Lichtblick

LICHTBLICK: “Da waren’s nur noch drei”

Vor gut 1 1/2 Jahren wurde mit LICHTBLICK im Rahmen des Showcase-Events “Neue Welle” als neue Girlband vorgestellt. Die vier Mitglieder wurden von Kristina Bach “entdeckt” und gefördert. Gleich zweimal sind die Mädels bei Carmen Nebel aufgetreten – ihr Debutsong “1001 Nacht” war von Gesang und Choreografie her sehr vielversprechend. Im März und im Mai 2018 traten die Mädels in der ZDF-Show auf – und wurden dann aber fallengelassen, so dass es keinen größeren TV-Auftritt mehr gab. Selbst beim Branchenevent “DJ Hitparade”, bei dem allerdings nur die absolute Branchenelite zu Gast war, kam es NICHT zum nach unseren Informationen eigentlich geplanten Auftritt.

Eins der vier Mädels war die Österreicherin Anna Hirschmann, die laut ihrer Biografie eine ausgebildete Pianistin und Sängerin ist, „die sich vor allem durch Fleiß und Geduld ein breit gefächertes musikalisches Können erarbeitet hat“. Entdeckt wurde die 25-jährige Schönheit aus der Steiermark von Dr. Bernd Meinunger, der den Kontakt zum Erfolgsproduzenten Walter Wessely herstellte.

Wie heute bekannt wurde, hat sich Anna laut der Lichtblick-Facebookseite nun entschlossen, “aus beruflichen Gründen” die Band zu verlassen “und ihren Weg als Juristin weiter zu verfolgen”. Wie es weitergeht? Die drei verbliebenen Lichtblicke gehen in sich und machen sich Gedanken. Das heißt für uns übersetzt, dass es auch keine besonderen vertraglichen Verpflichtungen zu geben scheint. Interessant wäre zu wissen, ob Kristina Bach noch mit im Boot ist – wir haben da unsere Zweifel.

Immerhin gibt es von Seiten der Mädels noch ein fettes Danke an die ausdrucksstarke Anna….

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite