Aufrecht gehn

Mary Roos: “The Show Must Go On”

Jeder kennt das Gefühl, einen geliebten nahestehenden Menschen zu verlieren. Mit Trauer geht jeder anders um – aber wohl kaum jemand hat wirklich Lust, öffentlich fröhlich zu feiern, wenn er tieftraurig ist. – So muss es einerseits Mary Roos ergangen sein, als sie kurz nach ihrem “runden Geburtstag” und kurz vor der “Schlagerchampions”-Show vom Tod ihres geliebten Bruders Franz erfahren hat.

Es ist bekannt, dass Mary ein inniges und herzliches Verhältnis zu ihrer Familie hat. Gemeinsam im elterlichen Hotel “Rolandseck” in Bingen am Rhein aufgewachsen, blieb die Familie auch nach einem Umzug in den Schwarzwald nach Villingen (Schwarzwald) zusammen. Auch wenn Franz kreativ nicht so aktiv wurde wie Mary und auch ihre als “Tina York” bekannte Schwester Monika, hatte er doch auch eine künstlerische Ader: 2011 schrieb er für Mary den schönen Song “Himmelblauer Morgen”, der damals als erste Single von Marys Album mit dem bezeichnenden Titel “Bis hierher… und weiter” diente.

Medienberichten zufolge war Franz’ Lieblingslied von Mary der wunderschöne Eurovisions-Klassiker “Aufrecht gehen”. Nicht zuletzt auch ihrem geliebten Bruder zuliebe biss Mary die Zähne zusammen und widmete ihre Hymne bei ihrem Auftritt bei Florian Silbereisens “Schlager Champions” – da sind wir sicher – ihrem Bruder Franz.

Wir von den Schlagerprofis wünschen Mary viel Kraft bei der Bewältigung ihrer Trauer. Da sie ja ein offener und kommunikativer Mensch ist, ist denkbar, dass sie sogar am heutigen Freitag in der NDR-Talkshow vom schweren Verlust erzählt. Sicher auch im Sinne ihres Bruders wird Mary ihre schöne Tour “Abenteuer Unvernunft” dann nach der Trauerphase ab dem 1. März fortsetzen. Auch dafür wünschen wir alles Gute!

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite