Stefanie Hertel: Ihre MDR-Show „Meine Stars“ wird überarbeitet… 1

Hertel

+++ zuerst bei Schlagerprofis.de +++ zuerst bei Schlagerprofis.de +++

Die jährliche Show „Stefanie Hertel – meine Stars“ hat es seit 2014 auf sechs Ausgaben gebracht (im Premierejahr gab es zwei Ausgaben). Die MDR-Show erfreut sich großer Beliebtheit und wurde von den Kollegen von „Schlagerfieber“ sogar treffend als der „kleine Schlagerbooom“ bezeichnet – vermutlich in Anspielung auf die sehr prominente Besetzung der Show, die dafür aber mit weit weniger Feuerwerk auskam (und nebenbei bemerkt sicher entsprechend kostengünstiger produziert worden sein dürfte).

Die spitzfindigen Kollegen der Zeitschrift Super-TV haben erneut eine Hiobsbotschaft für Schlagerfreunde aufgedeckt (zuletzt berichtete die Zeitschrift über die „Absetzung“ Maximilian Arlands, siehe auch HIER). Demzufolge wird auch Stefanie Hertels tolle Schlagershow „Meine Stars“ in diesem Jahr nicht stattfinden. Sehr diplomatisch sind die Worte des MDR gewählt – die Rede ist von einer „Überarbeitung“ der Sendung, weswegen die Show in diesem Jahr „ausgesetzt“ werde.

Interessanterweise wird nur die „Meine Stars“-Show „ausgesetzt“. Drei weitere beliebte Stefanie-Hertel-Formate (als nächste Show am 11. Mai „Alles Gute zum Muttertag“, die „Sommermusi“ und die „Große Show der Weihnachtslieder“) bleiben ihr erhalten. Die angedachte „Überarbeitung“ der Show bietet natürlich trefflich Raum für Spekulationen. Bekanntlich laufen in diesem Jahr ja so einige Verträge im Showbereich aus, so dass die Karten teilweise neu gemischt werden könnten. Vielleicht spielt Stefanie Hertel ja demnächst nicht nur im MDR, sondern auch im Ersten (oder womöglich im ZDF?) eine größere Rolle? Das Zeug dazu hat sie – die attraktive Vogtländerin verfügt über jahrzehntelange Showerfahrung, kann singen und moderieren und gilt als charmante, kompetente und freundliche Gastgeberin. „Geht da etwa was?“… – Bezogen auf die Absetzung – ääääh, die „Überarbeitung ihres „Meine Stars“-Formats kann man Stefanie Hertel daher nur raten, sich an den Titel ihres aktuellen Albums zu halten: „Kopf hoch, Krone auf und weiter“ – wir drücken Stefanie für eine positive Entwicklung feste die Daumen…

Vielen Dank an Rick Krawetzke für den Hinweis auf dieses Thema!

Quelle: Zeitschrift Super-TV

Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

HELENE FISCHER: Info des Veranstalters zum geplanten Gastein-Konzert 1

Bild von Schlagerprofis.de

Selbst Superstar HELENE FISCHER bangt um ihr Konzert

Das hat sich der Veranstalter Leutgeb sicher anders vorgestellt – geplant war ein wahnsinnig tolles Konzert mit HELENE FISCHER. Nicht zu vergessen wurde mit MELISSA NASCHENWENG ein weiterer großer Star als Topact eines schönen Konzerts angekündigt. Covid-19 hatte leider etwas dagegen, so dass das Konzert zunächst auf den 26. März 2021 verschoben werden musste. Es schien damals realistisch, dass zu diesem Zeitpunkt ein großes Event vielleicht wieder stattfinden könnte.

Veranstalter mit guter Kommunikation

Wir haben nun Mitte Januar 2021. Realistisch gesprochen, ist es (vorsichtig gesagt) mehr als unwahrscheinlich, dass im März 2021 ein großes Event in Gastein stattfinden kann. Das kann man jetzt „totschweigen“, wie viele das tun (die Situation ist ja z. B. für die Tour von FLORIAN SILBEREISEN vergleichbar) – oder man kann über den aktuellen Stand der Dinge informieren, wie der Veranstalter des Events, Leutgeb, das tut.

Verständnis für die Fans

Leutgeb bekundet in einem aktuellen Statement Verständnis für die Fans von HELENE FISCHER. Der Veranstalter kommuniziert ehrlich, dass aktuell „keine offiziellen Richtlinien bzw. Voraussetzungen zur Durchführung des Konzertes am 26. März 2021“ vorliegen. Die „nie dagewesene globale Situation“ trifft natürlich und gerade auch den Veranstalter eines Konzerts von HELENE FISCHER. Abschließend wird betont, dass „Gesundheit und Sicherheit der Konzertbesucher oberste Priorität besitzen“.

Verschiebung oder Absage realistisch

Dass ein HELENE-FISCHER-Konzert im März stattfinden kann, die Fantasie hat wohl kaum jemand. Andrerseits muss ein Veranstalter natürlich auf rechtliche Vorgaben achten und kann das Konzert erst offiziell absagen oder verschieben, wenn die Lage „klar“ ist. So gesehen finden wir sehr löblich, dass Leutgeb hier einen Zwischenstand kommuniziert und um Verständnis für noch nicht vorhandene Klarheit gibt. Und mit „Mitte Februar“ wird ein konkreter Zeitpunkt genannt, zu dem mehr Klarheit herrschen soll. Wir drücken die Daumen, dass die Fans „irgendwann“ das Konzert erleben dürfen und finden diese Form der Kommunikation top!

SARAH LOMBARDI: Ups – ihre Tour 2021 wird ersatzlos gestrichen 0

Bild von Schlagerprofis.de

SARAH LOMBARDI streicht ihre Tour – keine Ersatztermine

Dass das Coronavirus die Veranstaltungsindustrie hart trifft, ist nichts Neues. Alle möglichen Tourneen müssen verschoben werden, teils sind schon zweite und dritte Ersatztermine im Umlauf. Bei SARAH wird nun die komplette geplante Tour des Frühjahrs 2021 gestrichen. Dabei dürfte das Interesse an ihren Konzerten schon groß sein – sie hat eine von nur wenigen Schlager-Singlehits des vergangenen Jahres gelandet und wurde sogar damit geadelt, auf dem „Schlagerchampions“-Sampler vertreten zu sein.

Information des Veranstalters SEMMEL

Kurz und bündig informiert der Veranstalter über die traurige Konzertabsage von SARAH:

Leider macht es die aktuelle Situation, bedingt durch COVID-19 und den damit verbundenen Beschränkungen, für alle Beteiligten unmöglich, die für 2021 geplanten Termine von Sarah Lombardi stattfinden zu lassen.

Die Tickets für die ersatzlos abgesagten Terminen können an den Vorverkaufsstellen, an denen diese erworben wurden, zurückgegeben werden.