20180704 Helene

Helene Fischer: War sie indirekt doch beim Schlagerbooom dabei?

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Das erfolgreichste deutsche Produktalbum schlechthin dürfte unbestritten “Farbenspiel” von Helene Fischer sein, das sich auch fünf Jahre nach Erscheinen immer wieder in die Charts manövriet. Auch aktuell steht das Album erneut auf Platz 67 der offiziellen Album-Charts – nach unglaublichen 246 Wochen in den Charts. – “Alles schön und gut” mag sich der geneigte Schlagerprofis-Leser fragen – “aber was hat das mit dem Schlagerbooom zu tun?”. Dazu sagen wir, dass wir bereits berichtet haben, das Helene beim Schlagerbooom nicht dabei war. Wir legen uns auch absolut fest: Helene wird NICHT beim Adventsfest und NICHT bei den Schlager-Champions dabei sein. Wetten, dass…!? (Treue Schlagerprofis.de-Leser wissen, dass wir bislang noch keine Wette verloren haben – wobei es natürlich auch immer sein kann, dass unsere eigentlich kompetenten Informanten sich irren).

Wie dem auch sei: Körperlich anwesend war Helene beim “Schlagerbooom” nicht. Aber bei einem Song wurden Helene-Fans hellhörig: “Keiner küsst mich” von Beatrice Egli. Der Song wurde in der Show großartig inszeniert, schon im Vorfeld bat Warm-Upper “Kevin” die Zuschauer, sich zu küssen, um schöne Fernsehbilder zu erstellen. Was aber wohl kaum jemandem aufgefallen ist, ist der Text des Liedes. Der Egli-Song wurde von Kristina Bach und Joachim Wolf geschrieben und erschien bereits 2017 als zweiter Track der “Herz an”-Single von Beatrice. –  Kristina Bach schrieb für das “Farbenspiel”-Album u. a. einen Song namens “Atemlos”, der jetzt nicht soo unerfolgreich war. Vielleicht gefiel ihr auch ein Titel namens “Captain meiner Seele”, der ebenfalls auf dem “Farbenspiel”-Album ist. Joachim Horn-Bernges textete für Helene Fischer vor 5 Jahren in dem genannten Song:

Die erste Nacht war ganz okay.
Die zweite tat schon etwas weh.
Glaub´ nicht, dass ich noch eine übersteh´.

Helene-Fischer-Fans staunten nicht schlecht, als sie folgenden von Joachim Wolf getexteten und Krisitna Bach(!) komponierten Text beim Schlagerbooom hörten – in dem Song “Keiner küsst mich” gibt es folgende Textpassage:

Eine Nacht war noch okay
Doch die zweite tat schon weh
Weiß, dass ich
Echt keinen Tag mehr übersteh’.

Im Helene-Song heißt es u. a. darüber hinaus:

Hab mich verschätzt, als ich glaubte, ich schaff’s allein.
Jetzt steh ich hier und ich hoff du wirst mir verzeih’n.

Beatrice sang beim Schlagerbooom:

Cafés, mittendrin und doch allein
So ein dummer Streit, kannst du mir nochmal verzeih’n.

Wir von den Schlagerprofis wollen da keinen direkten Zusammenhang unterstellen, finden die Parallelen aber zumindest nicht uninteressant. Unter dem Strich lässt sich sagen, dass Beatrice Egli unter dem Strich einen tollen Auftritt beim Schlagerbooom hingelegt hat und auf diese Art und Weise doch ein Hauch von Helene über der erfolgreichen Veranstaltung lag. Zum Glück hatten wir gute Informationen, dass Helene NICHT bem Schlagerbooom dabei ist. Wir haben uns zwar über die Info von “TVTickets” gewundert, dass Helene Fischer beim Schlagerbooom mitwirken würde:

Bild von Schlagerprofis.de
Der “Überraschungsgast” ist zwar nicht erschienen (im Gegensatz zu anderen schreiben wir solche Infos nicht einfach unkritisch ab), aber wir haben jetzt einen Verdacht, was “TVTickets” vielleicht damit gemeint haben könnte.

Auf jeden Fall können wir wie gesagt Beatrice nur zu ihrem tollen Auftritt gratulieren und sind gespannt auf die Helene-Fischer-Show 2018, die nach unserer Kenntnis Helenes vorerst letzter großer TV-Auftritt ist.

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 030

Die erste Musik der SCHLAGERPROFIS. Name des kommenden Hits: “Anna’s Playin’ On Repeat”…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite