Sonia Liebing am 2.8. erstmals bei „Die Schlager des Monats“ zu Gast – Countdown zum 1. Album läuft! 1

Sonia Liebing Tu nicht so

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Nach dem starken Auftritt bei „Die Schlager des Sommers“ am 13.07.2019 (Ausstrahlung ist am 10.08.2019) folgt nun der nächste TV-Termin. Die Newcomerin wird in der von Bernhard Brink moderierten Sendung „Die Schlager des Monats“ am 02.08.2019 zu Gast sein.

Bernhard ist zudem auch ihr Duett-Partner beim Titel „Du hast mich einmal zu oft angesehen“, der sowohl auf ihrem allerersten Album „Wunschlos glücklich“ als auch auf seinem neuen Album „Diamanten“ enthalten sein wird. Beide Alben erscheinen genau eine Woche nach Sonias Debüt bei den „Schlagern des Sommers“ am 09.08.2019.

Der Termin ist also ideal gewählt und auch, dass ihre Debüt-Single dort präsentiert wird, passt perfekt. Zwar waren auch die weiteren Singles, insbesondere „Sonnenwindpiloten“, welcher sogar eine noch bessere Platzierung in den Air-Play-Charts erzielte als „Tu nicht so“ (Platz 5!), erfolgreich, doch hat die Debüt-Single beeindruckende 1,5 Millionen Klicks auf YouTube und ist schon jetzt ein sehr bekannter und beliebter Song, der insbesondere auf den Schlagernächten schon lautstark mitgesungen wurde.

DER Shootingstar des Jahres wird also eine Woche vor dem Album Release noch einmal im TV zu sehen sein, ehe die Reise mit dem Debüt-Album dann so richtig losgehen wird. Wir sind überzeugt, dass das Album sehr gut ankommen wird!!

HIER könnt ihr euch das Musikvideo zu „Tu nicht so“ ansehen und euch selbst ein Bild von dem Hit machen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN &THOMAS ANDERS: „Das Album“ kommt auch im Vinylformat 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Vinyledition pünktlich zum Adventsfest

Nachdem gerade die „Winteredition“ von „Das Album“, gesungen von THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN, auf dem Markt ist und vielleicht damit das Album wieder in die Top-10 hieven wird, können wir nun als erstes Schlagerportal über die nächste tolle Neuerscheinung berichten: „Das Album“ kommt im Vinylformat daher – 2 LPs erscheinen am 27. November und damit einen Tag vor dem traditionellen „Adventsfest der 100.000 Lichter“.

Noch mehrere gemeinsame Auftritte

Wie THOMAS ANDERS in einem Interview mit dem MDR-Portasl „Meine-Schlagerwelt.de“ berichtete, wird er zusammen mit FLORIAN SILBEREISEN noch einige Auftritte absolvieren. Der VÖ-Tag der Vinyledition des „Albums“ legt nahe, dass die beiden womöglich auch beim Adventsfest zusammen auftreten werden – vielleicht mit einem weihnachtlich angehauchten Song?

 

NINO DE ANGELO – auch er ist beim Schlager(!!!)jubiläum dabei 1

Bild von Schlagerprofis.de

Erneuter Sinneswandel?

Okay – NINO DE ANGELO war mal einer der besten deutschen Sänger, seine Stimme war einzigartig. Wie seine Stimme heute klingt, weiß man nicht. Er könnte es in der TV-Show „Schalgerjubiläum“ zeigen, denn dahin wurde er tatsächlich eingeladen. Wie das geht, ohne mit Nachnamen REIM zu heißen und ohne als Dauergast ein Abo zu haben? An der Stimme liegt es ganz sicher nicht, die ist in der Show uninteressant – es wird ja wie immer Vollplayback gesungen. Vielmehr ist es taktisch klug, sich von Kopf bis Fuß durchtätowieren zu lassen, dann hat man eine Chance. Und über Schlagermusik herziehen, das kommt auch „gut“…

Gesegnet und verflucht

NINO DE ANGELO sagte 2018 in der BILD-Zeitung: „Ich werde nie wieder Schlager singen. Die Branche ist verlogen und gleichgültig. In den großen Shows bei Carmen Nebel und Florian Silbereisen werden immer die gleichen Leute eingeladen. Die sind alle glatt wie ein Kinderpopo. Der Nachwuchs kriegt keine Chance, alles ist in Vollplayback. Da mache ich nicht mehr mit.“ – Der einzige Satz, der hier wohl fragwürdig ist, ist der letzte. Okay, NINO DE ANGELO war erst kürzlich bei einer „Feste“-Show mit dabei. Warum nun also auch er wieder zu den besagten „immer gleichen Leuten“ gehört, obwohl er doch „nie wieder Schlager“ singen will – man weiß es nicht. (Oder wie der Lateiner sagt: Pecunia non olet).

Vielleicht doch kein Schlager?

Okay, nun könnte NINO vielleicht sagen, „Gesegnet und verflucht“, seine neue Single, sei kein Schlager. (Ähnlich wie bei anderen, wird auch bei ihm ein dämliches Geheimnis um die neue Single gemacht. Vermutlich hat der Song nicht die Qualität, um als Lied zu bestehen und deshalb macht man auf geheimnisvoll?). Wie die Kollegen von smago.de richtig analysiert haben, klingen erste Hörproben nach einer Mischung aus UNHEILIG und „Conquest Of Paradise“. Wenn das vielleicht KEIN Schlager ist, muss der Song aber doch nun wirklcih nicht in einem „SCHLAGERjubiläum“ präsentiert werden? Man kann sich nur wundern, auch wenn wir seinen Auftritt prognostiziert haben