Maite Kelly Ich dreh mich nie wieder um

MAITE KELLY zum Fernsehgarten-“Chaos”: “Ich war pünktlich”

Kuriose Szenen im Fernsehgarten

Eine kleine Panne gab es beim gestrigen Fernsehgarten, als MAITE KELLY ihren zweiten Auftritt absolvieren sollte. Gewohnt souverän moderierte ANDREA KIEWEL den Schlagerstar an, der aber – so wurde der Anschein erweckt – noch nicht bereit war. Verzweifelt (aber durchaus souverän und selbstsicher) versuchte “KIWI” die Situation zu retten, indem sie erneut darauf hinwies, dass MAITE mit “Michi”(!) WENDLER in der DSDS-Jury sitze (- wir können das noch immer nicht fassen und hoffen, dass vielleicht doch noch Vernunft einkehrt, das nur am Rande). Nach etwa 1 1/2  Minuten war MAITE dann bereit – eigentlich kein besonders erwähnenswertes Vorkommnis.

Berichterstattungen: “Chaos” im Fernsehgarten

T-Online und andere Portale sprachen nun von einem “Chaos”, das von MAITE KELLY ausgelöst worden sei – so kann man die Schlagezeilen zumindest interpretieren. Darauf haben sich natürlich gleich viele andere Webseiten gestürzt mit dem Tenor, dass MAITE ihren Auftritt erst verspätet angetreten habe.

MAITE KELLY: “Aus Liebe zu meinen Kollegen des ZDF-Fernsehgartens”

Das wäre nun Grund genug, sich zu rechtfertigen und seine Sicht der Dinge klarzustellen. Tenor des MAITE-Statements bei Facebook ist daher natürlich auch, dass sie “zeitig und überpünktlich” vor Ort gewesen sei. Recht eindeutig geht aus dem Text hervor, dass die Verzögerung im Ablauf eben NICHT MAITEs Schuld war. Das ist natürlich ihr gutes Recht, das klarzustellen.

“Aus Liebe zu meinen Kollegen des ZDF-Fernsehgartens”

Kurios hingegen ist die Formulierung von MAITEs Erklärung, die sie “aus Liebe zu meinen Kollegen des ZDF-Fernsehgartens” abgebe. Mal ganz ehrlich gesagt – ist das nicht schlicht scheinheilig, den Mitarbeitern des Fernsehgartens zu attestieren, es nicht geregelt zu bekommen (nichts anderes geht ja aus den Schilderungen zuvor) und dann so zu tun, als wolle man sich vor das Fernsehgarten-Team stellen? Geht es hier nicht vielmehr um Rechtfertigung der eigenen Person bzw. des eigenen Verhalten? Wir meinen: Das ist ihr gutes Recht – aber bitte nicht derart scheinheilig und unaufrichtig.

“Wir sind alle Profis”

Versöhnlich stimmt uns, dass MAITE in ihrem Statement erwähnt: “Wir sind alle Profis“. (Achtung Ironie!–>) Schön, dass unser Portal so viel Identifikationspotenzial bietet, dass MAITE dazu aufruft: “Wir sind alle Profis!”.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite