Die JUNX präsentieren neue Single „Schau nach oben“ – Mutmachend und stark präsentiert sich ihr neuer Titel! Kommentare deaktiviert fĂĽr Die JUNX präsentieren neue Single „Schau nach oben“ – Mutmachend und stark präsentiert sich ihr neuer Titel!

JunX Schau nach oben

+++Schlagerprofis-Kurzrezension+++Schlagerprofis-Kurzrezension+++

Das Hamburger Duo ist wieder da! Dass die beiden „JunX“ oft starke Texte, mit denen man sich sehr gut identifizieren kann, gebracht haben, ist bekannt. Doch „Schau nach oben“ legt da nochmal eine groĂźe Schippe drauf.

Der rockige, schnelle Song handelt von der Unzertrennlichkeit und dem gemeinsamen „Durch dick und dĂĽnn“ gehen. So lautet die passende Zeile „Die gemeinsamen Erinnerungen sind das Fundament“ und weiter „gib mir deine Hand, ich glaube fest daran“. Die beiden „haben ’ne Menge schon erlebt“, sehen aber durchweg das Positive. Der Refrain „Schau nach oben, ein weit entfernter Stern soll dir sagen, bin fĂĽr dich da und hab dich gern“ hat Ohrwurmfaktor und ist mutmachend. Auch der Chor ist klasse, der Sound perfekt gemixt! Die teilweise vorhandenen Gitarrenriffs fĂĽgen sich ebenfalls ideal ein.

Ein sehr gelungener neuer Song mit starker Botschaft des Duos, der Lust auf das neue Album macht! Sobald es darĂĽber Neuigkeiten gibt, werden wir euch natĂĽrlich zeitnah berichten.

Premiere feiert der Song heute Abend in Steinhude bei der Mallorca-Party 9, unser rasender Reporter wird vor Ort sein.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Heute Radio-Interview auf Radio Niederösterreich 0

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Karrierehighlight fĂĽr ANDREAS HAUSMANN vom ORF

Das ist deutschen Radiosendern in der Fläche wohl (nach unserer Beobachtung) nicht so gelungen. Tatsächlich hat sich HELENE FISCHER Zeit genommen, um Radio Niederösterreich ein Interview zu geben. ANDREAS HAUSMANN durfte es fĂĽhren und bezeichnet es auf seiner Instagram-Seite als „Karriere-Highlight“, was man sofort glauben kann. Schon am heutigen Dienstag wird das Interview im Rahmen der Sendung „Guten Morgen, Niederösterreich“ um 8 Uhr ausgestrahlt – von 8 bis 9 Uhr auf Radio Niederösterreich. 

Folge uns: