Marie Reim Instagram

Update: MARIE REIM: Lässt sie am Donnerstag eine Bombe platzen?

Update 30.01.2020, 18.40 Uhr: Der Livechat von Marie ist beendet – und es ist Ernüchterung eingetreten. In Kommentaren haben Fans im Vorfeld schon Dinge geschrieben wie “Verarschung pur” und vor allem “so viele Bomben wie sie schon platzen lassen wollte, gibt es gar nicht!”.

Versprochen waren “große Neuigkeiten”. Und was ist die “große Neuigkeit”? –> Der Termin ihrer neuen Single. Nicht einmal der Titel wurde verraten geschweige denn Autoren oder andere Einzelheiten – offensichtlich hatten einige Fans mit ihrer Vermutung Recht und unsere Spekulation, die natürlich auch den pathetisch gewählten Worten geschuldet war, war offensichtlich (leider) falsch. Ob sie nun “gut gelaunt” war oder – wie andere schreiben – “das Rumgekicher nervt”, kann jeder für sich beurteilen.

Wer aber so bedeutend große Neuigkeiten mit Termin ankündigt und dann gerade mal den Termin(!) einer Singleauskopplung verrät, darf sich nicht wundern, wenn er bei der nächsten “großen Ankündigung” nicht mehr so beachtet wird…

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Schon fast zwei Jahre ist es her, dass die damals 17 Jahre alte MARIE REIM verkündet hat, einen Vertrag mit Ariola / Sony geschlossen zu haben. Angekündigt wurde eine erste SIngle für Mai 2018, das Album sollte im Sommer 2018 erscheinen. Seitdem ist nicht eine einzige Single erschienen – fast zwei Jahre sind ins Land gezogen, immer wieder gab es Gerüchte der jungen Tochter von Michelle und Matthias Reim – aber bislang ist nichts “Handfestes” passiert.

Ariola-Signing vor zwei Jahren kommuniziert

Erst groß das “Signing” kommunizieren – und dann passiert über fast zwei Jahre gar nichts – man könnte zunächst meinen, dass hier womöglich ein “Strum im Wasserglas” produziert wurde? Wenn man einen Blick auf das Umfeld wirft, kann das eigentlich nicht sein. Maries Eltern sind nicht nur beide “aus der Branche” – nein, sie ist im Management des (mit Verlaub) wohl erfolgreichsten deutschen Musikmanagers: Uwe Kanthak (kuenstlermanagement.de). Der hat exzellente Kontakte und weiß, wie man Karrieren aufbaut.

Showdown am Donnerstag: “Große Neuigkeiten”

Der Showdown könnte diese Woche kommen. Marie kündigt mit pathetischen Worten folgendes an: “Ihr Lieben, es sind nur noch WENIGE TAGE bis ich euch die großen Neuigkeiten verkünden darf. Jetzt wird es richtig, richtig ernst! Ich kann es kaum erwarten! Ich freu mich mit euch“. Wann genau es Neuigkeiten gibt, wurde inzwischen konkretisiert. Marie Reim geht am Donnerstag, 30. Januar 2020, ab 18 Uhr bei Instagram live. “See you there”, heißt es da geheimnisvoll. Denkbar ist, dass Marie ihre neuen Projekte vorstellt, den VÖ-Termin ihrer SIngle oder Albums, vielleicht ein TV-Termin (z. B. am 13. März bei Florian Silbereisen).

Bild von Schlagerprofis.de

Termin-Kollision: ESC-Neuigkeiten und Marie-News – Zufall…?

Und nun kommt eine reine Schlagerprofis-Spekulation, die wir aber nicht VOLLKOMMEN abwegig finden: 30. Januar – das ist doch “Ende Januar”. Ende Januar? War da nicht was? Richtig: Da präsentiert der NDR den deutschen Teilnehmer zur Eurovsion. Auch 2001 war der NDR für die Auswahl der ESC-Kandidaten zuständig – zum Glück aber mit professioneller agierenden zuständigen Fachleuten. Damals war MICHELLE deutsche Kandidatin für den ESC, allerdings gewählt vom Publikum bei einem Vorentscheid. Mit Uwe Kanthak hat Marie den bestmöglichen Manager an ihrer Seite, und erste Presseberichte in der BILD-Zeitung sind bereits erschienen. An und für sich würde es perfekt passen, wenn man nicht per sé den deutschen Schlager (wie seit vielen Jahren) einfach ausschließt. Was für einen “Erfolg” das gebracht hat, haben wir in den letzten Jahren ja gesehen. Und schon im Frühjahr 2019 haben die TOP-Songautoren TIM PETERS und ALEXANDER SCHOLZ verkündet, für Marie als Songautoren tätig zu sein. Warum nicht mal sehr erfolgreiche deutsche Autoren ranlassen statt dänische Komponisten und schweizer Textdichter oder was es da alles gab – ist ja eh alles vergessen (- anders als Michelles Auftritt 2001). Als ihre Mama die Eurovision erfolgreich rockte, war Marie nicht mal ein Jahr alt – auch das ist eine hübsche Geschichte…

Viel Glück, Marie!

Also spekulieren wir einfach mal – sollte der NDR vielleicht doch ausnahmsweise mal originell sein und NICHT einen gescheiterten “The Voice”-Kandidaten mit einem in anderen Ländern abgelehnten Langweiler-Song anzutreten? Okay, es wäre zu schön um wahr zu sein – aber träumen kann man ja mal – und einen Funken Wahrscheinlichkeit sehen wir schon in unserer Spekulation. Vielleicht sind wir ja am Donnerstagabend schlauer. So oder so drücken wir MARIE für ihren Karrierestart alle Daumen! Ein bemerkenswert professionelles Team hat sie definitiv um sich geschart, das ist vielversprechend!

Fotos: Instagram-Seite von Marie Reim

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite