DJ Pierre übersetzt 90er Hits in die deutsche Sprache 0

Mit „SO GEIL! (DIE 90ER)“ veröffentlicht DJ Pierre ein Schlageralbum der etwas anderen Art, indem er internationale Hits der Dekade mit deutschen Texten versehen hat. Mit Ross Antony, Anna-Carina Woitschack und Julia Lindholm hat er sich einige populäre Schlagerstars als „feat.“-Acts hinzugeholt. Hier die Tracklist:

01. Rhythmus dieser Nacht (Deephouse Mix)
02. So geil (feat. Ich bin fröhlich) (House Mix)
03. Ich lieb dich einfach so (feat. Herz Frequenz) (Dance Mix)
04. Wettrennen (feat. Engel & Bengel) (Schlager Fox Mix)
05. Friedenshymne (feat. Sonnenallee) (Dance Mix)
06. Mit dir undercover (feat. Anna-Carina Woitschack) (Schlager Fox Mix)
07. Samstag Nacht (feat. Ross Antony) (Schlager Fox Mix)
08. Uh La La La (feat. Julia Lindholm) (Dance Pop Mix)
09. Kokospalmen (feat. Wunderkind) (Reggaeton Mix)
10. Wir fliegen nach Mallorca (feat. Remmi Demmi) (Party Mix)
11. Sommer Sommer (feat. Julia Lindholm) (Reggaeton Mix)
12. Ich will mehr (feat. Norman Langen) (Schlager Dance Mix)
13. Stück von meinem Herz (feat. Sonnenallee) (Schlager Dance Mix)
14. Wir drehen uns im Kreis (feat. Glüxkind) (Schlager Fox Mix)
15. So geil (feat. Ich bin fröhlich) (Schlager Dance Mix)
16. Rhythmus dieser Nacht (Schlager Dance Mix)
17. Wettrennen (feat. Engel & Bengel) (Dance Mix)
18. Mit dir undercover (feat. Anna-Carina Woitschack) (Dance Mix)
19. Stück von meinem Herz (feat. Sonnenallee) (Dance Mix)
20. Kokospalmen (feat. Wunderkind) (Schlager Dance Mix)
21. Wir drehen uns im Kreis (feat. Glüxkind) (Future Pop Mix)
22. Friedenshymne (feat. Sonnenallee) (Acoustic Mix)

Die Plattenfirma informiert zum Album von DJ Pierre wie folgt:

Seit einigen Jahren gibt es einen riesigen Hype um die 90er Jahre! Überall feiern die Menschen zu diesem Lebensgefühl aus einem anderen Jahrzehnt, und die Partys werden immer größer. DJ PIERRE hat sich an die Klassiker dieser Epoche gewagt und sie mit deutschen Texten versehen – das gab es noch nie. Zur Umsetzung hat er viele Stars und Sternchen aus dem Schlager-Himmel gefragt, ob sie Lust hätten, Teil dieses Projektes zu werden. Herausgekommen ist das einzigartige Album „SO GEIL! (DIE 90ER)“.

Im Jahr 2014 konnte sich DJ PIERRE beim Wettbewerb „Schlager DJ des Jahres“ im Finale gegen seine Mitbewerber behaupten. Dort belegte er einen stolzen 2. Platz! Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit großen Veranstaltern im Bereich Mallorca, Schlager, 90er und Groß-Events durfte er mit verschiedenen Live-Künstlern wie Mickie Krause, Willi Herren, Michael Wendler, Benjamin Boyce, Sydney Youngblood, Chris Mega u.v.m. auftreten.

2018 wurde DJ PIERRE vom Produzenten und Manager Sven Greiner entdeckt und die Idee der 90er EuroDance-Hits meets Schlager wurde in monatelanger Arbeit erfolgreich umgesetzt. Doch es ist nicht nur die Mischung aus Schlager und EuroDance-Hits, die dieses Album zu einem ganz besonderen machen.

Auch dank der zahlreichen featured Artists, die für das Projekt gewonnen werden konnten, entsteht ein einzigartiger und völlig neuer Sound. So verleihen unter Anderem Julia Lindholm, Ross Antony, Anna-Carina Woitschack, Norman Langen, Engel & Bengel und viele weiter Stars & Sternchen aus der Branche, dem Album eine ganz persönliche Note.

Das Album So Geil! (Die 90er) erscheint am 05.07.2019 bei TELAMO.

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =

GIOVANNI ZARRELLA zurück auf Platz 2 der Albumcharts 0

Giovanni Zarella Gold Edition

Einen Riesensprung in den Charts konnte in der ablaufenden Woche GIOVANNI ZARRELLA machen. Sein Erfolgsalbum „La Vita e bella“ wurde als GOLD-Version neu veröffentlicht – das hat sich ausgezahlt: Giovanni steht erneut (wie in der 1. Platzierungswoche) auf Platz 2 der offiziellen Albumcharts und muss sich in dieser Woche nur RAF Camora geschlagen geben. Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg!

CHRISTIAN LAIS: Die Schlagerprofis-CD-Rezension seines Albums „Laut & Lais“: Pop-Schlager auf hohem Niveau 0

Christian Lais und sein Produzent Ralf Rudnik servieren uns mit der vorliegenden Standard-Version des heute erscheinenden Albums „Laut & Lais“ ein schmackhaftes, tanzbares fast perfekt dreizehn gängiges Song-Menü.
Hier wird moderner Pop-Schlager geboten, der mit einem sehr guten Klang aufwartet und der wie schon beim Vorgänger einfach hitverdächtig ist. Ralf Rudnik ist es gelungen, zwischen der Stimme von Christian Lais und der Musik die richtige Balance zu finden. Die Stimme befindet sich sehr klar im Vordergrund. Die Texte sind ohne Probleme eindeutig zu verstehen. Es gibt hier kein Nuscheln, kein Lispeln oder andere stimmliche Merkwürdigkeiten. Man muss Christian Lais dafür gratulieren, dass er sehr gut ausspricht. Er scheint zu wissen, worauf es ankommt.
 
Auch die Arrangements des gesamten Albums sitzen perfekt, kein zu viel, kein zu wenig. Alles an der richtigen Stelle. An diesem Ergebnis sollten sich andere Produzenten des vergangenen Jahres mal eine Scheibe abschneiden. Die anderen Songs reihen sich fast nahtlos in das Gesamtgefüge ein. Die Linie des Vorgängeralbums wird hier konsequent weiterverfolgt. Die Musik erobert auf direktem Weg das Herz.
 
Ein absoluter Gassenhauer auf vielen Partys und in Clubs dürfte die vorab veröffentlichte Single „Für immer frei“ sein die man sich seit dem 01.01. diesen Jahres als offizielles Video auf Youtube zu Gemüte führen kann.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Der Song stammt wie „Phänomenal“ aus der Feder von Ralf Rudnik. Zwei weitere Knaller sind die Songs „Und das ist erst der Anfang“ und „Ich schwör Dir„. Hier handelt es sich um den zweiten Teil von „20 Jahre nach Dir“. Ich ziehe den Song „Ich schwör Dir“ dem ersten Titel vor, da er für mich einen Tick eingängiger klingt.

Hier gibt es ein paar Impressionen zur Entstehungsgeschichte des Albums – auch in Bezug auf den Produzenten. Motto: „Der Mann an meiner Seite“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
„Lais“e und ruhigere Töne erklingen im Song „Der Mann an Deiner Seite„, welcher von Mitch Keller stammt und im Song „Warum bist Du hier?„. Dieser Song kann mich nicht ganz überzeugen, obwohl die Idee dazu und die Struktur stimmen. Dadurch, dass hier schon zu Beginn des Songs kein richtiges Klavier erklingt, macht es diesen etwas schwach und dünn im Klang. Wobei das reine Geschmackssache ist. Man hätte hier meiner Meinung nach auf richtige orchestrale Töne zugreifen sollen. Diese kleine Kritik schmälert den hervorragenden Gesamteindruck aber in keinster Weise.
 
Christian Lais unternimmt mit dem letzten Song des Albums „Tu Sei L’Unica Donna Per Me (In deinen Augen)“ einen Ausflug in die italienische Sprache. Das Original stammt von dem italienischen Musiker Alan Sorrenti und dem aus den USA stammenden Komponisten und Produzenten Steve Kipner aus dem Jahr 1979. Der Song wurde sehr gut in die heutige Zeit übertragen, der Flair bleibt erhalten. Christian Lais trägt uns diesen Song auf Italienisch und in Deutsch vor.
 
Dieses Album muss Christian Lais endlich in die Feste-Shows von Florian Silbereisen katapultieren, schon deshalb, weil er zu 100 % Schlager ist und er zu anderen Schlagergrößen wie Bernhard Brink oder Roland Kaiser längst aufgeschlossen hat. Wenn das nicht geschieht, sage ich zu mir: „Ich verstehe das deutsche Schlagergenre nicht!“
 
Obwohl das Jahr noch jung ist, zählt das Album schon jetzt zu den Schlagerhighlights des Jahres.
 
Erhältlich ist das Album auch als Deluxe Version, welche auf einer zweiten CD die Songs „Mein Lied für Dich“ und „Unbeirrt“ enthält  und mit weiteren Akustik- und Extended- Versionen u. a. von „Der Mann an Deiner Seite“ oder „Für immer frei“ aufwarten kann. Außerdem kann man noch die Limited Fan Box erwerben.
 
Thomas Kaiser