SOTIRIA: Kuriose Vollplayback-Ansagen bei den „Schlagern des Sommers“ 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Die Sängerin SOTIRIA hat mit „Nacht voll Schatten“ die Neuaufnahme eines Klassikers von Juliane Werding auf den Markt gebracht. TV-Premiere feierte sie bei den Schlagern des Sommers. Natürlich sang sie wie alle Interpreten des Abends Vollplayback – der einzige Sänger, der sich dem hin und wieder widersetzt, Andreas Gabalier, war ja nicht dabei.

So weit – so gut – oder weniger gut. Ein Argument der Schlagerprofis, warum wir Vollplayback kontraproduktiv finden, ist, dass der Kontakt zum Publikum darunter leidet. Die direkte Ansprache bleibt dabei einfach auf der Strecke – also zumindest bei denen, die singen können. Diejenigen, die das ohnehin nicht können, sollen ja ruhig gerne weiter Vollplayback singen.

Richtig kurios und in einigen Foren schon süffisant kommentiert wurde das, was sich bei den Schlagern des Sommers tat. Sotiria feuerte nämlich ihr Publikum an mit Sprüchen wie „einmal noch.. alle zusammen“ und „vielen Dank!“ an – und zwar – unglaublich – ebenfalls im Vollplayback-Verfahren. Demzufolge könnte angedacht werden, dass neben dem Gesang auch die Moderation Vollplayback zu erfolgen hat. Sicher wird uns demnächst auch erklärt, dass es „technisch nicht anders gehe“ als auch die Moderationen im Playback zu bringen. Immerhin hat man beschämt Sotiria bei ihren Vollplayback-Ansagen nicht eingeblendet, die peinlichen Playback-Moderationen sind aber schon sehr gut zu hören – siehe im Video ab ca. Minute 03:30…

Ob der fast noch peinlichere „Zugabe“-Buzzer eingesetzt wurde, der eigentlich nur dann zum Tragen kam, wenn wirklich NIEMAND eine Zugabe haben wollte, wissen wir nicht – aber wir sind gespannt, wie das neue Phänomen der Aufnahme von Vollplayback-Ansagen sich weiter durchsetzen wird. Wir hoffen, dass dieser Unsinn möglichst keine weiteren Blüten treiben wird…

Womöglich wird Sotiria demnächst eh mehr als Tänzerin im Focus stehen – Gerüchten zufolge wird sie bei „Let’s Dance“ mitwirken. Wir gehen davon aus, dass sie zumindest bei RTL ihre Interviews live führen wird…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − zwei =

KERSTIN OTT: Neues Video heute veröffentlicht – und Update ihres Albums 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Momentan läuft es bei KERSTIN OTT. Bei den Schlagerchampions wurde sie mit Edelmetall überhäuft, und ihr Duett mit Howard Carpendale und dem Knallersong „Wegen dir (Nachts, wenn alles schläft“) läuft sehr gut. Da wurde es Zeit für ein neues Video, das heute vom Videokanal „Ich find Schlager toll“ veröffentlicht wurde.

Damit nicht genug: Zur Freude der Fans erscheint am 7. Februar eine neue Version von Kerstins Album „Ich muss dir was sagen“ – mit dem Carpendale-Duett.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SONIA LIEBING: Neues Team für kommendes Album – Trennung von STEFAN PÖSSNICKER 0

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Vor wenigen Tagen wurde kommuniziert, dass das Duett von Sonia Liebing und Bernhard Brink offiziell als Radio-Single erscheint. Das ist jedoch nicht ganz korrekt: Das Hammer-Duett erscheint als offizielle Single! Mit einem hochwertig produzierten Musikvideo! Bereits heute Abend um 19 Uhr wird Sonia den Fans auf ihrer offiziellen Seite einen ersten Teaser dazu präsentieren. Die Videopremiere folgt dann am kommenden Freitag, den 31.01.20. Der Radio-Mix entstand extra für die Radio-Sender und unterscheidet sich nur minimal vom „Xtreme Sound Mix“. Dass dazu sogar ein Musikvideo kommt, ist natürlich noch schöner.

Und auch über das, was danach kommt, gibt es erste Informationen. Im Juni wird Sonias neues Album erscheinen. Während das erste Album viele verschiedene Stile bot, hat Sonia inzwischen ihren perfekten Stil für sich gefunden, welcher deutlich auf dem zweiten Werk zu hören sein wird.

Für das neue Album wurde ihr ein großes Team von exzellenten Produzenten und Songwritern zur Seite gestellt: Armin Pertl (war schon beim ersten Album dabei), Hubert Molander (u. a. Beatrice Egli, Glasperlenspiel, Thomas Anders), Felix Gauder (u. a. Vanessa Mai und Maite Kelly) sowie Petra Bonmassar (u. a. Helene Fischer, Andrea Berg, DJ Bobo). Bei Letztgenannter wird Sonia am schönen Bodensee in der „SiNG-STUBE“ das Album dann auch aufnehmen.

Nicht mehr dabei ist Stefan Pössnicker, von dem man sich im Guten und beiderseitigen Einvernehmen trennte, da dieser mit seiner Band „Die Schlagerpiloten“ ausgelastet ist und nun darauf den vollen Fokus legt.

Desweiteren haben wir noch einen neuen Termin von Sonia für euch: Sie wird bei „Die Party mit Ross Antony“ live im MDR dabei sein. Die Ausstrahlung von der Hüttenparty ist am 01.02.2020 um 20.15 Uhr (ebenfalls im MDR) Am 03.02.2020 beginnen dann die Proben für „Das große Schlagerfest XXL“ in Riesa.

Kevin Drewes