MICHAEL HOLM singt erstmals den von ihn getexteten Klassiker „Wer Liebe sucht“ Kommentare deaktiviert für MICHAEL HOLM singt erstmals den von ihn getexteten Klassiker „Wer Liebe sucht“

CD Cover Wer Liebe sucht

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Für die deutsche Version des Tammy-Wynette-Country-Klassikers „Stand By Your Man“ kam eigentlich nur eine Sängerin in Frage: Marianne Rosenberg sang den schon damals von Joachim Heider produzierten Klassiker in deutscher Sprache: „Wer Liebe sucht“. Den deutschen Text schrieb damals (die Single erschien 1970) Michael Holm. Auch in deutscher Version kam der Titel sehr gut an, er wurde oftmals gecovert, beispielsweise von Marion Maerz, Claudia Jung & Tom Astor und natürlich von Dieter Thomas Kuhn, der eines seiner Erfolgsalben genau so benannt hat.

Nun wurde es Zeit, dass Holm „seinen“ eigenen Titel auch einmal selbst interpretiert – in einer schönen neuen Aufnahme hat er „Wer Liebe sucht“ topaktuell neu aufgenommen. Der Titel ist auch auf dem neuen CD-Sampler „Typisch Michael“ enthalten, der am 13. September erscheint. Wir dücken die Daumen, dass auch die neue Version gut vom Publikum angenommen wird.

Bild von Schlagerprofis.de

Hier noch der Pressetext zur Single:

„Wer Liebe sucht“ singt Schlagerlegende und Erfolgsproduzent Michael Holm und bringt uns damit, auf den musikalischen Spuren von Tammy Wynette und ihrem großartigen Welthit „Stand By Your Man“, die Licht- und Schattenseiten der Liebe näher. Genau wie bei dem einstigen Wynette-Hit aus dem Jahre 1969, den 20 Jahre später auch Country-Musiker und Schauspieler Lyle Lovett erfolgreich coverte, nimmt uns auch bei dieser großartigen deutschen Version die dichte, sehnsuchtsvolle Atmosphäre und getragene Melodie des Songs gleich gefangen. Dazu könnte kaum eine Stimme besser passen, als die von Songschreiber und Geschichtenerzähler Michael Holm, dessen zahlreiche deutsche Lieder, ob ihrer Hit-Charakteristik, ebenfalls oft gecovert wurden. Wer großartige Lieder sucht, kommt an „Wer Liebe sucht“ nicht vorbei.

Quelle: DA Music

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

PETER ALEXANDER: Platz 1 in den Österreichischen Charts – besser als ANDREA BERG 1

Bild von Schlagerprofis.de

Neuer CD-Sampler sorgt in Österreich für Aufsehen.

Wenn man einen Blick in die aktuellen österreichischen Albumcharts wirft, muss man sich die Augen reiben: Da steht fast genau zehn Jahre nach seinem Tod posthum niemand geringerer als PETER ALEXANDER mit der Compilation „Peter – Unvergesslich“ an der Spitze. (Dass MELISSA NASCHENWENG inzwischen seit 15 Wochen dort Top-10 ist, ist nebenbei bemerkt auch spannend). Kurios: PETER ALEXANDER konnte sich damit besser platzieren als ANDREA BERG mit ihrem neuen Best-Of-Album.

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JÜRGENS: Nach wie vor keine Neuauflagen vom großen Chansonnier

Wie beliebt die ganz großen deutschsprachigen Entertainer nach wie vor sind, beweist diese sensationelle Chartnotiz. Bei guter Gestaltung würden sich sicherlich auch mit UDO JÜRGENS‘ Liedern tolle Samplerprojekte realisieren lassen. Das ist aus bekannten Gründen nicht möglich – dass sich diejenigen, die dafür verantwortlich sind, nicht in Grund und Boden schämen, ist uns ein Rätsel. Umso erfreulicher ist es, dass der Fall PETER ALEXANDER beweist, dass es nach wie vor Fans dieser Form von Unterhaltungsmusik gibt, bei der nicht in 3 Stunden irgendwelche 80er-Lieder im Kirmessound produziert werden, sondern hinter den Produktionen oft sehr intensive liebevolle Arbeit steckte.

RAMON ROSELLY Titel darf nicht fehlen.

Neben Schmankerln wie „Holland Holland“ und „An der Himmelstür“ oder auch „Das kleine Beisl“ dürfen auch Hits wie „Komm und bedien dich“ nicht fehlen. Passenderweise hat RAMON ROSELLY ja genau diesen Titel neu veröffentlicht. Insofern darf man doch noch mit einem Hauch von PETER ALEXANDER bei den Schlagerchampions rechnen. Auf jeden Fall gratulieren wir Sony Music zu diesem gelungenen Coup.

 

Folge uns:

ROLAND KAISER: Auch seine Frühjahrs-Tour muss in den Herbst verschoben werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Auch seine Fans müssen sich weiter in Geduld üben

Der Grandsigneur des deutschen Schlagers, ROLAND KAISER, hat sich per Videobotschaft persönlich an seine Fans gewandt und dafür um Verständnis geworben, dass seine Frühjahrs-Tour erneut verschoben werden muss. Die neuen Termine finden im Herbst 2021 statt – so ist zumindest die aktuelle Planung. Abermals musste der Veranstalter SEMMEL ganze Arbeit leisten, um erneut Alternativtermine zu finden. Die neuen Termine sind offensichtlich als Ergänzung zu den bereits bestehenden Herbstterminen zu verstehen. (Die Sommertour ist von den Verschiebungen aktuell (noch) nicht betroffen). Kleiner Trost: Am morgigen Samstag singt ROLAND KAISER bei den Schlagerchampions den Song „Gegen die Zeit“.

Information des Veranstalters SEMMEL

Leider macht es die anhaltende Situation – bedingt durch die COVID-19-Pandemie – in Deutschland für alle Beteiligten unmöglich, die für das Frühjahr 2021 geplanten „Alles oder Dich“ – Tourneetermine von Roland Kaiser durchzuführen. Aus diesem Grund werden die aus dem März/April 2020 in das Frühjahr 2021 verlegten Termine erneut umgeplant und nun in den Herbst 2021 verschoben. Die Konzert-Termine im Sommer 2021 bleiben davon unberührt.
 
Wir hoffen, dass wir mit der Verschiebung allen Besucher*innen mehr Planungssicherheit und dann einen unbeschwerten Konzertbesuch ermöglichen können. Tickets behalten für die jeweiligen Ersatztermine ihre Gültigkeit.
 
Die Ersatztermine stehen bereits fest:

17.09.2021 Riesa / SACHSENarena (verschoben vom 13.03.20 / 26.03.21)

18.09.2021 Magdeburg / GETEC Arena (verschoben vom 14.03.20 / 13.03.21)

19.09.2021 Magdeburg / GETEC Arena (verschoben um 15.03.20 / 14.03.21)

23.09.2021 Stuttgart / Hanns-Martin-Schleyer-Halle (verschoben vom 04.04.20 / 25.03.21)

29.10.2021 Leipzig / QUARTERBACK Immobilien Arena (verschoben vom 27.03.20 / 18.03.21)

30.10.2021 Berlin / Mercedes-Benz Arena (verschoben vom 21.03.20 / 27.03.21)

03.11.2021 Kiel / Wunderino Arena* (verschoben vom 20.03.20 / 12.03.21)

04.11.2021 Braunschweig / Volkswagen Halle (verschoben vom 19.03.20 / 10.04.21)

05.11.2021 Zwickau / Stadthalle Zwickau (verschoben vom 26.03.20 / 19.03.21)

06.11.2021 Neubrandenburg / Jahnsportforum (verschoben vom 02.04.20, / 08.04.21)

11.11.2021 Dortmund / Westfalenhalle (verschoben vom 05.04.20 / 11.04.21)

12.11.2021 Hannover / ZAG Arena** (verschoben vom 03.04.20 / 09.04.21)

13.11.2021 Schwerin / Sport- und Kongresshalle (verschoben vom 28.03.20 / 20.03.21)

*Die Sparkassen-Arena wurde in Wunderino Arena umbenannt.
** Die TUI Arena wurde in die ZAG Arena umbenannt.

Quelle: SEMMEL.DE

Folge uns: