Michelle Schlager

MICHELLE: Bringt ihr ESC-Kleid von 2001 Tochter MARIE REIM beim Vorentscheid Glück?

MICHELLE: 2001 mit wunderschönem Kleid erfolgreich

Kaum zu glauben, aber wahr: Der letzte “traditionelle” Schlager, mit dem Deutschland bei der Eurovision am Start war, wurde 2001 von MICHELLE gesungen. Man muss es sagen wie es ist: Die Künstlerin hat einfach perfekt gesungen mit einer grandiosen Ausstrahlung – selbstsicher, jeden Ton treffend – und den erreichten 8. Platz kann man – erst recht rückbetrachtend aus heutiger Sicht – als Erfolg betrachten, zumal noch heute “Wer Liebe lebt” ein echter Evergreen ist, während die meisten anderen ESC-Beiträge der letzten 10 Jahre komplett vergessen sind – einfach, weil sie ohne Herzblut viel zu schwach sind – anders als der damalige MICHELLE-Song.

MARIE REIM: Bringt auch ihr das Kleid Glück?

23 Jahre später schickt sich nun MICHELLEs Tochter MARIE REIM an, ebenfalls für Deutschland beim ESC anzutreten. Die erste sehr große Hürde konnte sie schon mal nehmen: Sie wird am 16. Februar beim deutschen Vorentscheid ihr Lied “Naiv” vortragen können. Spannend ist, was RTL nun herausgefunden hat: Offensichtlich spielt das Kleid, in dem MICHELLE aufgetreten ist, eine gewisse Rolle bei MARIEs Auftritt. Das Kleid aus der damaligen Zeit soll – von einer Schneiderin umgearbeitet und “passend gemacht” – MARIE nämlich nun auch Glück bringen.

Man muss sagen: MARIE REIM steckt wirklich vollen Einsatz und volle Energie in ihren Auftritt – sie ist hoch motiviert – vielleicht hat sie ja wirklich eine reelle Chance beim Vorentscheid am 16. Februar. Unsere Daumen sind auf jeden Fall schon mal gedrückt.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite