Bernhard Brink Schlagerhitparade

BERNHARD BRINK wechselt Plattenfirma und geht zu TELAMO

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Prominentes Songwriting Camp in Berlin

In den legendären HANSA Musikstudios in Berlin fand in der vergangenen Woche ein “Sogwriter Camp” statt. Dort trafen Künstler und Songautoren aufeinander. Von den Sängern waren u. a. ROSS ANTONY, TANJA LASCH und BERNHARD BRINK mit dabei. Der Schlagertitan? Moooment – wer wurde denn überhaupt eingeladen? Veranstaltet wurde das Songwriting Camp vom neu fusioniertenFusion zwischen Meisel und ‘Edition Plus’ aus dem Hause TELAMO. “Lucile-Meisel”-Verlag, der aus dem legendären Meisel-Verlag hervorgegangen ist. Für BERNHARD BRINK war es so etwas wie eine Rückkehr an seinen ersten “Tatort”, wurde doch genau dort seine erste Single “Bombenfest” produziert.

Zurück zu den Wurzeln

Für BERNHARD BRINK ging es zurück zu den Wurzeln. Im Jahr 1972 vermittelte ihn der Manager DIETER BEHLINDA zum Verleger THOMAS MEISEL. Dem sang der Schlagertitan Lieder wie RANDOLPH ROSEs “Silver Moon Baby” vor und überzeugte. Es ging direkt in die ZDF-Hitparade, und kurz darauf stellte sich der Erfolg ein. Bis 1980 blieb BRINK dem Label Hansa treu.

Eine Veranstaltung für TELAMO-Künstler

Die Geschäftsführerin KIRSTEN MEISEL erzählte bei Vorstellung zum fusionierten “Lucile-Meisel”-Verlag: “Erste exklusive Songwriter-Camps für Telamo-Künstler in den Hansa Studios sind bereits in Planung.”  ROSS ANTONY, TANJA LASCH – okay. Aber BERNHARD BRINK? Der ist doch bei Electrola/Universal? Könnte man meinen. Aber “BRINKI” war nicht aus rein nostalgischen Gründen in den Hansastudios, sondern auch, weil er “vor einem Wechsel der Plattenfirma” steht, wie er in einem Interview freimütig bekannte. Für welche Plattenfirma sich der Schlagertitan entschieden hat, ist jetzt nicht sooo schwer zu erraten.

25 Jahre unter Universal-Dach

Etwa seit 25 Jahren war BERNHARD BRINK bei Plattenfirmen unter Vertrag, die heute unter dem Dach der Universal stehen – folgende Alben sind seit 1995 entstanden:

  • Lass uns reden (Electrola / EMI)
  • Mitten im Leben (Electrola / EMI)
  • Alles auf Sieg (Koch/Universal)
  • Direkt (Koch/Universal)
  • Direkt mehr (Koch/Universal)
  • Jetzt erst recht (Koch/Universal)
  • Unkaputtbar (Koch/Universal)
  • Verdammt direkt (Koch/Universal)
  • 33 (Koch/Universal)
  • Stier (Koch/Universal)
  • Schlagertitan (Koch/Universal)
  • So oder so (Koch/Universal)
  • Wie weit willst du gehen? (Koch/Universal)
  • Aus dem Leben gegriffen (Electrola / Universal)
  • Mit dem Herz durch die Wand (Electrola / Universal)
  • Diamanten (Koch / Universal)

Verwundert der Wechsel wirklich?

Eigentlich erstaunlich, dass BRINK gewechselt hat. Alle Alben der letzten Jahre haben die Top-30 geknackt, und “Diamanten” hat es auf Platz 12 geschafft – BRINKs beste Chartsnotiz aller Zeiten. Für den Schlagertitan dürfte der Wechsel durchaus richtig sein: TELAMO ist auf Schlager spezialisiert, während Universal natürlich ein Weltkonzern ist, dessen Priorität nicht unbedingt beim Schlager liegt, es sei denn, man heißt HELENE FISCHER.

Wir freuen uns auf die “Signing News”

Da wird TELAMO also bald in Kürze eine spannende und interessante “Signing News” veröffentlichen. Wir drücken BERNHARD BRINK für die Zeit bei der neuen Plattenfirma die Daumen, wünschen viel Erfolg und sind gespannt, welche Lieder im Songwriter-Camp entstanden sind.

Titelbild: TELAMO

 

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 023

In dieser Folge blicken wir zurück auf den ESC-Vorentscheid und einige andere Themen.

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite