ANDREAS GABALIER: Nun schreibt schon die New York Times ĂĽber ihn… Kommentare deaktiviert fĂĽr ANDREAS GABALIER: Nun schreibt schon die New York Times ĂĽber ihn…

CD Cover Best Of Volks Rock n Roller

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Dass Andreas Gabalier in der deutsch(sprachig)en Presse gerne auch mal aneckt, ist bekannt. Das Phänomen Gabalier hat sich inzwischen aber sogar international herumgesprochen. Gestern berichtete sogar die New York TImes über den Steirer Buam. Wenn ein Österreicher das Ernst-Happel-Stadion als erster nationaler Künstler füllt, ist das auch dem weltweit bekannten Blatt einen Bericht wert.

Das amerikanische Blatt stellt schon in der Unter-Schlagzeile fest, dass Gabalier angeblich auch als Vehikel fĂĽr rechte Botschaften gelte.Festgemacht wird das u. a. am Hinweis, dass Gabalier sein Konzert kurz unterbrach, um eine kurze Rede ĂĽber die Bedeutung von Traditionen zu halten. Aus amerikanischer Sicht fällt folgerichtig auch das Tragen von Dirndln und Lederhosen auf. Dass Gabalier sich freut, so viele Sinnesgenossen zu treffen, die die Tradition pflegen, scheint nicht jedem zu „schmecken“.

Musikalisch wird Gabalier eine Mischung aus Country- und Folk-Rock-Elementen attestiert. Selbstverständlich wird auch Arnold Schwarzeneggers Duett zum Thema gemacht. Folgerichtig wird seine Musik auch politisch gesehen – nicht unerwähnt bleibt, dass die (linke) SPĂ– kĂĽrzlich bei einer Wahlkampfveranstaltung verboten hat, Gabaliers Musik zu spielen.

Dass damit einmal mehr genau DIE Toleranz einfordern, die sich selbst Deutungshoheit und Intoleranz herausnehmen, ist man ja gewohnt. Dass Andreas Gabalier nun inzwischen aber schon in den USA ein Thema ist – bis hin zu seiner politischen Meinung, das ist schon sehr ungewöhnlich. Eigentlich wäre der nächste Schritt, dass der Volks-Rock’n’Roller den Amerikanern das Jodeln beibringt…

Erstmal wird er sich aber bei Carmen Nebel die Ehre geben. Wir sind gespannt, ob Gabalier wieder LIVE performen wird – und ob Carmen ihn auf den New-YOrk-TImes-Artikel ansprechen wird. Wir gehen davon aus, dass morgen dieses Thema auch bei anderen Portalen zu finden sein wird…

Quelle: New York Times

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Heute Radio-Interview auf Radio Niederösterreich 0

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Karrierehighlight fĂĽr ANDREAS HAUSMANN vom ORF

Das ist deutschen Radiosendern in der Fläche wohl (nach unserer Beobachtung) nicht so gelungen. Tatsächlich hat sich HELENE FISCHER Zeit genommen, um Radio Niederösterreich ein Interview zu geben. ANDREAS HAUSMANN durfte es fĂĽhren und bezeichnet es auf seiner Instagram-Seite als „Karriere-Highlight“, was man sofort glauben kann. Schon am heutigen Dienstag wird das Interview im Rahmen der Sendung „Guten Morgen, Niederösterreich“ um 8 Uhr ausgestrahlt – von 8 bis 9 Uhr auf Radio Niederösterreich. 

Folge uns: