Stefan Mross: Pressekonferenz zum Jubiläumsevent in Oberhausen 1

Mross Freunde Oberhausen

Wie wir HIER berichtet haben, feierte Stefan Mross am 14. Januar sein 30-jähriges TV-Jubiläum. Kurz darauf haben wir als erstes Schlagerportal schon vor ca. einer Woche darĂĽber berichtet, dass am 29. September dazu passend eine Jubiläumsveranstaltung in der König Pilsener Arena Oberhausen geben wird – siehe HIER.

Am heutigen Dienstag fand dazu in Oberhausen eine von Mross’ neuem Management Freestage Entertainment veranstaltete Pressekonferenz statt, in der zunächst aber auf ein Event mit Mross’ Lebensgefährtin Anna-Carina Woitschack hingewiesen wurde: Am 30. April feiert eine neue Eventreihe Premiere: Die große Schlagerparty-Tour. Bei dieser Eventreihe steht klar der Partyschlager im Vordergrund – das zeigen schon die Namen der Teilnehmer der Tour: Neben den persönlich anwesenden Anna-Carina Woitschack und Jörg Bausch liest sich die Liste wie das „Who Is Who des Popschlagers“: Michael Wendler, Norman Langen, Oliver Frank, Willi Herren, Bianca Hill und Angelika-Ewa Turo. – In einigen Städten werden auch noch Stars der 90er Jahre mit dabei sein, nämlich Natascha Wright (La Bouche), Joe Thompson (Down Low) und Ray Horton (Milli Vanilli).

Der Startschuss fällt wie gesagt am 30. April – passend zum „Tanz in den Mai“ in Gelsenkirchen und in Ahaus.

In folgenden Städten wird dann ebenfalls mit dem neuen Partykonzept gefeiert:

Duisburg (Theater am Marientor)
Oer-Erkenschwick
MĂĽnster
Solingen
Hamm
Wesel
Magdeburg
Leipzig
Kamen
Neu Brandenburg
Halle
Wuppertal

Momentan ist im kommenden Jahr ein „würdiger Abschluss“ in der König Pilsener Arena Oberhausen geplant – der Termin steht aber noch nicht zu 100 Prozent fest.

Tickets fĂĽr die Veranstaltungen soll es laut Angaben der Pressekonferenz bei Ticketmaster.de und bei schlagerpartytour.de geben.

——–

Im Anschluss betrat Stefan Mross unter dem Blitzlichtgewitter der anwesenden Fotografen und Redakteure die Oberhausener Arena. Moderator Karsten Zierdt erinnerte an Mross’ ersten großen Erfolg, die „Heimwehmelodie“, die laut Mross über 7 Mio. Käufer fand.

Der beliebte TV-Entertainer erläuterte auch, warum man sich für Oberhausen als Veranstaltungsort entschieden hat – weil er gerade in Oberhausen zu Beginn seiner Karriere tolle Erfahrungen sammeln konnte – u. a. bei einer RTL-Veranstaltung 1989 in der damaligen „Arena Oberhausen“, die von einem Live-Orchester namens „Hans von Hall“ begleitet worden sei.  Auch bei seinem Jubiläum lege er großen Wert darauf, live mit tollen Arrangements begleitet zu werden – also keine „Konserve“.

Die bereits bekannten Gaststars, die am 29. September, einem Sonntag(!), mit dabei sind, können sich sehen lassen – die Liste ist schon jetzt sehr imposant:

Ben Zucker
Semino Rossi
Santiano
Dorfrocker
voXXclub
Patrick Lindner

und einige andere Stars werden mit dabei sein.

FĂĽrwahr interessante Informationen, die heute in Oberhausen kommuniziert wurden. Spannend war dann aber das offensichtlich „gigantische“ Interesse, das von den Pressekolleginnen und Kollegen signalisiert wurde. Es wurden nämlich genau NULL Fragen gestellt. Im Gegensatz zu den Kollegen hätten wir von den Schlagerprofis da ein paar Fragen – vielleicht mal so als Anregung:

1. Stefan schwärmt so sehr für Live-Musik und Live-Orchester. Wir auch, das werden wir nicht müde zu betonen – sicher ist das auch einer von vielen Gründen, das tolle Event am 29. September zu besuchen.

FRAGE: Wird bei der Schalgerpartytour auch live (von einer Begleitband) musiziert?

2. Vor 30 Jahren (1989) hatte Stefan einen seiner ersten großen Auftritte in der Arena, die damals seinen Angaben zufolge „Arena Oberhausen“ hieß.

FRAGE: Die Arena Oberhausen wurde 1996 erst eröffnet – war es vielleicht doch eine andere Arena?

3. Es wird live mit Orchester musiziert.

FRAGE: Ist schon bekannt, welches Orchester als Begleitorchester fungieren wird? Wird es ähnlich aufgebaut sein wie das Orchester von „Hans von Hall“? (War das ein RTL-Orchester? Uns sagt der Name nicht – aber der Name scheint ja bekannt zu sein, weil niemand dazu nachgefragt hat?)

Wie dem auch sei, wir drücken für die Eventreihe „Schlagerparty-Tour“ und das Jubiläumskonzert von Stefan Mross feste die Daumen!

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM: Mit „Blaulicht“ sogar ein Aspirant fĂĽr die Single-Charts 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Neue Single „Blaulicht“ offensichtlich ein Treffer

Das wird MATTHIAS REIM freuen – nach dem schönen 2. Platz mit „Matthias“ in den Albumcharts kristallisiert sich heraus, dass er mit der Single „Blaulicht“ einen Treffer gelandet hat. Okay, die Ballermann-Radiocharts sind nicht zwingend der MaĂźstab ALLER Dinge – aber dort steht er klar auf Platz 1 der angesagten Hits – siehe HIER. Aber in den offiziellen Single Trending Charts eine Duftmarke zu setzen – das ist fĂĽr einen Schlager nicht selbstverständlich. MATTHIAS ist es tatsächlich gelungen – in der aktuellen Liste steht er auf Platz 7, wie man HIER nachlesen kann. Nach wie vor ist „MATZE“ also offensichtlich auch bei Single-Käufern angesagt – wir gratulieren!

Gerne hätten wir eine schöne Rezension zum Album gemacht, aber leider hat es mal wieder mit der Bemusterung nicht geklappt – trotzdem freuen wir uns mit MATTHIAS fĂĽr diesen schönen Erfolg. 

Folge uns:

HELENE FISCHER singt ARD-Olympiasong fĂĽr Winterspiele 2022: „Jetzt oder nie“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Song aus „Rausch“-Album fĂĽr Olympia

Die ARD hat sich dazu entschieden, einen HELENE-FISCHER-Song als Titelmelodie fĂĽr die Olympischen Winterspiele in Peking, die am 4. Februar 2022 starten, auszuwählen. FĂĽr HELENE FISCHER ist das natĂĽrlich doppelt praktisch – auf der einen Seite wird ihr Song und damit weiterhin das „Rausch“-Album ordentlich beworben, auf der anderen Seite muss sie aber nicht selber die Medien mit persönlichem Erscheinen aufmischen. Von ihr gibt es keine Babyfotos und dergleichen. Immerhin wird ĂĽber DPA ein erfreutes Statement von HELENE zu ihrem Olympia-Song veröffentlicht:

Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch fĂĽr mich „jetzt oder nie“ geheiĂźen hat. Meist habe ich mich fĂĽr „jetzt“ entschieden und bin damit gut gefahren. Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel GlĂĽck bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.

Bezug zu UDO JĂśRGENS

Zugegeben, es ist manchmal ein „Hobby“ von uns, BezĂĽge zu UDO JĂśRGENS herzustellen. Und auch hier gibt es spannende Parallelen: „Jetzt oder nie“ hieĂź z. B. ein Song, ein Album und eine Tour von UDO JĂśRGENS – aber viel spannender: UDO sang 1978 das Lied zur FuĂźball-WM in Argentinien: „Buenos Dias Argentina“. Ganz bewusst wurde damals im Text des Songs und in den Auftritten die groĂźe Politik ausgespart – damals typisch fĂĽr den Zeitgeist – und HELENE FISCHER (bzw. die ARD) geht offensichtlich einen vergleichbaren Weg. Wobei der Inhalt des Songs zum Olympischen Gedanken passt – wenn man denn die Begleitumstände ausblendet.

Wir sind gespannt, ob der Song nun auch als „offizielle Single“ aus „Rausch“ vermarktet wird.

Folge uns: