INKA BAUSE mit neuer Single „Zeit, die nie vergeht“ – Rückblick auf ihre MUSIK-Karriere 0

Viele kennen Inka Bause als Moderatorin der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“, doch nur die wenigsten wissen, dass Inka auch singt und das schon seit 1984. Ihren ersten Auftritt hatte die Sängerin an Silvester 1984 mit dem Titel „Spielverderber“. Es war der erfolgreichste und erster Titel, der gleich den 1. Platz der damaligen Show „BONG“ erreichte. BONG war eine musikalische Fernsehsendung des DDR-Fernsehens, die von Jürgen Karney moderierte wurde. Sie lief von 1983 bis 1989 mit ingesamt 75 Sendungen. Man nannte die Sendung auch die „Hitparade des Ostens“.

1986 bekam Inka für ihre Single „Ist das Liebe“ den SILBERNEN BONG. Auf der Single spielte Uwe Hassbecker (SILLY) die Gitarre. Inka dazu: „Ich war sehr stolz, dass die besten Instrumentalisten aus Rock und Pop für meinen Vater und damit auch für mich im Studio spielten.“ Auch für die nächste Single, „Es ist Sommer“, gab es wieder 1987 den SILBERNEN BONG. Dieser Song wurde für Inka die erfolgreichste Ballade der damaligen Zeit.

1988 erschien der Titel „Tränen“. Für die damalige Zeit war dieser Titel eine wirklich rockige und moderne Nummer. „Wäre ich mit Band aufgetreten, hätte man mir fast Rockmusik unterstellen können“ so Inka zu diesem Titel. Für „Tränen“ erhielt die Sängerin erneut den SILBERNEN BONG.

Inka Bause schloss 1989 ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Hans Eisler“ in Berlin mit „Sehr gut“ ab. Im selben Jahr folgte der Titel „Schritte“. „Ein sehr außergewöhnliches Lied. Immer wieder überraschte mich mein Vater mit Liedern, die in keine Schublade passten. Das Lied war gleichzeitig auch der Titelsong meiner zweiten LP in der DDR, die im Herbst 1989 erschien, und damit nicht mehr die Aufmerksamkeit bekam, die ich mir gewünscht hätte. Dennoch bekam ich für den Titel wieder einen BONG, den letzten für mich. Mit dieser Auszeichnung unserer Fernsehhitparade war ich damit der einzige Künstler der DDR, der diesen BONG fünf Mal bekam.“

Mit „Aber du“ (1990) wurde Inka als erste DDR-Künstlerin in die legendäre ZDF-Hitparade eingeladen und platzierte sich sofort auf den 3. Platz.

Es folgten noch viele weitere Singles wie „Tränen siehst du nicht“ (es war das erste Lied, welches nicht ihr Vater Arndt Bause für seine Tochter produziert hatte), „Frei“, „Vorbei“, „Blonde Hexen“ oder auch „Sternenpaar“.

Mit „Florian“ (2001) war Inka in über 20 Fernsehsendungen zu Gast. Der Titel wurde vom Radiosender MDR 1 Radio Sachsen zum Sommerhit 2001 gewählt. Es wurde auch der erste große Hit nach vielen Jahren. 2002 erschien Inkas 5. Album „Sei happy“. Inka dazu: „Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Jack White. Die Songs von NeuEnd (Produzenten Neumi Neumann und Norbert Endlich) waren mir wie auf den Leib geschrieben.“

2002 erschien Inkas 5. Album „Sei happy“. Inka dazu: „Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Jack White. Die Songs von NeuEnd (Produzenten Neumi Neumann und Norbert Endlich) waren mir wie auf den Leib geschrieben.“ – „Mein Herz bleibt bei dir“ wurde als zweite Single aus dem Album ausgekoppelt. Im Juni 2003 gewann die Sängerin, durch die Zuschauer gewählt, mit diesem Titel die „MDR Hitsommernacht“. Inka dazu: “Nach dem plötzlichen Tod meines Vaters habe ich nach einer Pause dieses Lied als Single ausgewählt. Ich bin froh, dass ich bei der Arbeit an dem Text nicht wusste, was auf mich zukommen wird. Dieses Lied hat mich durch die schwerste Zeit meines Lebens getragen und hat mir die Zeit auf der Bühne leichter gemacht. Mit dem Erfolg des Titels zeigte mir das Publikum, dass es da ist, an meine Familie und mich denkt. Danke dafür aus ganzem Herzen.“

Es folgten 2006 das Album „Inkas grasgrüner Tag“, 2008 „Mir fehlt nichts“ und dann pausierte Inka mit der Musik bis 2018…

Zum 50. Geburtstag schenkte Inka sich ein neues Album mit dem Titel „Mit offenen Armen“. Gekrönt wurde dies durch ihre erste eigene Tour: „Lebenslieder“.

Am 10.10.2019 erscheint nun eine neue Single. „Zeit, die nie vergeht“. Die Schlagerprofis berichteten bereits am 05.10. darüber.

Inka verriet in der Sendung „50 Jahre Kulturpalast“, dass es ein neues Album geben wird und man bereits ordentlich dran werkelt. Sie möchte Oldies aus dem Osten zu neuem Glanz verhelfen, sprich es wird einige tolle neue Cover-Songs geben. Auch möchte Inka 2020 erneut wieder im Herbst auf Tour gehen.

Hier der offizielle Pressetext zur Single „Zeit, die nie vergeht“:

Mal heiter und ausgelassen, mal nachdenklich und in Erinnerungen schwelgend, aber immer positiv und nach vorne blickend: So kennen und lieben Millionen Menschen die vielseitig begabte Sängerin Inka Bause, die auch im TV auf eine beeindruckende Laufbahn – unter anderem als Moderatorin der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ – zurückblicken kann.

Doch trotz der erfolgreichen TV-Karriere war für die ausgebildete Sängerin die Musik immer ein wichtiger Faden ihres Lebens. Eine Leidenschaft, die man auf ihrem letztjährigen Studioalbum „Mit offenen Armen“ von der ersten bis zur letzten Note erkennen kann.

Mit ihrer neuen Single „Zeit die nie vergeht“ interpretiert Inka Bause nun einen Hit der Ost-Band Perl. Das Lied gehört zweifellos zu den echten Evergreens im Osten und belegte 1985 Platz 1 der DDR-Jahreshitparade. Mit dem gefühlvollen Rock Song „Zeit die nie vergeht“ hatten die Musiker von Perl einen Nerv getroffen.

Die Neu-Aufnahme von Inka Bause ist u.a. auch eine liebevolle Hommage an den Schreiber und Sänger des DDR-Hits Michael Barakowski, der am 19.01.2018 mit nur 63 Jahren verstarb. Inka Bause interpretiert den Song in Form eines modernen Schlagers. Ihre Version ist tanzbar, groovy und emotional zugleich. Sie holt das rockige Liebeslied ins Hier und Jetzt und beweist wie zeitlos schön der Song auch heute noch ist. Die Quintessenz des Songs ist auch heute noch wahr und unvergänglich: Du fehlst und die Welt ertrinkt im trüben Regen, doch bist du da, geht die Sonne auf, denn nur unsere Liebe zählt.

Ein Motto, dass punktgenau zu Inka Bause passt, genau wie dieser grandiose DDR-Hit, der somit auch Inkas „Lebenslieder Tournee“ bereichert, die im Herbst 2020 fortgesetzt wird.

Inka Bause im TV:

11.10.2019 – 23:30 Uhr, WDR, Kölner Treff (Wdh.)
14.10.2019 – 20:15 Uhr, RTL, Bauer sucht Frau
19.10.2019 – 20:15 Uhr, MDR, Wer singt beim Schlagerboom
25.10.2019 – 22:00 Uhr, MDR, Riverboat
04.12.2019 – 20:15 Uhr, RTLplus, Die Schlagernacht des Jahres
31.12.2019 – 20:15 Uhr, ZDF, Willkommen 2020

Text: Rick Krawetzke mit Zitaten aus dem Best Of-Album „Meine Songs 1985 – 2007“, Universal Music

 

 

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − zwei =

DIE FLIPPERS: Tolle Raritäten auf ihrem Jubiläumsalbum zum 50. „Das weiße Album“ 0

Zum 50. Geburtstag „DER“ deutschen „Boyband“ schlechthin veröffentlich Sony Music Catalog einen labelübergreifenden Sampler, der wirklich keine Wünsche offenlässt. Neben den vielen Hits, die die Flippers bei ihrer langjährigen Plattenfirma hatten, wurden dort auch Songs anderer Labels veröffentlicht, so dass zum 50. Jubiläum eine imposante Werkschau vorgelegt wird.

CD 1 enthält neben den jüngsten Flippers-Hits (1997-2010) den neuen Titel „Mein Weg mit euch“ von Olaf dem Flipper. Darauf enthalten ist „Bye Bye Belinda“ – nicht das einzige „Bye Bye-Lied der Flippers: Schon 1971 hieß es „Bye Bye bis morgen“ und 1978 „Bye Bye Bella Senorita“. 1990 hatten wir „Santa Maria Good Bye“, ein Jahr später „Good Bye Eloisa“. Gleich in mehreren Sprachen nahm man mit „Adios, Arrivederci und Good Bye“ Abschied. Auf dem ersten Silberling ebenfalls enthalten: „Sie will einen Italiener“ – den Titel hat Olaf der Flipper später noch einmal in einer witzigen Version mit Andy Bor gesungen.

Disk: 1

  1. Mein Weg mit euch – Olaf der Flipper
  2. Das ganze Leben ist eine Wundertüte (1998)
  3. Ein Herz aus Schokolade (1997)
  4. Der kleine Floh in meinem Herzen (2000)
  5. Liebe ist mehr als nur eine Nacht (1998)
  6. Bye Bye Belinda (2001)
  7. Isabella (2002)
  8. Sie will einen Italiener (2001)
  9. Im Hafen deiner Sehnsucht (2001)
  10. Immer immer wieder (2003)
  11. Wetten dass… (2004)
  12. Hundertmal (2005)
  13. Du bist der Oscar meines Herzens (2006)
  14. Du bist mein Talisman (2006)
  15. Er war der größte Casanova (2006)
  16. Kein Weg zu weit (2007)
  17. Solang in uns ein Feuer brennt (2004)
  18. Aloha He – Stern der Südsee (2009)
  19. Ay, Ay Herr Kapitän (2008)
  20. Das geht alles vorbei (2005)
  21. Es war eine wunderschöne Zeit (2010)
  22. Ihr bleibt für immer in unsern Herzen (2010)

  23. Mein Weg mit euch – Reprise – Olaf der Flipper

CD 2: Zu Beginn der 1990 er Jahre waren die Flippers bei der nicht mehr existenten Plattenfirma DINO unter Vertrag. Auch in diesen Jahren hatten sie Hits, die auf dem Sampler nicht fehlen dürfen. Seit 1992 war das Trio dann bei Ariola aktiv. Den 1995er Titel „Der letzte Bolero“, die Adaption eines niederländischen Titels, coverten übrigens in diesem Jahr (2019) die Kastelruther Spatzen. Den Song „Zauber einer Sommernacht“ schrieb übrigens Manfred Durban.

Disk: 2

  1. Mona Lisa (1991)
  2. Wenn Dein Herz friert (When I Need You) (1991)
  3. San Marino bei Nacht (Sail Along Silv’ry Moon) (1991)
  4. Sommerträume (Rag Doll) (1991)
  5. Mädchen von Capri (1992)
  6. Im heißen Sand von Rhodos (1992)
  7. Hasta la Vista (1992)
  8. Denn heut schenk ich dir rote Rosen (1992)
  9. Angelina (1993)
  10. Tanzen unterm Regenbogen (1993)
  11. Wilde Orchidee (1993)
  12. Auf der Straße unserer Liebe (1993)
  13. Sayonara (1994)
  14. Weit, weit von Hongkong (1995)
  15. Sommersprossen (1995)
  16. Der letzte Bolero (1995)
  17. Goodbye My Love, Goodbye (1996)
  18. Der Löwe schläft heut Nacht (The Lion Sleeps Tonight) (1996)
  19. Rote Sonne, weites Land (1996)
  20. Manuels Melodie (1997)
  21. Zauber einer Sommernacht (1998)
  22. Das letzte Souvenir (1994)
  23. In Venedig ist Maskenball (1999)
CD3: Von entscheidender Bedeutung war für die Karriere der Flippers sicherlich der Wechsel zum Produzententeam Uwe Busse und Karlheinz Rupprich, die fortan über Jahre hinweg die Hits der Flippers produzierten und hochprozentig schrieben. In diesen Jahren erarbeiteten die Flippers sich den Ruf, als „singendes Reisebüro“ zu fungieren – kaum ein Land, das von den Flippers nicht besungen worden wäre… Der Titel „Mit dir willl ich…“ wurde übrigens von Olaf geschrieben.

Disk: 3

  1. Auf rote Rosen fallen Tränen (1985)
  2. Nur wer die Sehnsucht kennt (1986)
  3. Die rote Sonne von Barbados (1986)
  4. Malaika (1987)
  5. Mexico (1987)
  6. Aus Liebe weint man nicht (1987)
  7. Arrivederci, Ciao, Amor (1987)
  8. Summer Lady (1988)
  9. Acapulco (1988)
  10. St. Tropez (1988)
  11. Mitternacht in Trinidad (1989)
  12. Lotosblume (1989)
  13. Moskau im Regen (1989)
  14. Herzen brauchen Zärtlichkeit (1989)
  15. Wenn die wilden Kirschen blüh’n in Catania (1989)
  16. Mit dir will ich… (1989)
  17. Sommerwind (One Way Wind) (1989)
  18. Ich glaub‘ an Dich (Can’t Help Falling In Love) (1989)
  19. Du bist mein Leben (Vaya con dios) (1989)
  20. Je t’aime heißt: ‚Ich liebe Dich‘ (To Know Him Is To Love Him) (1989)
  21. Santo Domingo (dt. Version) (1989)
  22. Sieben Tage (1990)
  23. Santa Maria Goodbye (1990)
  24. Durch das Tal der bunten Blumen (1989)
  25. Wenn es Nacht wird (1990)

CD 4 beschäftigt sich mit den Anfangserfolgen der Flippers, als die Gruppe noch als Tanzmusik-Band aktiv war und ein Sextett war (, weswegen sie übrigens in der Heck-Ära der ZDF-Hitparade nie in der Kultshow zu Gast waren). Dennoch reihte sich auch und gerade damals wirklich Hit an Hit. Den Titel „Gipsy, ich bin so allein“ schrieb übrigens niemand geringerer als FRANK FARIAN. Der Song „Bleib mir treu“ stammt von Bernd Hengst. Einige Jahre wurden die Flippers auch vom Erfolgsproduzenten Jean Frankfurter in diesen Jahren produziert. In den frühen 1980er Jahren gesellten sich Sänger Albin Berger und das Produzententeam Walter Gerke und Mick Hannes zu den Flippers – erstaunlicherweise wollte sich in diesem Team kein Erfolg einstellen. Vermutlich waren Gerke und Hannes für die Flippers zu modern – ein Beleg dafür ist, dass Ibos späterer großer Hit „Bungalow in Santa Nirgendwo“ im Original von den Flippers stammt, mit denen aber kein Erfolg wurde.

Disk: 4

  1. Weine nicht, kleine Eva (1969)
  2. Sha La La I Love You (1970)
  3. Heut‘ ruft mein Herz nur nach dir (1969)
  4. Gipsy, ich bin so allein (1971)
  5. Aber dich gibt’s nur einmal für mich (1972)
  6. Du bist so schön wie Mona Lisa (1971)
  7. Bleib mir treu (1972)
  8. Komm auf meine Insel (1973)
  9. Hello My Love (1972)
  10. Bye Bye bis morgen (1971)
  11. Luana (1975)
  12. Das Schönste im Leben (1975)
  13. Rosemarie (1974)
  14. Wenn weiße Wolken heimwärts zieh’n (1976)
  15. Surf Baby Surf (1976)
  16. Kleine Sonja (1976)
  17. Kinder des Sommers (1977)
  18. Immer nur träumen (1981)
  19. Wünsche fliegen über’s Meer (1982)
  20. Maria La Catalania (1984)
  21. Hab ich Dich verloren (1984)
  22. Ich hab ’nen Bungalow in Santa Nirgendwo (1982)

CD 5 wartet mit vielen Specials und Raritäten auf.

Los geht’s mit einem seltenen Medley aus dem Jahr 1994 namens „Schön war die Zeit“, in dem Auszüge aus verschiedensten Liedern zusammengestellt wurden. Ein echtes Schmankerl ist die Single der Flippers-„Vorläufer“-Gruppe „Dancing Show Band“, deren A- und B-Seite veröffentlicht wurden. Die 1969 veröffentlichte englischsprachige Single u. a. mit der englischen Version von „Weine nicht, kleine Eva“ darf natürlich auch nicht fehlen. Vier Jahre später gab es auch eine Single auf Französisch – auch die wurde mit A-und B-Seite verkoppelt, genau so wie A- und B-Seite
der Debutsingle in instrumentaler Form. Drei Singles nahm Olaf als Solist unter dem Pseudonym „auf – die sind mit allen 6 Aufnahmen auf CD 5 enthalten. Ebenfalls verkoppelt wurde die seltene Single „Die Nacht der 1000 Rosen / Himalaya“ aus dem Jahr 1980. Ein echter Kracher ist die Nummer „Al Capone“ – damit bewarben sich die Flippers zur Teilnahme am Vorentscheid zur Eurovision (, als die noch keine Castingshow-Resterampe war).

Disk: 5

  1. Schön war die Zeit (1994)
  2. Ring Ding – Dancing-Show-Band (1966)
  3. Gedanken an dich – Dancing-Show-Band (1966)
  4. Please Don’t Cry Little Eva (Engl. Version Weine nicht, kleine Eva) (1969)
  5. My Heart Is Calling For You (Engl. Version Heut ruft mein Herz nur nach dir) (1969)
  6. Hello My Love – französische Version (1973)
  7. C’est Ca La Vie (Good By My Lady / Bye Bye bis Morgen) – französische Version (1973)
  8. Heut‘ ruft mein Herz nur nach dir – Instrumental (1969)
  9. My Sweet Maria – Peters, Christian (1973)
  10. Schau mich an – Peters, Christian
  11. Mondschein und Wein – Peters, Christian (1973)
  12. Teddybär – Peters, Christian (1973)
  13. Mit 17 fängt das Leben erst an – Peters, Christian (1974)
  14. Sonne, Wind und Meer – Peters, Christian (1974)
  15. Die Nacht der tausend Rosen (1980)
  16. Himalaya (1980)
  17. Al Capone (1983) 
  18. Liebe ist mehr als nur eine Nacht – Karaoke Version
  19. Wirklich gegangen bist du nicht – Olaf der Flipper & Michael Hirte (2019)
  20. Die rote Sonne von Barbados – Flippers,Die
  21. Weine nicht, kleine Eva – Instrumental (1969)

Abschließend hier noch der kurze Pressetext, der alles zusammenfasst:

Zum 50-Jährigen Jubiläum erscheint das offizielle Album: 50 Jahre Flippers – Das weiße Album. 4CDs plus einer einzigartigen Bonus-CD mit vielen Raritäten und teils unveröffentlichten Aufnahmen. Der Clou an dieser Box ist, dass hier auf insgesamt 5CDs, das Gesamtwerk der Flippers, von den Anfängen bis heute, erstmalig Label übergreifend zusammengefasst wurde – doch damit nicht genug. Die Verpackung ist einzigartig mit tollem Booklet im veredelten Druck. Mit Hits wie Mexico, Die Rote Sonne von Barbados, Lotusblume oder Weine nicht kleine Eva, ist hier alles vertreten und das natürlich im Original und Rechtzeitig zum offiziellen 50.Jubiläum. Da hat es sich Bandleader Olaf nicht nehmen lassen an dieser Kollektion selbst mitzuwirken. 100% Flippers auf 5 fantastischen CDs. Einzigartig und komplett. Das Original von Sony Music

Quelle: Sony Music

COSTA CORDALIS: Kuriose Veröffentlichung „Das letzte Album“ 0

Der in diesem Jahr verstorbene Schlagersänger COSTA CORDALIS arbeitete mit seinem Sohn LUCAS bis kurz vor seinem Tod noch an neuen Titeln.

Einige dieser teils sogar unveröffentlichten Titel werden nun erstmals auf CD erscheinen. Dazu kommen Neuinterpretationen von Costas Hits. Lucas hat die Titel zu einem autorisierten Album zusammengefasst, das den Namen „Das letzte Album“ trägt. Gerne präsentieren wir euch als erstes Schalgerportal die Tracklist des am kommenden Freitag, 22. November 2019, erscheinenden Albums:

1. Feuer der Nacht
2. Amor
3. Tanz mit mir!
4. Ich seh‘ den Himmel
5. Happy Happy Birthday
6. Andrea
7. Damals in Mexico
8. Ich bin so verliebt
9. Paradies der Bouzoukis
10. Ich bin für dich da
11. Er nennt sie Baby
12. Dschungelkönig
13. Anita
14. Viva la Noche