RAINHARD FENDRICH: Informationen zu seinem neuen Album „Starkregen“ Kommentare deaktiviert fĂŒr RAINHARD FENDRICH: Informationen zu seinem neuen Album „Starkregen“

Cover ALBUM Rainhard Fendrich Starkregen

Nachdem wir HIER erste Informationen zum neuen Album der österreichischen Liedermacher-Legende Rainhard Fendrich kommunizieren konnten, gibt es nun einen Text zu den Inhalten der neuen Fendrich-Platte. Ganz offensichtlich geht der KĂŒnstler noch immer mit der Zeit und hat sogar ein interessantes Social-Media-Lied im GepĂ€ck. Wir sind gespannt auf Fendrichs neue CD…

Rainhard Fendrich

„Starkregen“ (Album-VÖ: 20.09.19)

 

Rainhard Fendrich ist mit Leib und Seele Musiker und Freidenker – einer der das aktuelle ZeitgesprĂ€ch auf die musikalische Ebene ĂŒbertrĂ€gt und dabei aber nie vergisst, dass Humor die beste Waffe gegen den Ernst des Lebens ist.

Mit unnachahmlicher Beobachtungsgabe widmet er sich auf seinem neuen Album „Starkregen“ (VÖ: 20.09.19 | RJF Musik/Sony Music) den PhĂ€nomenen unserer Gegenwart und legt den Finger teils behutsam, teils mit Wucht in so manche offene Wunde.

Starkregen – eigentlich ja ein meteorologischer Begriff – wird zum Sinnbild fĂŒr den zwischenmenschlichen Klimawandel und die damit verbundenen Folgen. Wer, wenn nicht Rainhard Fendrich, der inzwischen auf fast 40 Jahre Musikkarriere zurĂŒckblicken kann, wĂ€re besser geeignet, um diesen Wandel in Wort und Ton zu fassen? Und so handelt „Starkregen“ nicht nur von Momenten der Liebe und Hoffnung, sondern auch von einer RealitĂ€t, in der einem das Wasser oft buchstĂ€blich bis zum Halse steht. 13 Titel fasst das Album – geprĂ€gt von Inhalt und Haltung. Dabei hat Rainhard Fendrich seine humoristische Ader lĂ€ngst nicht an den Zeitgeist verloren. Und so ist der Titel „Starkregen“ nicht zuletzt inspiriert durch Fendrichs digitale Begegnung mit einem ĂŒbermotivierten Übersetzungsprogramm (aus Rainhard wurde „Starkregen“).

Gleich mit seiner ersten Single „Burn Out“ widmet Fendrich sich unserer nach Wachstum und Effizienz strebenden Leistungsgesellschaft. Hinter dem sommerlich-leicht dahinströmenden Refrain verbirgt sich der ernst gemeinte Aufruf, sich selbst nicht die Luft zum Atmen zu nehmen und achtsam zu sein. Leben wir, um zu arbeiten, oder arbeiten wir, um zu leben? SpĂ€testens wenn die nĂ€chste Gehaltserhöhung in den Besuch beim Therapeuten investiert wird, lĂ€uft ganz sicher irgendetwas falsch. Und wie schön kann es schließlich manchmal sein, einfach etwas zu tun, das weder effizient ist noch vordergrĂŒndig einen bestimmten Sinn verfolgt?„Halte zwischendurch auch einmal inne“ – das ist die Quintessenz von „Burn Out“.

Doch nicht nur Workaholics laufen Gefahr, das wahre Leben um sich herum zu auszublenden. Soziale Medien sind oft die Ursache fĂŒr ein asoziales Miteinander. Wer kennt ihn nicht, den „Social Media Zombie“, dessen Wohlbefinden von W-LAN-Zugang und der Akku-Leistung seines Smartphones abhĂ€ngig ist? Fendrich dokumentiert akribisch die Eigenheiten dieser stĂ€ndig wachsenden Spezies und nimmt sie dabei gekonnt aufs Korn.

Dabei sieht er die schnelle Verbreitung von politischen Nachrichten durch soziale Medien grundsĂ€tzlich positiv. Zu dumm nur, dass kein Netzwerk zwischen Wahrheit und Unwahrheit unterscheidet. In „Heiße Luft“ thematisiert Fendrich das Resultat: freie Bahn fĂŒr populistische Parolen – freie Bahn fĂŒr jede Menge heiße Luft.

„Am schlimmsten aber sind die, die sich fĂŒr gar nichts interessieren“, so sein Fazit. Es sind diejenigen, die er in „Hinter‘m Tellerrand“ beschreibt. Sie gehen entweder ĂŒberhaupt nicht zur Wahl oder machen ihre Kreuzchen ganz einfach hinter den Namen von Politikern, die ihnen optisch am besten gefallen. Wer mit einer Situation unzufrieden ist oder etwas verĂ€ndern möchte, hat die Chance, dies ganz einfach zu tun und sollte diese Chance auch nutzen.

Und der Teufel steckt bekanntlich im Detail und er hat viele Gesichter – z.B. das vom „gelben Pudel von der Sonnenbank“ oder das des „kleinen Dicken aus Pjöngjang“, wie es in „Sag ma net es gibt kan Teufel“ heißt.

Auch der Umgang mit natĂŒrlichen Ressourcen („Die Welt ist groß“) beschĂ€ftigt Fendrich, außerdem das wachsende Verkehrsaufkommen, dem er sich messerscharf beobachtend in „Ich steh‘ gern im Stau“ widmet. Nicht zuletzt stellt er mit dem schalkhaft tĂ€nzelnden „Ich bin der Rest von dein‘ Gewissen“ die alles entscheidende Frage: Ist sich heute eigentlich nur noch jeder selbst der NĂ€chste?

Doch was hĂ€lt die Welt zusammen, wenn es an so vielen Stellen bröckelt und brodelt? Die Antwort liefert Fendrich auf „Starkregen“ mit der emotionalen Ballade „Nur die Liebe“. Dieser Titel sowie das retrospektive „Mein Leben“ werden ohne Zweifel ein Lichtermeer entfachen, wenn Rainhard Fendrich 2020 auf große Tour geht.

Und schließlich ist da noch der ganz persönliche Rainhard Fendrich, der den Bogen spannt von den wilden AnfĂ€ngen seiner Karriere („Rock’n Roll Band“) bis hin zu intimen Gedanken ĂŒber das Leben im Alter („Abendrot“) und die VergĂ€nglichkeit („Mit der Zeit “).

Mit „Starkregen“ setzt Fendrich konsequent fort, was er mit dem VorgĂ€nger-Album „SCHWARZODERWEISS“ bereits 2016 (#28 in Deutschland , # 1 in Österreich) begonnen hat: die musikalische Reflexion des Zeitgeschehens, tiefgrĂŒndig und sehr intensiv.

Quelle: Promotionwerft, Thorsten Ammann
Fotos: Marcel Brell

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

MARY ROOS: Ohne PE WERNER hÀtte es ihre Autobiografie nie gegeben 0

Bild von Schlagerprofis.de

MARY ROOS: Sie bestand auf PE WERNER als Autorin

Ein Buch mit der autorisierten Biografie von MARY ROOS – das wĂ€r’s doch! – So haben nicht wenige Schlagerfans viele lange Jahre „gedacht“. Denn wer kann schon auf eine derart abwechslungsreiche, langjĂ€hrige, vielfĂ€ltige Karriere zurĂŒckblicken und dabei eigentlich keine eigenen Skandale produzieren (na ja, fĂŒr ihre Ehegatten konnte MARY ja nur bedingt etwas). Eurovision, Pariser Olympia, Songfestival Rio, Auftritte mit Superstars von PETER USTINOV bis MARLENE DIETRICH und fĂŒr all das trotz vieler gemeinsamer Tourneen KEIN Preis von DIETER THOMAS HECK? Das schafft nur eine: MARY ROOS.

PE WERNER schrieb das Buch auf

„Biografie? Die schreibt PE WERNER!“ – soll MARY „bestimmt“ haben – merke:

Wenn’s die PE nicht macht, gibt’s kein Buch.

Wer MARY kennt, weiß, dass sie, wenn sie etwas sagt, es auch so meint. Folglich war klar: Nur PE WERNER kam als Autorin in Frage – keine schlechte Wahl, insbesondere angesichts dessen, dass sie gerne mal AusflĂŒge von der Schriftsprache in das gesprochene Wort wagt (Beispiel „Cash in der TĂ€sch“). Wie es sich genau verhalten hat, hat PE WERNER heute auf ihrer Facebook-Seite geschrieben. Wir danken ihr herzlich fĂŒr die Abdruckgenehmigung:

PE WERNER ĂŒber ihre TĂ€tigkeit als Autorin der Biografie von MARY ROOS:

Bevor wir uns beim nÀchsten Konzert am 04.11.22. in der Stadthalle Leonberg wiedersehen, gilt es ein Ereignis zu feiern!

Und zwar die Neuerscheinung dieses Buches. Ich will Euch kurz berichten, wie’s dazu kam. Im Dezember 2020 klingelte mein Telefon und Mary Roos sprudelte, der Rowohlt Verlag wolle ihre Biografie veröffentlichen, sie habe den ZustĂ€ndigen dort erklĂ€rt: „die schreibt Pe Werner!“
Ich traute meinen Ohren nicht als Mary sagte: „Ich hab denen gesagt, wenn’s die Pe nicht macht, gibt’s kein Buch!“ Nun hatte ich den Salat 😂Nein sagen war nich‘!
Ich verehre Mary schon seit Jahren, schĂ€tze ihre Sangeskunst und Vielseitigkeit als KĂŒnstlerin, ihren Humor und ihr großes Herz und habe in der Vergangenheit mit großer Freude Songs fĂŒr sie geschrieben. Beim Songschreiben geht es ja darum, den Interpretinnen und Interpreten auf den Leib zu schreiben. Der Song muss passen wie ein maßgeschneidertes KostĂŒm. Jetzt sollte es aber ein ganzer Schrankkoffer voll Maßgeschneidertes sein!
Ich wusste ehrlich gesagt im ersten Moment nicht, ob mir das gelingen wĂŒrde, sagte aber beherzt JA und so trafen wir uns im Januar 2021 zum ersten Mal bei Mary. Ich reiste mit 1000 Fragen im Kopf und einem AufnahmegerĂ€t bewaffnet nach Hamburg und fragte Mary fortan Löcher in den Bauch.
Dann fing ich an zu schreiben. Es war herausfordernd und aufregend, wussten wir doch beide nicht, ob Mary gefiele, was ich ihr in den Mund legte. Das erste Kapitel war geschrieben und an Mary gemailt und ich wartete ungeduldig auf Marys Reaktion darauf. Stunden spĂ€ter erst kam ihr erlösender Anruf: genauso hatte sie sich ihre Autobiografie vorgestellt. Ich hatte genau den Tonfall getroffen, den Mary sich gewĂŒnscht hatte. Unterhaltsam im Plauderton, aber auch schonungslos offen, wenn es um die seelischen SchrĂ€glagen ging. So wollte Mary ihr Leben erzĂ€hlen!
Ein ganzes Jahr hat es gedauert, dieses lange Berufsleben zu Papier zu bringen. Mir persönlich half dieses Schreiben ĂŒber die Corona-Leere und das Nichtauftreten können. Ich war und bin dankbar fĂŒr diese Erfahrung. Sie gab meinen Tagen Struktur: aufstehen, frĂŒhstĂŒcken, schreiben, mit Mary telefonieren, schreiben, essen, schlafen.
Das Jahr verging, 2022 brach an und im FrĂŒhjahr diesen Jahres beendete ich den letzten Satz.
Ich möchte diese Möglichkeit nutzen und Mary auch auf diesem Weg DANKE sagen fĂŒr das Vertrauen, dass sie in mich gesetzt hat. Wir haben beim Entstehen dieses Buches miteinander gelacht und geweint und viel zu viel gegessen 😂 Es war eine intensive Reise durch 65 Jahre Leben und Arbeiten einer AusnahmekĂŒnstlerin.
Wie schön, dass unser Baby jetzt das Licht der Welt erblickt, am 18.10.2022 beim Rowohlt Verlag.
Folge uns:

SEMINO ROSSI-Konzert in BĂŒhl: „Ausverkauft“ – manchmal ist weniger mehr! 2

Bild von Schlagerprofis.de

SEMINO ROSSI: BeflĂŒgelt Tourabsage den Vorverkauf seiner anderen Konzerte?

Zugegeben: Das BĂŒrgerhaus BĂŒhl ist nicht die Kölnarena. Und dennoch ist der Vermerk „ausverkauft“ vor einer Veranstaltung eine Erfolgsgeschichte, die belegt, dass der Veranstalter gut geplant hat. Und in einer vollen Halle vor 1.000 Leuten zu spielen, ist vielleicht auch fĂŒr alle Beteiligten schöner als in einer riesengroßen Arena vor nicht einmal 2.000 Leuten zu spielen, wenn die KapazitĂ€t bei vielleicht 15.000 Menschen liegt. Vor diesem Hintergrund muss man nicht nur SEMINO ROSSI, sondern auch dem Veranstalter artmedia ein Kompliment machen, in diesen schwierigen Zeiten schon vor Veranstaltungsbeginn „ausverkauft“ vermelden zu können. 

Prominentes Umfeld: EVA LUGINGER, ROSANNA ROCCI, NEON u. a. 

Nun muss man natĂŒrlich sagen, dass auch die weiteren Konzertmusiker durchaus prominente Namen haben und auch Fans anziehen – und sei es nur, um auf das Event aufmerksam zu machen. Beispielsweise wurden wir auf die ausverkaufte Veranstaltung durch die Instagram-Story von EVA LUGINGER aufmerksam. Die beliebte österreichische SĂ€ngerin gibt sich am 8. Oktober in BĂŒhl ebenso die Ehre wie die Jungs von NEON aus dem Ruhrgebiet, die gerade ihren ersten Charterfolg feiern können. 

Ebenfalls mit dabei ist ROSANNA ROCCI, die bekanntlich mit SEMINO ein Duett aufgenommen hat und das bestimmt prĂ€sentieren wird. ROBIN LEON und NADIN MEYPO dĂŒrfen auch nicht fehlen, wenn es am 8. Oktober in BĂŒhl heißt: „SEMINO ROSSI live“. 

 

Folge uns: