

Tanzbare Tracks wie Entfach mein Feuer („Relight my Fire“ von Take That) oder Schritt für Schritt („Step by Step“ von New Kids on the Block) treffen auf dem Longplayer auf feinfühlige Stücke wie Ich sag es ist so („I want it that way“ von den Backstreet Boys) oder Sorry (Sorry seems to be the hardest word“ von Blue), um am Ende aber mit der allumfassenden Boyband-Botschaft aufzuwarten: Liebe überall („Love is everywhere“ von Caught in the Act):

Liebe uberall,
ein Herz Signal
Spurst du‘s auch,
du musst nicht alleine sein
Liebe uberall,
ein lauter Knall
Dreh dich um,
wann immer du einsam bist.

Ausgestattet mit Professionalität, Talent und der ganz besonderen Boyband-Magie ist es TEAM 5ÜNF gelungen, aus vermeintlichen Coverversionen großer Boyband-Hits Originale zu machen – und noch ein weiteres Original findet sich auf Einmal Boyband und zurück. Ein selbstgeschriebener Song, der mit einer feurigen Mischung aus Komposition und Emotionen aufwartet: Dynamit.

Ein Track, der ganz bewusst keine Neuinterpretation eines Boyband-Klassikers ist. „Das Schöne an Dynamit ist, dass wir keine konventionelle Schlagerpop-Nummer produzieren wollten. Die Mission war, eine Nummer zu komponieren, die zunächst gar nicht als eigene Nummer ‘entlarvt’ werden sollte, sondern den Hörern vielmehr das Gefühl vermitteln soll, ein weiterer Boygroup-Hit zu sein.

Es handelt sich bei dem Track gewissermaßen um eine selbstgeschriebene Hommage an die Neunziger-Ära rund um die Backstreet Boys und N*Sync“, beschreibt Jay Khan die Entstehung jenes Songs, den er TEAM 5ÜNF auf den musikalischen Leib geschrieben hat.

Einmal Boyband und zurück– für diese Botschaft steht TEAM 5ÜNF. Die Band, die dem Boyband-Zauber von damals neues Leben einhaucht. Die Band, die für die magische Boyband-Zahl steht: fünf. Fünf Charaktere. Fünf Stilrichtungen. Fünf musikalische Einflüsse. Das ist TEAM 5ÜNF. Das ist Einmal Boyband und zurück.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 036

In dieser Folge reden wir über die FLORIAN SILBEREISEN XXL Tour und vieles mehr…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite