Gabalier

Andreas Gabalier: Drei News “auf einen Streich”

Am gestrigen Dienstag rauschte es in Sachen Andreas Gabalier mal wieder gewaltig im Blätterwald. Stein des Anstoßes war die für Samstag vorgesehene Verleihung des “Karl-Valentin-Ordens”, der dem Österreicher überreicht werden soll. Wir von den Schlagerprofis haben fast ein schlechtes Gewissen, dass wir den Wahnsinn, der schon vor Jahren verbreitet wurde, in einer Kolumne zum Thema gemacht haben, als es darum ging, zu begründen, warum Gabalier von offensichtlich frustrierten Redakteuren angefeindet wurden, denen kommerzieller Erfolg offensichtlich suspekt ist – unsere Kolumne, die genau das zum Thema gemacht hat, was heute in der BILD-Zeitung thematisiert wurde, kann HIER nachgelesen werden – damit wollen wir es auch gut sein lassen, weil die im Raum stehenden Vorwürfe derart lächerlich sind, dass die ganze Posse eigentlich nur als Real-Satire angesehen werden kann. Andreas Gabalier “faschistische Symbole” zu unterstellen, sagt mehr über die Person aus, die in unterhaltsamen Fotos Nationalsozialismus zu erkennen glauben, als über den Musiker höchstselbst.

Festzuhalten bleibt, dass Andreas den “Karl-Valentin-Orden” überreicht bekommt, und zumindest wir gratulieren zu dieser verdienten Auszeichnung sehr herzlich!!!

Es gibt aber weitere “Good News”: Andreas Gabalier wird die Ehre zuteil, am kommenden Freitag das berühmte “Mitternachtskonzert” beim Semperopernball Dresden zu geben. Schon jetzt sind seine Fans gespannt, ob er in Lederhosen oder im Smoking seinen Auftritt zelebrieren wird. Ob frustrierte Verschwörungstheoretiker auch in dieserm Auftritt ein “Spiel mit faschistischen Symbolen” sehen werden oder kritisiert wird, dass er womöglich “frauenfeindlich” sei, weil er nicht im Dirndl auftritt, bleibt abzuwarten…

“Was stört es die Eiche, wenn die Sau sich an ihr reibt”, wird sich Andreas Gabalier denken, wenn es eine dritte Good News gibt, die wir als erstes Schlagerportal kommunizieren wollen: Für sein Album “Home Sweet Home” wurde Andreas mit 7-fach Gold für 700.000 verkaufte Einheiten dekoriert – so ist es dem top-aktuellen Monatsreport des BVMI zu entnehmen. Somit steht das Album ganz kurz vor dem sehr seltenen und begehrten Diamond-Award, der für 750.000 verkaufte Ausgaben eines Albums vergeben wird – wir drücken die Daumen, dass auch das gelingen möge!

Wir von den Schlagerprofis gratulieren herzlich zu Andreas’ verdienten Erfolg!

Artikel teilen:
Schlagerprofis – Der Podcast Folge 039

Wir sprechen ausführlich über den kommenden OpenAir-Schlagerboom und verraten, welcher Promi unter anderem zu unserer Hörerschaft zählt…

Deine Schlager-Stars

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite