Gunther Emmerlich MDR

GUNTHER EMMERLICH: MDR zeigt heute seine letzte Sendung

GUNTHER EMMERLICH: Planmäßig wird heute “Wenn Engel lachen” ausgestrahlt

Ein bewegender Zufall: Ohnehin wäre heute Abend um 20.15 Uhr die Weihnachtssendung “Wenn Engel lachen” ausgestrahlt worden – nun wissen wir, dass es die letzte Sendung des beliebten Moderators ist. Im Anschluss wird der MDR zu Ehren GUNTHER EMMERLICHs das Programm ändern:

Pressetext MDR

Im Alter von 79 Jahren ist der Opernsänger und Entertainer Gunther Emmerlich verstorben. Der gebürtige Eisenberger und Wahl-Dresdner prägte über viele Jahrzehnte das Unterhaltungsprogramm im Fernsehen – u.a. als Moderator von Sendungen wie „Zauberhafte Heimat“ und „Die Krone der Volksmusik“. Auf seinen plötzlichen Tod reagiert der MDR heute mit einem Extra-Programmangebot im MDR-Fernsehen und in der ARD Mediathek.

MDR-Intendant Ralf Ludwig: „Mit tiefer Traurigkeit nehmen wir die Nachricht vom Tod Gunther Emmerlichs auf. Wir möchten seiner Familie, seinem Freundeskreis und seinen Fans unser aufrichtiges und herzliches Beileid und Mitgefühl aussprechen. Gunther Emmerlich war ein außergewöhnlicher Mensch, Sänger und Moderator aus unserer Region, geschätzt und beliebt weit über Mitteldeutschland hinaus. Wir verlieren mit ihm eine einzigartige Persönlichkeit und einen charismatischen Botschafter seiner Heimat. Er hat Rundfunkgeschichte mitgeschrieben und geprägt.

Auch der Mitteldeutsche Rundfunk hat ihm viel zu verdanken. Über Jahrzehnte hinweg hat Gunther Emmerlich in unzähligen Produktionen als Sänger das Publikum mit seiner unverkennbaren Stimme berührt und als charmanter Moderator auf verbindliche und stilvolle Weise unterhalten. Wir werden ihn in wunderbarer Erinnerung behalten, er wird für uns unvergessen bleiben!“

Programmschwerpunkt in MDR-Fernsehen und ARD Mediathek

Um 20.15 Uhr sendet der MDR heute planmäßig „Wenn Engel lachen“. Die Weihnachtssendung mit Gunther Emmerlich wurde erst kürzlich aufgezeichnet und ist die letzte Sendung, die er moderiert hat. Zu Ehren Emmerlichs folgt um 22.15 Uhr die Sendung „Legenden: Ein Abend für Gunther Emmerlich“. Um 23.45 Uhr wird die von Gunther Emmerlich 1994 präsentierte Sendung „Lieder zum Fest“ aus seiner Geburtsstadt Eisenberg gezeigt. Um 0.30 Uhr sendet der MDR schließlich eine Aufzeichnung der Aufführung von „Der Freischütz“ zur Wiedereröffnung der Semperoper 1985 mit Emmerlich in einer der Hauptrollen.

Zudem bietet die ARD Mediathek einen umfangreichen Programmschwerpunkt mit Shows und Sendungen von und mit Gunther Emmerlich.

Zur Vita Gunther Emmerlichs

Gunther Emmerlich wurde am 18. September 1944 im thüringischen Eisenberg geboren. Er studierte zunächst an der Ingenieurschule für Bauwesen in Erfurt, wandte sich dann aber der Musik zu und studierte fünf Jahre lang Operngesang an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar. 20 Jahre lang war er festes Ensemblemitglied an der Semperoper Dresden. Nach zahlreichen Moderationen und Auftritten als singender Talkmaster avancierte Emmerlich 1988 zum DDR-„Fernsehliebling“ – und später zu einem prägenden Gesicht der MDR-Unterhaltung. 1990 bekam er den „Bambi“ und 1997 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 2019 erhielt er zudem die „Goldene Henne“ für sein Lebenswerk.

Quelle Pressetext: MDR
Foto: MDR, Andreas Lander

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite