Neue Mary Roos CD Kommentare deaktiviert f√ľr Neue Mary Roos CD

CD Cover Abenteuer Unvernunft

…einfach der Knaller!

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HEINZ RUDOLF KUNZE pr√§sentiert umfangreichste und umfassendste „Best Of“ seiner Karriere mit „Werdegang“ Kommentare deaktiviert f√ľr HEINZ RUDOLF KUNZE pr√§sentiert umfangreichste und umfassendste „Best Of“ seiner Karriere mit „Werdegang“

Bild von Schlagerprofis.de

HEINZ RUDOLF KUNZE: Seit √ľber 40 Jahren eine Bank in der deutschen Musikszene

Unglaublich, aber wahr: Seit √ľber 40 Jahren mischt HEINZ-RUDOLF KUNZE in der deutschen Musikszene mit. Es gibt kaum jemanden, der sich so „zwischen die St√ľhle“ gesetzt hat wie er. Immer wieder hat er deutlich gegen den Schlager Position bezogen – ist andrerseits aber bei sehr konservativen Schlagershows z. B. von DIETER THOMAS HECK aufgetreten. Nun legt der streitbare Osnabr√ľcker ein spannendes Best Of mit Neuaufnahmen seiner von Fans ausgew√§hlten besten Lieder vor. Tolle Idee: Die Namen derer, die f√ľr die 24 Lieder gevotet haben, finden sich im Booklet. Da d√ľrften doch alle „Nominierenden“ Lust versp√ľren, sich das Album zu kaufen :-)…

Bild von Schlagerprofis.de

Los geht es mit dem Song „Meine eigenen Wege“ aus dem Jahr 1988 (Album „Einer f√ľr alle“). Vermutlich ein typisch autobiografischer Song, weil HRK immer f√ľr seine eigenen Ansichten stand. In der neuen Version ist der Titel recht handgemacht produziert worden.

Bild von Schlagerprofis.de

V√∂llig neu arrangiert wurde der Knaller „Alles, was sie will“ – ein Lieblingssong des „Verfassers dieser Zeilen“, wie sich der verstorbene KUNZE-Fan und Musikjournalist¬† HOLGER ST√úRENBURG einst auszudr√ľcken pflegte. Mit interessanten Bassl√§ufen wird die Ode an die verehrte Dame des Herzens unterstrichen. Bis heute ein grandioser Song des Meisters aus dem Jahr 1989 – damals schaffte der Song es sogar in die Single-Charts.

Wir bleiben in den 1980er Jahren: Aus dem legend√§ren Album „Wunderkinder“ von 1986 stammt der Titel „Ich brauch dich jetzt„. Auch in der neuen Version verursacht die Ballade beim H√∂rer G√§nsehautgef√ľhle – Wortbilder wie „Verstand verstaucht“ und „Ich brauche jemand, der mir auf die Brille haut“ sind bis heute genial – kein Wunder, dass hier und da Vergleiche zum Kollegen HERBERT GR√ĖNEMEYER getroffen werden – der hochwertige Song k√∂nnte tats√§chlich auch von HERBERT stammen – eine sch√∂ne neue Version mit sch√∂nen 80er-Synthesizer-Sounds.

Bild von Schlagerprofis.de

Den sch√∂nen Song „Mit Leib und Seele“ (teils mit Kopfstimme gesungen) hat HRK vor einigen Jahren mit JULIA NEIGEL neu aufgenommen – die 2021er Version ist ebenfalls zwar mit Synthie-Sounds unterlegt, was der Neuaufnahme einen gleichzeitig modernen und nostalgischen Anstrich verleiht. Kein Wunder, dass das anspruchsvolle Liebeslied von ATZE SCHR√ĖDER als dessen Lieblingslied benannt wurde.

Bild von Schlagerprofis.de

Aus dem Album „Korrekt“ stammt die Single „Aller Herren L√§nder„, mit der HRK 1999 f√ľr Aufmerksamkeit sorgte. Mit Texten wie „Du wirst nie Zuhause sein, wenn du keinen Gast, keine Freunde hast“ setzte er damals Ma√üst√§be.

Bild von Schlagerprofis.de

Als Lied Nummer 6 wird dann der √úber-Hit von HEINZ-RUDOLF KUNZE pr√§sentiert. Die neue Aufnahme ist dem Zeitgeist angepasst – aber irgendwie ist auch die Originalversion sch√∂n: „Dein ist mein ganzes Herz„. Es war der erste und letzte Top-10-Hit des K√ľnstlers, der sich 16 Wochen in den Single-Charts gehalten hat.

Aus dem gleichnamigen Album stammt ein weiteres Werk des K√ľnstlers: „Vertriebener“ aus dem Jahr 1985. Textpassagen wie „Meine Mutter war so treu, dass mir schwindlig wird. Mein Vater war bei der SS. Ich hei√ü Heinz wie mein Onkel, der in Frankreich fiel und Rudolf wie Rudolf Hess“ zeigen, dass HRK schon damals ein Liedermacher mit Haltung und ein Freund offener Worte war.

In seinem Buch bezeichnet der S√§nger diesen Titel als einen der wenigen autobiografischen Lieder seines Lebens. Wobei der Name Rudolf von seinem Vater stammt, was also (bezogen auf den Song) dichterische Freiheit ist. Auch das mit der Mutter ist oberfl√§chlich betrachtet zwar richtig, aber in seinem Buch gibt es noch einen anderen Aspekt zu lesen – f√ľr die, die es interessiert…

Bild von Schlagerprofis.de

In seiner Autobiografie beschreibt HEINZ RUDOLF KUNZE, wie genial es war, von J√úRGEN VON DER LIPPE angesagt zu werden. Einer der Songs, der von J√úRGEN so angesagt wurde, war „Leg nicht auf“ – ein tiefsinniges Liebeslied, dessen Charakter nach unserem Eindruck nicht stark ver√§ndert wurde – balladesk, wie es gro√üartigen Texten der Marke „Gl√ľck gibt’s nicht im Sommerschlussverkauf“ passt. Eine weitere echte Perle des Schaffens des Meisters.

Der erste kleine Hit von HRK war wohl 1984 die deutsche Version des KINKS-Klassikers „Lola„. Nun sind solche deutschen Coverversionen oft verzichtbar, das verh√§lt sich in diesem Fall anders. Da muss man erst mal drauf kommen: „Ich traf sie in ’nem Imbiss in Dortmund-Nord, es roch stark nach Schaschlik und ’n bisschen nach Abort“ – genial! W√§hrend das Original recht rockig daherkommt, ist die neue Version von Synthesizern begleitet und damit vom Soundcharakter schon sehr ver√§ndert. Vielleicht ist das aber auch zu konservativ gedacht…

Bild von Schlagerprofis.de

Schon immer war HRK f√ľr seine originelle Themenvielfalt bekannt. Einen Song √ľber Privatdetektiv Marlowe aus dem Film bzw. Buch „Der Tod kennt keine Wiederkehr“ zu machen – darauf muss man erst mal kommen. Als erste Single aus dem Album „Wunderkinder“ w√§re „Finden Sie Mabel“ vielleicht ein absoluter Tophit geworden, so ist es immerhin ein Evergreen des Meisters. Im Original leicht Country-angehaucht, hat man dem Song nun einen Anstrich des typischen 1980er-Sounds gegeben – ein b√§renstarker Song.

Bild von Schlagerprofis.de

Beim Album „Dein ist mein ganzes Herz“ hat man zweifelsohne die richtigen Single-Auskopplungen gew√§hlt. Nicht nur der Titelsong war ein Riesenhit, auch „Dies ist Klaus“ war als Nachfolge-Single ein sehr popul√§rer Titel – auch wenn kurioserweise auch dieser Song trotz seiner gro√üen Popularit√§t nicht in die Singlecharts kam. Die Textzeile „Besondere Kennzeichen: keine“ entnahm HRK √ľbrigens seinem damaligen Personalausweise. – Der¬† Song √ľber den Mann ohne besondere Kennzeichen geht auch in der neuen Version gewaltig nach vorne – Gitarrensolo inklusive.

 

Bild von Schlagerprofis.de

W√§hrend das Original rockig-kommerziell daherkam und auch 1991 in den deutschen Single-Charts vertreten war, ist die Neuauflage von „Wenn du nicht wiederkommst“ eher balladesk gehalten, manche T√∂ne wurden auch anders gesetzt als im Original. Das tut der gro√üen Qualit√§t dieses Hammer-Songs keinen Abbruch – ein echter KUNZE-Hit! Schade, dass er b√§renstarke Titelsong „Brille“ es nicht auf den „Werdegang“ geschafft hat :-(…

CD 2 wird best√ľckt mit Songs, die HRK h√∂chstselbst ausgew√§hlt hat.¬†Einen brandneuen Song pr√§sentiert der S√§nger mit „Wenn es vorbei ist„. Ohne die Pandemie explizit zu benennen, macht er sich Gedanken dar√ľber, was es f√ľr ein „Fest“ wird, wenn man wieder tun und lassen kann, was man will. Ein tiefsinniger Text, der die Lebensqualit√§t in den Fokus r√ľckt, die man vielleicht erst heute richtig zu sch√§tzen wei√ü.

Bild von Schlagerprofis.de

Die B-Seite von „Wenn du nicht wiederkommst“ ist ein Song, auf den HEINZ RUDOLF KUNZE schon seit vielen Jahren stolz ist: „G√∂tter in wei√ü“ aus dem Album „Gute Unterhaltung“. Hier geht es nicht um die √Ąrzte, sondern um eine Hautfarbe. Stolz ist KUNZE offensichtlich nicht nur auf den Text, sondern auf die Komplexit√§t der Komposition: Schon 1999 kommentierte HRK auf seiner Homepage diesen besonderen Song wie folgt (siehe HIER):

¬†… am allerstolzesten bin ich auf G√∂tter in Wei√ü, das wir nur ein einziges Mal live gespielt hatten. Es ist eine sehr komplexe Nummer, die meiner Ansicht nach fast nahtlos an ‚The lamb lies down on broadway‘ von Genesis ankn√ľpft.

Bild von Schlagerprofis.de

W√§hrend das 1992er „Draufg√§nger“-Album recht erfolgreich war, kann dessen erste Single durchaus als Flop bezeichnet werden. Dennoch hat sich HRK dazu entschieden, den Song „Finderlohn“ in seine pers√∂nliche Auswahl zu nehmen.

Als politisch engagierter Mensch ist f√ľr HEINZ RUDOLF KUNZE das Thema der Fl√ľchtlinge eins, das ihn umtreibt. Auch in Pandemiezeiten hat er sich 2020 mit dem Song „Mit welchem Recht“ bewusst dazu entschlossen, Partei f√ľr Menschen in Not zu ergreifen: „Selbst der letzte gottverlassene Fleck ist der Fleck wo deine Mutter dich trug“. Ein aktuelles Lied des S√§ngers, das unter die Haut geht.

Nicht mal das“ schl√§gt nach unserem Empfinden etwas in die „Brille“-Kerbe – in dem 1999 auf dem Album „Korrekt“ erschienenen Song geht es eben darum, wenn man „nicht mal das“ hinbekommt. Ein nachdenklicher Titel mit kleinem autobiografischen Bezug: Die Zeile ¬ĽIch schlug tr√§umend eine fremde Fensterscheibe ein, / denn ich wollte bei den blutenden Soldaten sein¬ę hat HRK in Erinnerung an seine Kindheit geschrieben, wie er in seinem Buch berichtet. In diesem Buch bezeichnet der K√ľnstler diesen Song gar als sein „wichtigstes Lied“ und „gr√∂√ütes Tondokument“.

Anno 2009 ver√∂ffentlichte HRK sein Ariola-Album „Protest“. Darauf enthalten der finale Song des Albums „Elixier“ – eigentlich kein Protestsong, sondern eher eine Ballade. Den Song widmete der K√ľnstler seiner Frau GABI. Laut seiner Autobiografie ist es ein Lied, „das ganz leise dar√ľber klagte, dass wir uns nicht schon ein bisschen eher
kennengelernt hatten, wenn schon nicht in der Zeit aus Stein, dann doch wenigstens so fr√ľh, dass wir noch zusammen h√§tten Kinder bekommen k√∂nnen.

Vor f√ľnf Jahren ver√∂ffentlichte der S√§nger das Album „Deutschland“. Darauf enthalten ein melancholischer und sentimentaler R√ľckblick auf die Zeit, als noch alles gut war – auf sch√∂ne alte Zeiten („Ich war noch ein Kind und die Kindheit war schoŐąn“): „In der alten Piccaderie„. Die Erinnerung an fr√ľher, an die „gute alte Zeit“ pr√§gt viele Menschen – offensichtlich auch HRK – recht √ľberraschend, dass er als eigentlich immer nach vorne schauender Mensch auch diese Facette in sich tr√§gt. Diesen Ort (nache der niederl√§ndischen Grenze) gibt es √ľbrigens wirklich, und KUNZE hat sogar ein Kapitel seiner Autobiografie dem Ort gewidmet.

Bild von Schlagerprofis.de

Das Album „Draufg√§nger“ hat es KUNZE offensichtlich angetan – mit „Lebend kriegt ihr mich nicht“ hat er einen weiteren Song aus diesem Album neu aufgenommen. Auf seiner Homepage beschreibt der K√ľnstler – allerdings Stand 1999 – dieses Album (eben „Draufg√§nger“) als sein Lieblingsalbum. Den Song bezeichnet KUNZE als „Roadmovie in neun Strophen“.

Bild von Schlagerprofis.de

Ein sperriges und f√ľr Unterhaltungsmusik eher ungew√∂hnliches Thema griff HRK 2000 auf: den Tod – „Abschied muss man √ľben“ ist zweifellos ein tiefgr√ľndiges Lied. Grund genug, das Lied im „Werdegang“ einzubeziehen. Im Nachhinein begriff KUNZE, dass er mit diesem Lied bereits das „√ľbte“, was sp√§ter auf ihn zukam: Den Abschied von geliebten Menschen.

2018 hat HRK bei Electrola sein Album „Sch√∂ne Gr√ľ√üe vom Schicksal“ ver√∂ffentlicht. Einmal mehr ist es der Schluss-Song, der es auf „Werdegang“ geschafft hat – eine Ode an die Normalos dieser Welt: „Die ganz normalen Menschen„.

Bild von Schlagerprofis.de

Aus seinem Debutalbum „Reine Nervensache“ von vor √ľber 40 Jahren hat HRK auch einen Titel ausgew√§hlt. „Noch hab ich mich an nichts gew√∂hnt“ beschreibt das Gef√ľhl, den „ganz normalen Wahnsinn“ nicht einfach hinzunehmen, sich bei R√ľckschl√§gen „nicht daran zu gew√∂hnen“ – und sei es, wenn der dicke Typ l√ľstern ein junges M√§dchen ansieht, die gierige Blicke nicht erwidert. Hierzu gibt es eine traurige und auch wieder sch√∂ne Geschichte: Der NDR-Mann, ohne den HRK nie der geworden w√§re, der er wurde, KLAUS WELLERSHAUS, hat sich genau dieses Lied gew√ľnscht, als seine Tochter ermordet wurde – vielleicht auch, weil es (anders als eigentlich von KUNZE geplant) zum Durchhalten animiert.

Die Dunkelheit hat nicht das letzte Wort“ aus KUNZEs letztem Album „Der Wahrheit die Ehre“ bildet den w√ľrdigen Schlusspunkt von „Werdegang“.

Die Idee, seinen „Werdegang“ auf zwei CDs zu ver√∂ffentlichen, ist originell und gut – vor allem, weil auf CD 1 die Lieder zu h√∂ren sind, die insbesondere die Fans lieben und auf CD 2 die Songs vorkommen, die HEINZ RUDOLF KUNZE besonders wichtig sind. Wer sich ein Bild √ľber das gro√üe Lebenswerk des Rockpoeten, wie er bisweilen bezeichnet wird, machen m√∂chte, liegt mit dem Album goldrichtig – vielleicht auch als Einstieg, um tiefer in das Werk des bemerkenswerten K√ľnstlers einzutauchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge uns:

KAREL GOTT: Teil 3 der Trilogie „Danke Karel“ auf dem Markt – auf 6 CDs finden sich … Alben von KAREL Kommentare deaktiviert f√ľr KAREL GOTT: Teil 3 der Trilogie „Danke Karel“ auf dem Markt – auf 6 CDs finden sich … Alben von KAREL

Bild von Schlagerprofis.de

KAREL GOTT: Echter Leckerbissen f√ľr seine Fans

Eine tolle Katalogpflege betreibt derzeit Universal. Weitere Alben von KAREL GOTT wurden in Form des Sets „Danke KAREL – Folge 3“ neu aufgelegt und dabei viele Perlen zu Tage gef√∂rdert. Los geht es mit CD 1:

KAREL GOTT – „Die Goldene Stimme aus Prag“ (1970)

Bild von Schlagerprofis.de

OTTO DEMLER produzierte 1970 mit KAREL ein sch√∂nes Album unter dem Motto „Die Goldene Stimme aus Prag“ (nicht zu verwechseln mit dem 1968 erschienenen geleichnamigen Album). Auf der LP nahm KAREL damals aktuelle Songs wie „Wunder gibt es immer wieder“, „El Condor pasa“ und „Oh Lady Mary“, aber auch Klassiker wie die „Ode an die Freude“ auf. Einige recht unbekannte Versionen von KAREL GOTT sind auf dem Tontr√§ger zu finden, der nun komplett als CD vorliegt:

  1. El Condor Pasa (Ein König einmal sein)
  2. Leise flehen meine Lieder (von FRANZ SCHUBERT)
  3. Wunder gibt es immer wieder (Original von KATJA EBSTEIN)
  4. Jana (B-Seite von „Einmal um die ganze Welt“)
  5. Oh Lady Mary (Original von PETER ALEXANDER)
  6. Heidschi Bum-Beidschi (damals bekannt durch die Version von HEINTJE)
  7. Einmal um die ganze Welt (Top-10-Hit von KAREL GOTT aus dem Jahr 1970)
  8. Wenn s√ľ√ü das Mondlicht (gesungene Version der Filmmusik des gleichnamigen Films von JAMES LAST)
  9. Abschiedsmelodie (Schunkelwalzer)
  10. Nimm dir meine Liebe (dt. Version „Don’t Just Stand There)
  11. Gestern war die Welt noch neu (Original von CHARLES AZNAVOUR: „Hier encore“ („Yesterday, when I was young“))
  12. Lied an die Freude (von LUDWIG VAN BEETHOVEN)

KAREL GOTT – „Hol die Welt in dein Haus“ (1972)

Bild von Schlagerprofis.de

Nach einer l√§ngeren Zeit in ostdeutschen L√§ndern wie seiner Heimat, aber auch Polen und der DDR produzierte KAREL im Fr√ľhjahr 1972 wieder ein von Fans hei√ü ersehntes neues deutsches Album: „Hol die Welt in dein Haus“. Die Plattenfirma schrieb damals:

Die Titelauswahl pr√§sentiert eine gl√ľckliche Mischung zwischen Welthits, deutschen Erfolgen und neuen Kompositionen tschechischer Autoren. So verschieden Melodien und Rhythmen auch sind, gemeinsam bilden sie die Grundlage f√ľr den neuen Erfolg einer gro√üen Stimme: KAREL GOTT.

Auch dieses Album wurde von OTTO DEMLER produziert. F√ľr die musikalischen Arrangements zeichnete ROB PRONK verantwortlich. Gleich der erste Track des Albums ist spannend: Eine fr√ľhe Coverversion der JACKSON 5 von „I*ll Be There“, die damals (allerdings ohne gro√ües Aufsehen zu erregen) sogar als Single ausgekoppelt wurde: „Komm zu mir!“. Auch der zweite (Titel-)Song ist bekannt: „Turn Your Radio On“ wurde allerdings als „Schalt dein Radio ein“ von DALIAH LAVI in deutscher Version bekannter als KARELs deutsche Version.

Bild von Schlagerprofis.de

  1. Komm zu mir! (I’ll Be There)
  2. Hol die Welt in dein Haus (Turn Your Radio On)
  3. Frei wie der Wind
  4. Zeit (, die nur uns zwei’n geh√∂rt) (dt. Version von „Till“ bzw. Original: „Pri√®re sans espoir“)
  5. Che sera (dt. Version mit Text von FRED WEYRICH)
  6. Gethsemane (I Only Want To Say) (aus dem Musical „Jesus Christ Superstar“)
  7. Wie du gehst (, so gehst du doch im Kreis)
  8. Adios, Goodbye (El Adios)
  9. Amarillo (Is This The Way To Amarillo?)
  10. Bonjour, Champs-Elysées
  11. I Will Return (Vokal-Version)
  12. Gute Nacht, Freunde (Cover von REINHARD MEY)

Weiter geht es mit dem zweiten Silberling (CD 2), auf der zunächst folgendes Album zu finden ist:

KAREL GOTT – „Rosa Rosa“ (1975)

Bild von Schlagerprofis.de

Das 1975er Album von KAREL GOTT wurde diesmal nicht ausschlie√ülich von OTTO DEMLER produziert, einige Produktionen trugen auch die Handschrift von FRED WEYRICH. Den Titelsong, eigentlich eine Filmmelodie, interpretierte KAREL erfolgreich in der ZDF-Hitparade. Nach unserer Kenntnis hat KAREL den Song „Zauberei“ zuvor bereits als „Mein Refrain“ aufgenommen. –¬† Auf dem Album finden sich folgende Lieder:

  1. Rosa Rosa
  2. Zauberei (Muj Refrain)
  3. Lass mich geh’n (Zapfenstreich)
  4. Das alte Lied (Hey, Mr. Green)
  5. Einmal ja, einmal nein (J√£ br√£ny uz otvir√£m)
  6. Heute Abend wird gefeiert
  7. Mexikanische Serenade (South Of the Border)
  8. Ein kleines Lächeln (Napoj lasky Nr. 10)
  9. Heut fängt das Leben erst an
  10. Er war ein zweiter Paganini
  11. Einen Tag im Paradies sein (Muj dest)
  12. Jeder Traum hat ein Ende (The End)

KAREL GOTT – „B√∂hmische Kirmes mit KAREL GOTT“ (1975)

Bild von Schlagerprofis.de

Das Album wurde damals mit gutem Etat beworben:

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de

B√∂hmische Melodien aufzunehmen, war in den 1970er und 1980er Jahren sehr popul√§r – PETER ALEXANDER, TONY MARSHALL und eben KAREL GOTT sangen gerne Liedgut aus B√∂hmen. 1975 ver√∂ffentlichte die Polydor das, was man heute vielleicht ein Konzeptalbum nennen w√ľrde – mit Kurzfassungen beliebter b√∂hmischer Melodien:

  1. Schön ist diese Musik aus dem Böhmerland (Teil 01)
  2. Allemal, allemal
  3. Waldeslust
  4. Es war im Böhmerwald
  5. Meine Rosa ist aus Böhmen
  6. Keiner weiß
  7. Der Jiri hat ein Motorrad
  8. Komm Zigan
  9. Hatt‘ einst ein M√§dchen
  10. ҆uhajko
  11. Schön ist so ein Ringelspiel
  12. Du, du liegst mir im Herzen
  13. Nach Hause geh’n wir nicht
  14. Schön ist diese Musik aus dem Böhmerland (Teil 02)
  15. Kirmes-Polka
  16. Geh nicht fort!
  17. Podskal√°k (Bummelpetrus)
  18. Rauschende Birken
  19. Es war einmal
  20. Denk ich an meine Jugendzeit
  21. Ein armer Wandersbursch
  22. Prag und Br√ľnn-Polka
  23. Powidltatschkerl
  24. Das Spinnrad
  25. Du hast mich schon ganz
  26. Optimisten-Polka
  27. Marianka
  28. Wo steht denn das geschrieben?

KAREL GOTT – „Singt und freut euch des Lebens“ (1976)

Bild von Schlagerprofis.de

√Ąhnlich wie die letztgenannte LP, ist auch „Singt und freut euch des Lebens“ von kurzen Refrains fr√∂hlicher Melodien gepr√§gt. Das Motto lautete 1976 „Evergreens auf hei√üen Sohlen“, vielleicht als gesangliche Erg√§nzung zu den beliebten Schallplatten von JAMES LAST damals – damit startet CD Nummer 3:

  1. Der Himmel ist noch nicht verloren
  2. Wochenend und Sonnenschein
  3. Wo am Weg die √Ąpfel reifen
  4. Nimm uns mit, Kapitän, auf die Reise
  5. Ach wie ist’s m√∂glich dann
  6. Muss i denn zum Städtele hinaus
  7. Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren
  8. Das gab’s nur einmal
  9. Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
  10. Oh wie wohl ist mir am Abend
  11. Nur einmal bl√ľht im Jahr der Mai
  12. Freut euch des Lebens
  13. Der Himmel ist noch nicht verloren (Teil 02)
  14. Jetzt kommen die lustigen Tage
  15. Mein Vater war ein Wandersmann
  16. Es zogen drei Bursch‘
  17. Ich schieß den Hirsch im wilden Forst
  18. Es geht ein Rundgesang
  19. Du spielst ’ne tolle Rolle
  20. Mein Herz, das ist ein Bienenhaus
  21. Wenn am Sonntag die Dorfmusik spielt
  22. Beim Kronenwirt ist heute Jubel und Tanz
  23. Drina-Marsch
  24. Wer steht jetzt noch dumm herum? (In A Little Spanish Town)
  25. Lustig ist das Zigeunerleben
  26. Komm doch ein bisschen näher! (Hava Nagila)
  27. Eins-zwei-drei und hoch das Bein (Can Can)

KAREL GOTT – „Musik und Tanz durch B√∂hmen und M√§hren“ (1976)

Bild von Schlagerprofis.de

Anno 1976 nahm KAREL GOTT eine sehr authentische LP auf – und zwar in Tschechien, mit Musikern seiner Heimat. Pr√§sentiert wurden volkst√ľmliche Kl√§nge aus Tschichen. Der S√§nger singt hier auf Deutsch, aber auch auf Tschechisch und gilt als ein besonders starkes und vielf√§ltiges Album des K√ľnstlers. Wer sich f√ľr die B√∂hmische Seele interessiert, ist hier bestens bedient.

  1. Alou vivat (Lied der Fischer)
  2. Die Spezialität aus Böhmen
  3. So ist es richtig – To se to tancuje
  4. Mährische Tänze (Vandrovali hudci РHudba pod rej masek) (Medley)
  5. Ej, od Buchlova (Hochzeitsglocken)
  6. Das sind ganz besondere Mädchen
  7. Solang noch die Liebe winkt
  8. Keiner wei√ü, keiner wei√ü (҆la Ňĺena pro muŇĺe)
  9. Spiel, Musikant
  10. Es kommt ein Wetter
  11. ҆tńõbetalka (instrumental)
  12. H√ľte deine Tr√§ume
  13. Huja-Hujajah
  14. Golden lockt im Glase der Wein

KAREL GOTT – „Ein besonderer Klang“ (1977)

Bild von Schlagerprofis.de

Als 1977 das Album „Ein besonderer Klang“ erschien, wurde als Single das Titelst√ľck, die deutsche Version des Hits „Beautiful Noise“ ausgekoppelt. Arrangiert wurden die Songs von HAROLD FALTERMEIER und BORIS JOJIC. – Kurios: Parallel wurde eine weitere Single ver√∂ffentlicht, die vielleicht der gr√∂√üte Erfolg von KAREL GOTT √ľberhaupt werden w√ľrde, auch wenn sie die Charts nicht einmal erobern w√ľrde – aber JEDER kenn das Lied: „Die Biene Maja“. Die damalige Werbung regt so gesehen schon etwas zum Schmunzeln an:

Bild von Schlagerprofis.de

  1. Ein besonderer Klang
  2. Wer (Ciel)
  3. Wohin der Wind die Wetter weht
  4. Ein Band mit deinem Namen
  5. Wenn wir uns sehen (Sereno E)
  6. Die Biene Maja
  7. Eine Nacht kann so lang sein
  8. Silvia
  9. Sch√∂nheitsk√∂nigin (…nun bist du ein Star)
  10. Vergiss heut alle Sorgen!
  11. Mein Platz ist neben dir
  12. Auf verbotenen Wegen

KAREL GOTT – „Zeichen“ (1983)

Ein kleiner zeitlicher Sprung wird im Anschluss gemacht. Im Pressetext wurde das Album „Zeichen“ in der Hochzeit der Neuen Deutschen Welle wie folgt beschrieben:

KAREL GOTT, der zu dem Berliner Produzenten JOACHIM HEIDER wechselte, legt mit „Zeichen“ eine ebenso vielf√§ltige wie musikalisch interessante LP vor. „Ich bin der Adler, du der Wind“, die ausgekoppelte Single, pr√§sentiert der Prager Star ebenso in einem musikalisch modernen Umfeld wie die anderen Titel. KAREL GOTT, der bei der Titelauswahl ein deutliches Wort mitsprach, entschied sich u. a. f√ľr die deutsche Version des italienischen Hits „Il mio prossimo amore“ und das englische Musicalthema aus „Cats“.¬†

Hauptsächlich finden sich auf dem Album Kompositionen des begnadeten JOACHIM HEIDER. Vielfach ist IRMA HOLDER die Textdichterin der Songs:

Bild von Schlagerprofis.de

  1. Nun bist du da
  2. Ich bin der Adler, du der Wind
  3. Was mich hält, ist deine Hand
  4. Das war ein Traum aus Farben
  5. Gib mir ein Zeichen! (Il mio prossimo amore)
  6. Traumzeit (Memories)
  7. Will ich zuviel?
  8. Bilder der Nacht
  9. Ich bin ein Teil von dir
  10. Himmel und Hölle
  11. Und dann such ich dich
  12. Du bist mein Leben

KAREL GOTT – „Karel“ (1984)

Bild von Schlagerprofis.de

Gegen Mitte der 1980er Jahre √§nderten sich einige Personalien in KAREL GOTTs Umfeld. Neben dem gerade erw√§hnten JOACHIM HEIDER als Produzent gab es auch einen Wechsel im Management: INGRID REITH √ľbernahm von MARGIT VON GRUND. Erneut wurde das Album von JOACHIM HEIDER produziert, es gab interssante Aufnahmen wie ein Duett mit ANDREA WILKE. Spannend auch die Coverversion des Riesenhits von CHRISTIAN ANDERS „Geh nicht vorbei“. Das Album entstand in den legend√§ren Hansa-Tonstudios in Berlin.

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

  1. Myriam
  2. Geh nicht vorbei
  3. Gef√ľhle
  4. Seit heute (Tonight, I Celebrate My Love) (Duett mit ANDREA WILKE)
  5. Musica (La mia musica)
  6. Avalon  (Keinen Tag mit dir hab ich bereut)
  7. Bis kein Traum mehr lebt
  8. Blumen der Liebe (Try To Remember)
  9. Da geht ein Engel vor√ľber
  10. Tr√§umerei (Samot√°Ňô)
  11. Du bist bei mir heut Nacht

KAREL GOTT – Mein Herz wird fliegen (1986)

Bild von Schlagerprofis.de

Den w√ľrdigen Abschluss der „Danke Karel“-Triologie bildet das 1986 ver√∂ffentlichte Album „Mein Herz wird fliegen“, auf dem u. a. das zweite Duett mit DARINKA zu finden ist. Kurz zuvor entstand das erste Duett mit DARINKA – f√ľr die √∂sterreichische bis heute noch aktive Wohlt√§tigkeitsaktion „Licht ins Dunkel“ wurde das Lied „Fang das Licht“ produziert – ein Riesenhit. Auf dem 1986er Album ist der leider weniger erfolgreiche Song mit DARINKA „Gib mir ein Zeichen“ ver√∂ffentlicht. Das Album wurde von J√úRGEN KRAMER unter der musikalischen Leitung von J√úRGEN EHLERS im Chameleon-Studio Hamburg produziert.

Bild von Schlagerprofis.de

  1. Dann erklingt Musik
  2. Ein Leben mit dir
  3. Gib mir ein Zeichen (Duett mit DARINKA)
  4. Du wirst es sein
  5. Mein Herz wird fliegen
  6. Sag einmal Amore
  7. Hinter der Sonne (Alles wat ademt)
  8. Gef√ľhle l√ľgen nicht (To mus√≠m zvl√°dnout s√°m)
  9. Ein Sonntag
  10. Maurice (Insel im Wind)
  11. Liebe ist alles, was zählt
  12. Was wär ein Abend ohne dich?

Fazit

Einmal mehr hat die Katalogabteilung von Universal ganze Arbeit geleistet – da kann man nur den Hut vor ziehen. Die zehn Alben von KAREL GOTT in der dritten Box zusammen zu fassen – das ist einfach sch√∂n. Verpackt sind die sechs Silberlinge mit den zehn Alben hochwertig in einem stabilen Karton – da kann man nur (wie schon f√ľr Box Nr. 1 und Box Nr. 2) den Hut vor ziehen und eine klare Kaufempfehlung aussprechen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge uns: