Nino de Angelo: Da kann das Album ja kommen! Kommentare deaktiviert für Nino de Angelo: Da kann das Album ja kommen!

nino simone

„Jenseits von Eden“ – das war DER Hit von Nino de Angelo. Diesen großen Erfolg aus dem Jahre 1984 konnte Nino dann nicht mehr wiederholen. Es folgten viele Alben, wovon sich jedoch keines auch nur annähernd in den Top-10 der Charts platzieren konnte. Auch seine letzte Auszeichnung als Künstler erhielt der Sänger bereits schon 1991 (Goldene Stimmgabel), danach wurde es sehr ruhig um ihn. In den darauffolgenden Jahren folgten Schlagzeilen, die allerdings weniger mit der Musik zu tun hatten.

Frauen, Insolvenzen und Krankheiten

So musste de Angelo 2005 wegen Schulden in Höhe von 1,5 Millionen Euro Privatinsolvenz anmelden. Dann folgte eine 7-jährige Pause ohne Studioalben. Einziger Gastauftritt in dieser Zeit war 2007, als er für das Album „The Last Mile (Tribute to Drafi Deutscher)“ den Song „Dich holt niemand mehr zurück“ beisteuerte. Nino ließ nicht viel aus: Einige gescheiterte Ehen – insbesondere die öffentlichen Schlammschlachten mit seiner (mittlerweile) Ex-Frau Larrisa sind in Erinnerung – und folgende kurze Liebeleien (Jenny van Bree, Kate Merlan) kennzeichneten seinen Lebenslauf. Aber auch Krankheiten (Lymphdrüsenkrebs, COPD) ließen Nino de Angelo nicht verschont. Trotz des ausdrücklichen ärztlichen Rates, mit dem Alkohol und den Zigaretten aufzuhören, lebte Nino de Angelo weiter seinen Lebensstil.

Darüber hinaus leistete sich Nino dann noch einen folgenreichen One-Night-Stand mit ‚Roxanne‘. Die Folge daraus erblickte am 21.04.2017 das Licht der Welt. Der Sohn heißt „Domenico Daniele“. Da sich Nino de Angelo bereits erneut in Privatinsolvenz befand, liefen nun die fälligen Unterhaltszahlungen auf. Roxanne postete dazu auch ein Foto bei Facebook, welches zum 31.10.2018 einen Gesamtrückstand von EUR 5.126,00 auswies. Zu dieser Zeit kamen dann auch noch Rechtstreitigkeiten mit seinem damaligen Manager hinzu. Hier ging es dann um steuerliche Fragen zum Schuldverhältnis hinsichtlich Umsatzsteuer, Kosten für einen Jaguar, den Nino „im Suff“ in die Autobahnleitplanke setzte (das berühmte „Polizeivideo“ dazu ging viral), bis hin zu offenen (gegenseitigen) Forderungen zwischen ihm und seinem Ex-Manager.

Ende mit Schlager

Im Januar 2018 wurde es wohl Nino alles zu viel – er gab bekannt, dass er keinen Schlager mehr machen will! Dies brachte ihm den Boykott von einigen Radiostationen und auch Pressepartnern ein. Nino verkündete, er wolle nun ‚Swing‘ machen. Ein kurzes Gastspiel gab er dann im Juli 2018 mit Dave Kaufmann, mit dem Nino dann ein Duett („Just a Gigolo“) für Daves Album aufnahm. Interessanterweise ist dieses Album weder bei Amazon, noch bei Spotify zu finden? Auch das Video bei YouTube hat gerade einmal 1.176 Klicks (Stand 25.06.2019).

Vor dem Hintergrund dieses ‚Erfolgs‘, wurde Nino wohl schnell klar, dass Swing möglicherweise doch nicht die richtige Entscheidung war. Erschwerend dazu kommt nämlich auch, dass ein Swing-Album zwingend mit Live-Musikern aufgenommen werden muss. Das setzt nicht nur eine Vielzahl guter Musiker voraus, sondern auch ein geeignetes Tonstudio, wo man solche Produktionen realisieren kann. Diese doch erheblichen Kosten müssen natürlich gedeckt sein. Angesichts einer extrem hohen Verschuldung von Nino, dürften solche Pläne schnell scheitern.

Warum erwähnen die Schlagerprofis diesen ‚Werdegang‘ nochmal so ausführlich?

Nun…
…im Dezember 2018 machte Nino de Angelo dann die Beziehung zu seiner neuen Freundin Simone Lux bekannt. Kennengelernt hat er sie ausgerechnet bei dem Umzug seiner Ex-Frau Larissa, als diese von Bruchhausen-Vilsen in den Allgäu zog.

Simone Lux betreibt in Wertach die „Reitanlage Pferdeturm Simone Lux“. Nino de Angelo zog 2019 kurzerhand zu Simone – Platz ist ausreichend da. Kurze Zeit später, noch im Januar 2019, gab Nino bekannt, dass er nun doch wieder ein Album aufnehmen werde, weil Marko Wünsch (TELAMO, Deutsches Musikfernsehen, Shop24) sich das „wünschte“. Wir vermuten eher, dass hier noch eine vertragliche ‚Option‘ von Nino bislang nicht erfüllt wurde. Geplant war die Veröffentlichung des nun kommenden Albums ‚Helden‘ für August 2019. Im Mai aber wurde bereits bekannt, dass das Album auf (voraussichtlich) 2020 verschoben ist.

Interessanterweise haben die Schlagerprofis nun Kenntnis davon erlangt, dass seine derzeitige Lebensgefährtin Simone Lux am 29. Januar 2019 die Firma ‚DeLux Entertainment GmbH‚ im Handelsregister eintragen ließ – siehe hier.
Simone Lux ist alleinige Geschäftsführerin. Die Firma ‚DeLux Entertainment GmbH‘ hat als Geschäftsfeld „das Organisieren, das Planen und das Ausrichten von Veranstaltungen und Events, Musikproduktion und Künstlermanagement sowie Vermietung und Verpachtung von Räumlichkeiten und sonstigen Gegenständen“ eintragen lassen.

Wir von den Schlagerprofis glauben nun fest daran, dass dem kommenden Album nichts mehr im Wege steht, denn die (bisher wohl schwierige) Finanzierung scheint ja nun gesichert.

Foto: Nino de Angelo/Instagram (@ninothevoicedeangelo)

Voriger ArtikelNächster Artikel

PUR: Neue Single kündigt brandneues Best Of Album an 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Bandjubiläum – damit so gut wie gesetzt bei SILBEREISEN

Frohe Kunde für die Fans von PUR und HARTMUT ENGLER, über die wir gerne als erstes Schlagerportal berichten: Am morgigen Freitag (18.09.2020) erscheint die neue Single der Gruppe, die ein Best-Of-Album ankündigt, das bezeichnenderweise am 23. Oktober erscheint. Damit dürfte klar sein, dass auch PUR bei FLORIAN SILBEREISENs „Schlagerjubiläum“ dabei sind. Der Name des Albums deutet das natürlich an: „100 % das Beste aus 40 Jahren“ – also: ein Jubiläum! (Mal sehen, wie lange es dauert, bis auch diese Schlagerprofis-Spekulation von anderen als eigene Überlegung abgeschrieben wird…)

Neue Single: „Keiner will alleine sein“

Als erste Single erscheint schon am morgigen Freitag die Nummer „Keiner will alleine sein“. Parallel wird dazu ein neues Lyric-Video um 16 Uhr veröffentlicht.

Deluxe-Version enthält 55 Titel

Große Freude bei den Fans: Die Standardversion enthält 37, die Deluxeversion sogar 55 Titel. Außerdem gibt es einen brandneuen Megamix – sehr spannend, hat doch das altbekannte PUR-Hitmedley überall Kultstatus.

Produktinformation

PUR veröffentlichen ihre neue Single “Keiner will alleine sein” und kündigen ihr Best-Of Album für den 23. Oktober an

Mit “Keiner will alleine sein” veröffentlichen PUR ihre neue Single und kündigen ihr Best-Of Album “100% Das Beste aus 40 Jahren” für den 23. Oktober an! Das Album kann ab Freitag vorbestellt werden. PUR begeistern seit vier Jahrzehnten das Publikum und schauen nun mit der Best-Of zurück auf die Highlights ihrer Karriere…Zudem gibt es die Lyric-Video-Premiere um 16:00 Uhr und PUR (Rudi) im Chat ab 15:30 Uhr!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drei Buchstaben und doch so aussagekräftig: Bei PUR weiß sofort jeder wer gemeint ist. Kaum zu glauben, dass es die einstige Schülerband nun schon 40 Jahre gibt. Ihr allererstes #1 Album liegt bereits fünfundzwanzig Jahre zurück. Seither können PUR unzählige Gold- und Platinplatten ihr Eigen nennen. Und eins ist sicher — ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Mit ihrem Best Of Album „100% Das Beste aus 40 Jahren“, das am 23. Oktober 2020 veröffentlicht wird, präsentieren PUR neben ihren größten Hits wie „Abenteuerland“, „Lena“ oder „Hör gut zu“ und den Lieblingssongs der Band noch drei brandneue Songs, nämlich „Keiner will alleine sein“, „Wundertüte“ und „Dieser Tage“. Abgerundet wird dieses Meisterwerk von einem neuen „PUR MEGAMIX 3.0 /2020“. Diese sind sowohl auf der 37 Track starken Standard Version sowie auch auf der 55 Track reichen Deluxe Version des Albums zu finden.

Wer jetzt denkt, dass man sich bis Oktober gedulden muss – liegt falsch. In Ihrem Corona bedingten vorgezogenem Jubiläumsjahr überraschen PUR ihre Fans vorab am 18.09.2020 mit ihrer neuen Single „Keiner will alleine sein“. Der Song handelt von dieser doch sehr merkwürdigen Zeit, in der auch PUR viel Zeit hatten, sich Gedanken zu machen und kreativ zu sein. Der Titel spricht für sich und passt ganz wunderbar zur Sehnsucht nach Nähe und Zusammengehörigkeit, die viele von uns aktuell verspüren.

Quelle: Universal

ROSS ANTONY: „Ja ist denn schon Weihnachten?“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

Neues Weihnachtsalbum mit zwei Gästen

Am 6. November erscheint das neue Weihnachtsalbum von ROSS ANTONY: „Lass es glitzern“. Gleich 13 neue weihnachtliche Aufnahmen sind darauf enthalten, es wird sogar auch eine passende Fanbox geben.

Mit dabei: UTE FREUDENBERG und PAUL REEVES

Für die neuen weihnachtlichen Aufnahmen hat sich ROSS ANTONY prominente Unterstützung geholt. Neben dem Kultstar UTE FREUDENBERG ist auch ROSS‘ Ehemann PAUL REEVES mit am Start, so dass auch einige Duette auf dem Album enthalten sind. Den Namen UTE FREUDENBERG finden wir auch insofern spannend, als die ja eigentlich bei Universal unter Vertrag ist. Das ist spannend – immerhin war sie ja auch beim Songwritercamp dabei, das von LUCILE (TELAMO nahestehend) veranstaltet wurde…

Tracklist

Gerne veröffentlichen wir als erstes Schlagerportal die Tracklist von „Lass es glitzern“:

  1. Ein weißes Wunderland
  2. Lass es schneien!
  3. Herzwärme (mit UTE FREUDENBERG & PAUL REEVES)
  4. Weiße Weihnacht
  5. Es schneit
  6. Santa weiß schon, was er tut
  7. Schneewalzer
  8. Ding Ding Dong
  9. Christmas mit dir (mit PAUL REEVES)
  10. Es ist Weihnachten (mit UTE FREUDENBERG und PAUL REEVES)
  11. Viele bunte Päckchen
  12. Hawaiianisches Weihnachtslied (Mele Kalikimaka) (mit UTE FREUDENBERG & PAUL REEVES)
  13. Bonustitel