RENÉ DEUTSCHER: Exklusive Vorab-Rezension zu „GEH“ Kommentare deaktiviert für RENÉ DEUTSCHER: Exklusive Vorab-Rezension zu „GEH“

Head Geh

+++Schlagerprofis-Exklusiv+++Schlagerprofis-Exklusiv+++

Exklusiv und genau 3 Wochen vor der Veröffentlichung am 06. September 2019 haben die Schlagerprofis den neuen Song von René Deutscher in der Rezension:

Mitte der 1980er Jahre entwickelte JULIANE WERDING gemeinsam mit ihrem damaligen Produzenten Harald Steinhauer so etwas wie ein neues Schlagergenre – den mystischen verschleierten Schlager mit geheimnisvollen Melodien und auslegbaren Textinhalten. Als eine moderne Vertreterin dieses Schlagerstrangs dürfte aktuell wohl Oonagh gelten, die beweist, dass diese Methode, Schlager zu veröffentlichen, auch heute noch erfolgversprechend ist.

Der umtriebige Produzent und Sänger in Personalunion, RENÉ DEUTSCHER, hat nun einen Song abgeliefert, der in eine ähnliche Richtung geht – musikalisch wird es geheimnisvoll-mystisch, und die Textaussage „GEH“ ist auslegbar. Das Arrangement und die Produktion sind – wie man es von René kennt – bis ins kleinste Detail ausgetüftelt und sauber produziert.

Dass der auslegbare textliche Inhalt „Methode“ hat, hat uns René im Interview höchstselbst verraten, hier erklärt er uns auch die Entstehungsgeschichte des Liedes – und an der Stelle beginnt es, spannend zu werden: Wenn man die Hintergrundgeschichte der aus dem Koma erwachenden Mutter kennt, kann man das Lied anders „einordnen“, als wenn man es ohne vorherige Erläuterung hört.

Und hier kommt gerade der Reiz des auslegbaren, nicht eindeutigen Schlagertextes ins Spiel: Ohne Kenntnis des Hintergrunds könnte man in den Text auch den sehnsuchtsvollen Text eines Mannes hineininterpretieren, der sich bislang nicht zu einem Liebesbekenntnis hat hinreißen lassen.

Egal wie man den Text interpretiert – das Ende bleibt offen. Ob die Person, um die es sich im Lied dreht, wirklich „geht“, bleibt der Fantasie der Hörer überlassen. Nun kann man sagen – einerseits: Das ist „schwere Kost“ – andererseits ist gerade dies so etwas wie eine Marktlücke. Bzw. nicht wenige Schlagerfans mögen gerade diese Möglichkeit, Schlager selber so zu deuten wie sie selber sie verstehen. Insofern können wir uns gut vorstellen, dass Renés extravaganter neuer Song gute Chancen im Airplay und den einschlägigen Hitparaden hat, zumal seine prägnante Stimme charakteristisch und unverwechselbar für das Lied ist.

Wir drücken René für seine neue Produktion, die am 6. September veröffentlicht wird, feste die Daumen.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

LINDA: Allen Ernstes ist auch sie bei den Schlagerchampions dabei 1

Bild von Schlagerprofis.de

LINDA: Eine Karriere mit einem guten Umfeld

Dass wir LINDA für einen tollen Nachwuchs-Act halten, darüber haben wir HIER ausführlich berichtet. Die jung Sängerin hat ein sehr professionelles Umfeld, da stimmt einfach alles – insofern kann man sich eigentlich nur freuen, dass so einer begabten Nachwuchssängerin ein großes Forum gegeben wird. Eigentlich ist es ja genau das, was wir uns schon seit Jahren wünschen. Das böse Wort heißt: „eigentlich“. Denn: Die Sendung heißt „Schlagerchampions“ – und eingeladen werden NICHT die großen Erfolgsgaranten des letzten Jahres. Stattdessen werden Popstars, ESC-Teilnehmer, ehemalige Stars und dergleichen zusammengewürfelt. Egal – für LINDA heiligt der Zweck die Mittel.

Bei „Schlagern des Monats“ ohne Chance

Wer wissen möchte, wie man zu den Schlagerchampions gelangen kann, für den haben wir einen Tipp: Im Januar gab es für die von BERNHARD BRINK moderierte Sendung „Schlager des Monats“ die neue Rubrik „Hit des Monats“. Es stellten sich drei Acts der Wahl: RENÉ ULBRICH, MIKE LEON GROSCH und… – LINDA: Gewonnen hat RENÉ ULBRICH, MIKE LEON GROSCH gelang der zweite Platz. Ein ehrenvoller dritter Platz scheint hier bei FLORIAN SILBEREISEN und seinem Team für Begeisterungsstürme gesorgt zu haben. Und nochmal: Ja, wir finden LINDA gut und ja, wir freuen uns, dass sie eingeladen wird. Nur hat das mit „Schlagerchampions“ nun so wirklich gar nichts mehr zu tun und schadet dem Glaubwürdigkeit des Preises „Eins der Besten“.

Information der Plattenfirma

Morgen tritt LINDA bei Florian Silbereisens „Schlagerchampions 2021“, um 20:15h in der ARD im TV auf !

Dort präsentiert LINDA ihre neue Single „Wunder“, die zu Liebe und Zusammenhalt inspiriert.

„Die Welt hat viele Wunder und eins davon sind wir“ LINDAs neue Ballade „Wunder“ stellt neben all den vielen Wundern, welche die Welt zu bieten hat, uns Menschen ins Zentrum – das WIR. In Zeiten, in denen Zusammenhalt und Durchhaltevermögen gefragter sind denn je, trifft LINDA den Puls der Zeit und versprüht Hoffnung und Zuversicht.

„Es fasziniert mich jeden Tag aufs Neue zu sehen, wozu wir Menschen fähig sind. Wir lieben, wir träumen, wir kämpfen, wir verzeihen, wir fühlen und zusammen erleben wir das alles noch viel intensiver. Wir sind ein Wunder. Jeder einzelne von uns.“, so LINDA.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Die Welt hat viele Wunder und eins davon sind wir“ – LINDAs neue Ballade „Wunder“ stellt neben all den vielen Wundern, welche die Welt zu bieten hat, uns Menschen ins Zentrum – das WIR. In Zeiten, in denen Zusammenhalt und Durchhaltevermögen gefragter sind denn je, trifft LINDA den Puls der Zeit und versprüht Hoffnung und Zuversicht.

LINDA ist 28 Jahre alt, Sängerin, Texterin und Komponistin, in Deutschland geboren, in Hongkong aufgewachsen, aber eigentlich immer und überall zu Hause. Das mit der Liebe zur Musik fing bei LINDA schon als kleines Mädchen an. Sie war sechs Jahre alt und lebte mit ihrer Familie in Hong Kong. Im Fernsehen lief kein Kinderprogramm, das sie verstehen konnte, also besorgte der Papa ein VHS-Abspielgerät und jede Menge Disney-Filme für sie und ihren Bruder. „Mulan hat es mir angetan. Ich hörte Christina Aguileras Song „Reflection“ rauf und runter.

Ich übte und übte und performte irgendwann für meine Familie im Wohnzimmer.“ Und damit war die Entscheidung eigentlich gefallen. LINDA wollte singen. Und das tut sie – und wie! Mit ihrem Onkel, Sänger Sasha, war LINDA bereits ein Jahr lang auf Tour und stand mit ihm für fünf Songs pro Abend auf der Bühne. Ihren eigenen Sound hat LINDA längst gefunden. Der klingt so international wie sie seit ihrer Kindheit lebt.

Mit ihrer neuen Single „Wunder“ inspiriert LINDA zu Liebe und Zusammenhalt.

„Es fasziniert mich jeden Tag aufs Neue zu sehen, wozu wir Menschen fähig sind. Wir lieben, wir träumen, wir kämpfen, wir verzeihen, wir fühlen und zusammen erleben wir das alles noch viel intensiver. Wir sind ein Wunder. Jeder einzelne von uns.“, so LINDA.

LINDAs Debüt-Single „Laserstrahlen“ wurde am 25.09.2020 veröffentlicht. Den Song „1 zu einer Million“ schrieb LINDA für die 7. Staffel der Sat.1 Primetime Sendung „Hochzeit auf den ersten Blick“, in der sie den Song am 16.12.2020 performte. Zusammen mit ihrer dritten Single „Juwel“ konnte LINDA innerhalb von gut 4 Monaten über 3,5 Millionen Streams erzielen.

„Wunder“ erscheint am 12.02.2021 und zeigt eine weitere Facette von LINDAs musikalischer Bandbreite.

Quelle: Seven.One.Starwatch (Label)

Folge uns:

JENDRIK: Sein ESC-Song steht bei einem Portal gratis zum Download bereit 0

Bild von Schlagerprofis.de

JENDRIK: Sein ESC-Song ist toll – aber warum darf man ihn gratis laden?

Dass wir JENDRIK und seinen ESC-Song „I Don’t Feel Hate“ toll finden, daraus haben wir keinen Hehl gemacht. Wir können uns gut vorstellen, dass endlich mal wieder ein „Grand-Prix“-Song es in die Charts schafft. Nur – wenn man den Song gratis laden kann, wie verhält es sich dann mit Downloads und Streams? Das könnte eventuell für eine schöne Chartsnotiz hinderlich sein.

Download bei DWDL möglich

Das empfehlenswerte Medienportal DWDL hat wie wir über JENDRIKs ESC-Song berichtet. Wir müssen bekanntlich immer selber recherchieren – DWDL hat hingegen offensichtlich die Chance, soger einen Download zur Verfügung zu stellen. In DIESEM Bericht ist der komplette Song zu hören – und mit einem Mausklick auch als Download zu bekommen. Wie das wohl der Plattenfirma Polydor gefällt?

„I Don’t Feel Hate“

Vielleicht hat diese Möglichkeit ja auch Methode. Wir freuen uns über jede Möglichkeit, den erfrischenden JENDRIK-Song zu bekommen. Dass endlich mal jemand wieder am Start ist, der für den traditionsreichen Wettbewerb brennt, ist toll. Ob der DWDL-Artikel mit der Möglichkeit zum Download so dauerhaft bestehen bleibt – es bleibt spannend…

Folge uns: