Herbert Grönemeyer: Neues Album „Tumult“ kommt am 9. November – Single schon da Kommentare deaktiviert fĂĽr Herbert Grönemeyer: Neues Album „Tumult“ kommt am 9. November – Single schon da

GRĂ–NEMEYER

Im Rahmen der Universal Vertriebstagung kĂĽndigte Herbert Grönemeyer ein neues Album an. Nun steht der Titel des Albums und der Veröffentlichungstermin fest: Das 15. Studioalbum Herbert Grönemeyers heiĂźt „Tumult“ und erscheint am 9. Novmber 2018.  Das Album wird als Standard-CD mit 13 Songs, als Delux-Version mit 18 Songs, als Doppelvinyl mit 18 Songs (incl. Download-Gutschein) und als limitierte Fanbox erscheinen. Worum es in „Tumult“ geht, hat Herbert im Rahmen der Vertriebstagung gesagt: „Mein Leben, meine Gedanken, Deutschland natĂĽrlich und die Zeit, in der wir uns befinden, diese sehr nervöse, unruhige Zeit“ haben ihn inspiriert.

Die erste Single, „SekundenglĂĽck“, ist ab sofort erhältlich. Im typischen Grönemeyer-Sound beschäftigt sich der Sänger mit dem „Carpe diem“-Gedanken: Der Moment ist zu preisen.  Ungewöhnlich: Die Single ist als Vinyl-Single und als phyische Maxi-CD erhältlich. Die zweite Single folgt ĂĽbrigens auf dem FuĂźe: Bereits am 12. Oktober soll die Nummer „Doppelherz / Iki GnlĂĽm“ erscheinen – in dem Titel singt Grönemeyer auf Deutsch und auf TĂĽrkisch – gemeinsam mit dem Berliner Musiker BRKN.

Bild von Schlagerprofis.de

FĂĽr uns etwa erstaunlich ist, dass selbst Herbert Grönemeyer dem Trend zu „Fanboxn“ folgt. Momentan ist nur bekannt, dass drei Tonträger in der Fanbox enthalten sind – und es gibt auch schon ein Bild:

Bild von Schlagerprofis.de

Live gibt es die neuen Grönemeyer-Songs ab März 2019 zu hören – im Rahmen einer groĂźen Arenen-Tour, die am 5. März in Kiel startet, geht Herbert wieder auf Tour. Im „Sommer  2019“ (so der Name der Open Air Tour) folgende weiter Termine.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANITA & ALEXANDRA HOFMANN: Auch ihnen wurde „Zeitlos“-Sampler gewidmet 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANITA & ALEXANDRA HOFMANN: Ihr „Zeitlos“-Sampler enthält DA-Music-Material

Die von More Music herausgegebene Reihe „Zeitlos“ mit etablierten Schlagerstars wird regelmäßig mit neuen Ausgaben erweitert. Im März dĂĽrfen sich die Schlagerfans auf die Ausgabe mit ANITA & ALEXANDRA HOFMANN freuen. Verkoppelt wurde offensichtlich Material der Zeit bei der Plattenfirma DA Music. Dort haben die „Sisters“ einige erfolgreiche Alben veröffentlicht und Hits wie „100.000 Volt“ gelandet. Dieser Song ist auf „Zeitlos“ in gleich zwei Versionen dabei.

AuĂźerdem dĂĽrfen sich die Fans auf Songs freuen wie:

  • Ich knips den Sommer wieder an
  • SĂĽnden der Nacht
  • Hautkontakt
  • Wilde Zeiten
  • Dann kamst du
  • Keine Liebeslieder u. v. a.
Folge uns:

RENÉ DEUTSCHER: Mit „AU LOIN“ veröffentlicht er ein Instrumentalstück im „Neoklassik“-Stil 0

Bild von Schlagerprofis.de

RENÉ DEUTSCHER: Immer wieder für Überraschungen gut

Wenn es neue Musik von RENÉ DEUTSCHER gibt, ist es immer spannend, weil sehr oft etwas kommt, womit man so gar nicht rechnet. So ist es auch mit seiner brandneuen Produktion.

Hin und wieder covert der vielseitige Musiker Songs seines Vaters DRAFI DEUTSCHER, dann hat er Lust auf englische Songs („25 Minutes“), Balladen („Du und Ich“) oder auch auf eine Liebeserklärung an seinen Sohn („Kleiner Held“). Nun darf es ein Instrumentalstück sein mit dem Titel „AU LOIN“. Das ist Französisch und bedeutet auf Deutsch so viel wie „In der Ferne“.

Und in der Tat ist es ja nicht gerade naheliegend, ein derartig bombastisches Instrumentalstück zu veröffentlichen – obwohl: Auch Papa DRAFI war ja für teils opulente Kompositionen und Arrangements bekannt, man denke an Songs wie „Amen“ und „Uns’re Herzen frieren“.

„Nur der Film fehlt noch“

Wer beim ersten Hören die Augen schließt, könnte meinen, im Kino zu sitzen – zweifelsohne hat „AU LOIN“ das Potenzial, auch als Filmmusik dienen zu können. „Nur der Film fehlt noch“, stellt RENÉ mit seinem typisch augenzwinkernden Humor fest.

„Weil ich Bock hatte!“

Mit „AU LOIN“ verfolgt RENÉ DEUTSCHER sicherlich eine Herzensangelegenheit. Aber warum hat er plötzlich ein Stück des „Neoklassik“-Genres veröffentlicht? Die Erklärung ist überraschend, plausibel und einfach: „Weil ich Bock hatte!“, lässt er uns wissen.

Auf unseren Hinweis, dass er damit aber wohl nicht bei Radio GONG die Airplaylisten sprengen wird, meinte er nur, dass er das weiß… – wobei, man soll ja die Hoffnung nie aufgeben – vielleicht gibt es ja doch anspruchsvolle Radioredakteure, die auch mal Lust auf hochwertige und gut produzierte Musik haben? Wir lassen und ĂĽberraschen, lehnen uns zurĂĽck und lauschen den Klängen von „AU LOIN“.
„AU LOIN“ ist ab morgen (27.01.2023) im Streaming und als Download erhältlich.
Bild von Schlagerprofis.de
Folge uns: