Giovanni Zarrella: Soloalbum „La Vita e Bella“ in der Schlagerprofis-Rezension: So frisch können Klassiker klingen! 1

Giovanni Zarrella La Vita e Bella

Bellissimo! Da ist das neueste Solo-Werk von Giovanni Zarrella!

Nach den Single-Veröffentlichungen „Il Piu Buono“ (Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben), „Santa Maria“, „Dammi“ (Wahnsinn) sowie das Duett mit Pietro Lombardi, „Senza Te“ (Ohne Dich), erscheint heute endlich Giovannis erstes Album in seiner Schlager-Karriere! In diesem vereint er seine italienischen Wurzeln und die der Wahlheimat Deutschland. Der gebürtige Römer hat seine deutschen Lieblings-Künstler herausgesucht und geschaut, welche Lieder besonders gut auf Italienisch wirken. Die hat er dann in seiner Muttersprache gecovert. Dabei hat er auch noch zwei sehr beliebte Songs in Duette verwandelt. Wie sein persönlichstes Album klingt, erfahrt ihr nun hier in unserer ausführlichen Rezension.

Der erste Song ist die Single „Dammi“ und ein Cover von Wolfgang Petrys Dauerbrenner „Wahnsinn“. Diesen Titel haben wir bereits ausführlich HIER bewertet.

Einst sang ein Deutscher von „Italienischer Sehnsucht“, nun covert ein Italiener diese Liebeserklärung auf Italienisch. Der Song von Oliver Frank aus dem Jahre 2007 war eine deutsche Liebeserklärung. Giovannis „Nostalgia Italiana“ ist schwungvoller und sehr poppig. Die Beats sind wesentlich kräftiger und machen den Song zu einem richtigen Party-Song. Auch der Chor fügt sich perfekt ein. Gekonnt nimmt der Titel das Tempo immer wieder raus, ehe Giovanni mit Imbrunst den Refrain anstimmt. Keine Frage: Das klingt auf Italienisch um Einiges besser!

Schon der dritte Song ist das Duett von ihm und seinem sehr guten Freund Pietro Lombardi, „Senza Te“. Der Klassiker von der Münchener Freiheit überzeugt ganz klar auch als Duett. Der Song ist zweisprachig. Giovanni singt die italienischen Zeilen, Pietro die deutschen. Die Melodie ist eine komplett Neue und mischt Beats sowie meditarrene Klänge. Auch die Gitarrenriffs überzeugen. Besonders der italienische Refrain gefällt uns sehr gut! Die beiden Kumpels harmonieren prächtig – der Song hat es sogar in die deutschen Single-Charts geschafft, was für einen Schlager ungewöhnlich ist.

Cosi Sei Tu“ ist das Cover des Peter-Maffay-Hits „So bist du“ und eine der Balladen des Albums. Insbesondere durch tiefere Töne und dezenterem Chor macht der Römer den Song zu seinem ganz Eigenen.

Eine weitere Ballade ist „La Valle Dell ‚Eden“. Da hat sich Giovanni einen absoluten Hammer rausgesucht. Die Hymne „Jenseits von Eden“ von Nino de Angelo überzeugt auch auf Italienisch. Das Original schrieb übrigens Drafi Deutscher! Die Piano-Einsätze klingen besonders gut, der Refrain ist ebenfalls sehr stark. Gefühle in Gesang auszudrücken, das können Italiener nunmal einfach sehr gut!

Wer kann ihn nicht mitgrölen?! DEN Mega-Hit von Matthias Reim, „Verdammt ich lieb‘ dich“. Auch heute noch ein Garant für volle Tanzflächen. Giovannis Version heisst „Ti Amo Si“ und ist wesentlich schneller als das Original und auch die Beats haben eine andere Schlagzahl. Das Ganze klingt sehr stimmig.

Santa Maria“ von Roland Kaiser ist Titel Nummer 7. Der Trackname ist hier der Selbe – kein Wunder: Auch Rolands Original wurde ja in italienischer Sprache gesungen. Giovannis Version wurde schon bei „Alle singen Kaiser“ im März performt. Wesentlich poppiger als die Originalversion, weiß die italienische Version zu gefallen. Auch wenn Giovanni hier in ganz tiefe Fußstapfen tritt.

Sai non C’e“ ist einer der Titel, die für die Ewigkeit bestimmt sind. Der Song „Ein Stern“ von DJ Ötzi und Nik P. wird wohl „noch in 100.000 Jahren“  gespielt werden. Und auch auf Italienisch ist ganz viel Gefühl drin. Mit kräftigeren Beats und einem sehr stimmigen Refrain, den man auch als Deutscher mitsingen kann, ist auch dieses Cover gelungen.

Einer unser Favoriten auf diesem Album ist „Nati Per La Vita“. Einst sang der Graf mit „Unheilig“ den lebensbejahenden Song „Geboren, um zu leben“. Das Opening von der italienischen Version ist genial. Und wie Giovanni diesen Titel in seiner Muttersprache verformt, ist ganz stark! Es wirkt ihm wie auf den Leib geschneidert. Gänsehaut garantiert!

Vom König von Mallorca stammt der nächste Titel „Wieder alles im Griff“. Auf Italienisch: „E Va Bene Cosi“. Die Backings fügen sich klasse in den Song ein, die Beats sind gut platziert. Und auch der Refrain sitzt. Tolles Cover von Onkel Jürgens Klassiker!

„Du hast mich tausend mal belogen“ sang die Schlager-Königin Andrea Berg 2001 vorwurfsvoll. In modernem Gewand singt Giovanni Zarrella „Tu Mi Hai Mentito Mille Volte“. Es ist beeindruckend, wie locker-leicht Italiener diesen Titel aussprechen können. Unsere Wenigkeit bricht sich dabei fast die Zunge. Die italienische Version klingt wesentlich poppiger und wird mit einigen Beats und kräftigen Ryhthmen unterlegt. Zwar längst nicht so schön wie das Original, dennoch sehr stimmig! Wenn auch ganz anders.

Anche Tu“ oder auch „Atemlos durch die Nacht“, einer der Mega-Hits dieses Jahrtausends auf Italienisch. Mit dem Original dürfte sich Helene Fischer unsterblich gemacht haben, auch wenn sicherlich so mancher Deutsche den Song nicht mehr hören kann. Abhilfe schafft hier die italienische Version, weil diese Version sehr erfrischend klingt.

Unser absoluter Favorit auf diesem Album ist der titelgebende Song „La Vita E Bella“. Urlaubsfeeling und Fernweh nach Bella Italia ist hier garantiert. Und so richtig tanzbar ist dieser Song auch. Schon das Opening ist klasse, die Beats sind hervorragend gemischt und gehen direkt ins Blut. Der schnelle Song überzeugte uns sehr!

Eine Pop-Ballade ist ebenfalls auf diesem Album. Eine der wohl schönsten musikalischen Liebeserklärungen. „Das Beste“ von Silbermond. Giovanni singt dieses Cover in sehr sanfter Tonlage mit ganz viel Gefühl. Hier beweist der Italiener, dass auch ruhigere Töne ihm sehr gut stehen. Und auch, dass wirklich was an seiner im Interview getätigten Aussage „ich glaube, dass italienisch die Sprache der Engel ist“ dran sein muss.

Genau wie „Santa Maria“ überzeugte „Il piu Buono“ schon bei der TV-Show „Alle singen Kaiser“. Dieser Titel erschien ebenfalls als Single. Der Klassiker von Roland Kaiser bekommt eine echte Frischzellenkur auf Italienisch. Mit viel Tempo und modernen Ryhthmen macht der gebürtige Römer diesen Titel zu einem komplett neuen Werk, welches gute Laune garantiert.

Cosi Sei Tu“ ist gleich zweimal auf diesem Album. Einmal solo und einmal als ganz besonderes Duett, welches sein persönlichstes Werk noch persönlicher macht. Denn er singt den Klassiker „So bist du“ hier gemeinsam mit seiner Frau Jana-Ina. Genau wie „Senza Te“ übernimmt hier Giovanni den italienischen Part. Jana-Ina übernimmt die deutschen Zeilen. Ganz stark!! Das Duett gefiel uns sehr, sehr gut! Seine Frau hat eine starke Stimme, die toll mit Giovannis harmoniert. Ob da mal ein gemeinsamer Auftritt geplant ist? Dieser würde garantiert klasse ankommen!!

Genau wie sein ehemaliger Bro’Sis Kollege und sehr guter Freund Ross Antony macht Giovanni aus bekannten Schlager-Hits tolle Neuauflagen, die allesamt überzeugen! Die Auswahl ist perfekt getroffen, aktuellere Top-Titel wie „Atemlos durch die Nacht“ und Klassiker wie „Jenseits von Eden“ ergeben eine schöne Mischung! Wir drücken Giovanni Zarrella die Daumen, dass dieses Album genauso gut angenommen wird wie die zuvor veröffentlichten Single-VÖ’s und er die Charts stürmt. Von uns ganz klar eine dicke Empfehlung!!

Kevin Drewes

Voriger ArtikelNächster Artikel

MARIE REIM: Premiere ihrer neuen Single bei FLORIAN SILBEREISEN 0

Marie Reim Schlagerlovestory

Ein gutes Team wirkt Wunder

Was ein gutes Management doch so alles ausmacht… – bekanntlich ist MARIE REIM im Management von UWE KANTHAK, der ehemals auch die Frau Mama  (MICHELLE) betreut hat. Natürlich hat Uwe Kanthak beste Kontakte zum Team von FLORIAN SILBEREISEN – und siehe da: Auch MARIE REIM wird bei der „Schlagerlovestory.2020“ zu Gast sein.

Marie Reim – Premiere der neuen Single?

Marie ReimWir gehen davon aus, dass MARIE ihre zweite Single „Weil das Mädels so machen“ präsentieren wird. Damit ist sowohl die Lebensgefährtin als auch die Tochter von MATTHIAS REIM diesmal bei FLORIAN SILBEREISEN zu Gast. Bleibt die Frage offen, ob auch „MATZE“ höchstselbst sich die Ehre geben wird – warten wir es ab…

Kommt Beatrice auch (doch)?

Übrigens – BEATRICE EGLI hat sich heute vom Züricher Flughafen gemeldet. Das spricht dafür, dass sie doch bei der mutmaßlich in Leipzig stattfindenden Show „Schlagerlovestory.2020“ mit dabei sein wird. Es bleibt spannend…

GIOVANNI ZARRELLA und SOTIRIA: Neues Duett zum 10-jährigen Jubiläum von „Geboren um zu leben“ 1

Giovanni Zarrella

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

10 Jahre „Geboren um zu leben“

Am 6. Juni tritt bekanntlich u. a. GIOVANNI ZARRELLA bei der großen Silbereisen-Show „Schlagerlovestory.2020“ auf. Ob mit oder ohne JANA-INA bleibt weiterhin unklar. Ein Bild von Schlagerprofis.deEin Instagram-Post von SOTIRIA könnte in dem Zusammenhang vielleicht für Aufklärung sorgen. Bekanntlich ist SOTIRIA so etwas wie eine „Muse“ des Grafen der legendären Band UNHEILIG. Es ist nunmehr genau – bzw. sogar schon etwas mehr als 10 Jahre her, dass die Band mit „Geboren um zu leben“ einen Sensations-Hit hatte. Der Song war unglaubliche 106 Wochen in den Singlecharts.

Duett GIOVANNI ZARRELLAs mit SOTIRIA

Grund genug, das Lied noch einmal neu aufleben zu lassen. Auf seinem Gold-Album „La Vita E Bella“ hat GIOVANNI ZARRELLA eine italienische Aufnahme des Songs veröffentlicht: „Nati per la vita“. Am heutigen Mittwoch (03.06.2020) hat nun die Sängerin SOTIRIA auf Instagram und Facebook ein spannendes Video gepostet – eine Duettaufnahme des Liedes „Geboren um zu leben – Nati per la vita“ auf Italienisch-Deutsch. Der Clou: Es handelt sich um ein Duett von GIOVANNI ZARRELLA mit SOTIRIA. Sicher eine der besten Coverversionen, seit die SCHLÜMPFE im Jahr 2011 „Geboren um zu schlumpfen“ veröffentlicht haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝐒𝐨𝐭𝐢𝐫𝐢𝐚 (@sotiriamusik) am

Da wäre es doch toll, wenn als „Überraschung“ zum 10-jährigen Bestehen dieses Liedes diese Duettversion bei der Schlagerlovestory Premiere feiert – oder…?