Heino Tschüss

Heino: Kurz-Rezension zur neuen Single “Über 7 Brücken musst du gehen”

HEINO sorgte seit seinem Imagewandel im Jahre 2013 mit Coverversionen berühmter Pop- und Rocksongs für Furore. Auch seine neue Single ist ein Coversong, aber eher im Schlager zu verorten: 1978 veröffentlichte die ostdeutsche Band Karat das Lied „Über sieben Brücken musst Du geh’n“, das 1980 dank Peter Maffay auch zu einem bundesweiten Megahit wurde, den heute noch jeder kennt. Grund genug für HEINO, zum 40jährigen Jubiläum des Liedes genau am 29. Jahrestag des Mauerfalls seine ganz persönliche Version von „Über sieben Brücken musst Du geh‘n“ zu veröffentlichen.

Der für seine tiefe Baritonstimme bekannte Sänger interpretiert das Lied eine reine Quarte tiefer (also in Es- anstatt As-Dur) als im von Karat gesungenen Original, orientiert sich im Arrangement jedoch an der Urfassung. HEINOs Stimme steht im Vordergrund, nur im Refrain wird er von einem Frauenchor unterstützt. Auch die übrigen Instrumente (Keyboard, Schlagzeug, Akustikgitarre, E-Gitarre) werden sehr dezent eingesetzt, um HEINOs immer noch kraftvolle Stimme und den Text zur Geltung kommen zu lassen. Seit langem gibt es hier für Fans des Stars wieder einen HEINO zum Zuhören, der seine Stimme nicht hinter lauten Beats und Rocksounds versteckt. Die Schlagerprofis freuen sich jetzt schon darauf, dieses Lied hoffentlich bei seiner Abschiedstournee im kommenden Jahr live zu hören. Damit wird er sicherlich für Gänsehaut sorgen.

HEINOs Version ist eine respektvolle Würdigung und eine gefühlvolle Interpretation des Liedes, das schon damals Ost und West verband. Natürlich ist sie auch auf HEINOs Abschiedsalbum „…und Tschüss“ zu finden, das am 23.11.2018 erscheint. Schon jetzt ist der Song bei allen gängigen Downloadportalen erhältlich. 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 030

Die erste Musik der SCHLAGERPROFIS. Name des kommenden Hits: “Anna’s Playin’ On Repeat”…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite