Eloy de Jong: Single „Kopf aus – Herz an (und tanz!: Samba“ erscheint am morgigen 10. Mai Kommentare deaktiviert fĂĽr Eloy de Jong: Single „Kopf aus – Herz an (und tanz!: Samba“ erscheint am morgigen 10. Mai

CD Cover Kopf aus Herz an SAMBA

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Als erstes Schlagerportal haben wir HIER ĂĽber Eloys Neuauflage seines Erfolgsalbums „Kopf aus – Herz an“ berichtet. Am morgigen Sonntag erscheint fĂĽr alle Tanzfreunde die erste Single aus der Neuauflage – eine echte Samba. Gerne stellen wir dazu den Pressetext der Plattenfirrma Telamo vor und freuen uns darauf, wen Eloy sagt: „Tanze Samba mit mir!“ 🙂

Nachdem er 2018 die Charts überrollt und alles in den Schatten gestellt hat, serviert Eloy de Jong seinen Fans nun einen satten Nachschlag als Sommer-Soundtrack 2019: Der Hitmaker aus Holland kündigt mit einer ultrasonnigen Neuinterpretation der Hitsingle „Kopf aus – Herz an“ seine brandneue Tanz-Edition des gleichnamigen #1-Albums an, die pünktlich zum offiziellen Sommerstartschuss am 21. Juni bei TELAMO erscheint. Die exotische Neuaufnahme des Tracks, für die sein angestammter Hit-Producer Christian Geller auch mit verführerischen Latin-Pop-Elementen flirtet, ist digital bereits ab dem 10. Mai erhältlich.

Aufregend und aufwendig arrangiert, hat das Dreamteam de Jong/Geller den programmatischen „Kopf aus – Herz an“-Titel fĂĽr die „… und tanz!“-Version komplett neu interpretiert und auf lässig-sommerlich getrimmt: Inklusive exotischen Klängen, warmen Bässen, verspielten Gitarren – so klingt Sunshine-Feeling pur. Wie der Soundtrack zu einem sommerlichen Traum, erfindet der Holländer auch die Gesangsharmonien neu und verlegt seinen Popschlager-Sound kurzerhand in lässige Latin-Pop-Gefilde.

Mit der dazugehörigen 2CD-Edition, deren verlängerter Titel „Kopf aus – Herz an… und tanz!“ treffender nicht gewählt sein könnte, setzt Eloy erstmals auch auf den Schwung von Rumba, Salsa, Cha Cha Cha, Walzer, Tango & Co. – höchste Zeit, wo er doch in jungen Jahren mal niederländischer Jugendmeister in lateinamerikanischen Tänzen war.

Mit seinem „Kopf aus – Herz an“-Solodebüt sollte der 1973 in Den Haag geborene Eloy de Jong binnen kürzester Zeit zum größten Newcomer des Jahres 2018 avancieren: Der Schlager-Erstling des einstigen Caught in the Act-Sängers mischte zunächst wochenlang die Spitzenregion der deutschen Charts auf, um schließlich sogar die #1 zu erobern (flankiert übrigens von Platz #2 in Österreich und Top-10 in der Schweiz!). Während auch die Goldauszeichnung in Deutschland nur wenige Wochen auf sich warten ließ, steht das Debüt inzwischen kurz vor Platinstatus. Mit einer ganzen Serie von erfolgreichen Auskopplungen – u.a. „Egal was andere sagen“, „Schritt für Schritt“, „Liebe kann so weh tun“ feat. Marianne Rosenberg und „An deiner Seite“ – landete der Niederländer danach nicht nur in den Verkaufs- und Airplay-Charts eine Serie von Hits, sondern konnte bei YouTube & Co. obendrein auch astreine Viral-Hits verbuchen (allein der Clip zu „Egal was andere sagen“ hat inzwischen die Marke von 7 Millionen Views geknackt).

Mit einer unbeschwerten, sonnengebräunten Neuinterpretation, die Lust auf endlose Strände und noch längere Nächte macht, läutet Eloy de Jong die schönste Jahreszeit ein: FĂĽr „Kopf aus – Herz an (… und tanz! SAMBA)“ denkt er seinen gefeierten Popschlager-Sound konsequent weiter in Richtung Latin-Pop und ĂĽberfĂĽhrt ihn lässig auf die Open-Air-Tanzfläche.

Die neue Single „Kopf aus – Herz an (… und tanz! SAMBA)“ erscheint am 10. Mai 2019.

Quelle: Telamo

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HOWARD CARPENDALE und DIE SCHLAGERPILOTEN zu Gast bei BERNHARD BRINKs Schlager des Monats 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Auch fĂĽr ihn TV-Promo fĂĽr sein Weihnachtsalbum

Während ROLAND KAISER sogar ein ganzes „Konzert“ mit seinem Album im Ersten geben durfte (Vollplayback, versteht sich), wird HOWARD CARPENDALEs Weihnachtsalbum im MDR-Programm „aufgewertet“. Auch HOWARD CARPENDALE bekommt demzufolge viel TV-Promo fĂĽr sein Weihnachtsalbum „Happy Christmas„. Viele seiner Lieder wird er bei der in Suhl aufgezeichneten neuen SILBEREISEN-Show „Das groĂźe Adventsfestsingen mit SILBEREISEN, CARPENDALE & Co“ interpretieren. Was es damit auf sich hat, hat HOWARD CARPENDALE nun in einem Facebookpost verraten: 

Am 10. Dezember singe ich dann fast das komplette Album im Fernsehen. Es wird schön.

Vorher macht HOWARD noch einen Abstecher zu BERNHARD BRINK und seinen „Schlagern des Monats“ – zu sehen am kommenden Freitag, 3. Dezember 2021.

SCHLAGERPILOTEN: FRANK CORDES schaute vorbei

In Pandemiezeiten ist es schwierig, Termine zu koordinieren. Deshalb war diesmal nur ein SCHLAGERPILOT bei BERNHARD BRINK zu Gast. Zu Jahresbeginn war das Trio noch bei den „Schlagercharts 2021“ komplett dabei – diesmal werden sie wĂĽrdig von FRANK CORDES vertreten. Grund zu feiern gibt es genug: Auf Anhieb ist das Weihnachtsalbum der SCHLAGERPILOTEN („Weihnachten das ganze Jahr“) in den Top-15 der Albumcharts vertreten. In der Liste „Schlagercharts“ finden sich die SCHLAGERPILOTEN derweil nicht, weil es ein Weihnachtsalbum ist. Das Schicksal teilen sie mit dem Kollegen ROLAND KAISER. 

Kurios: Wie die Kollegen von smago.de ermittelt haben, darf sich HELENE FISCHER ĂĽber eine Platzierung ihres Weihnachtsalbums auch in diesem Jahr freuen. „Weihnachten“ steht in der aktuellen Wochenliste auf Platz 5, während ROLAND KAISER und eben die SCHLAGERPILOTEN nicht platziert sind. Manchmal sollte man einfach mal mitdenken – die KĂĽnstler können fĂĽr diese MerkwĂĽrdigkeit nichts – und die Plattenfirmen scheinen solche Dinge dem Anschein nach nicht zu interessieren. 

TOM NIKLAS: Sieger „Hit des Monats“

Bild von Schlagerprofis.de

Gegen starke Konkurrenz hat sich TOM NIKLAS die Auszeichnung „Hit des Monats“ fĂĽr seinen Schlager „Einfach so“ geschnappt. Als Kind hieĂźen seine Idole u. a. ROLAND KAISER und WOLFGANG PETRY, deren Konzerte er regelmäßig besuchte. Nun steht er selber auf der BĂĽhne und steht BERNHARD BRINK Rede und Antwort.

„Schlager des Monats“ wird am 3. Dezember ab 20.15 Uhr vom MDR ausgestrahlt.

Folge uns:

BERNHARD BRINK: Auch auf das Schlagerjahr 2021 blickt er zurĂĽck mit den „Schlagercharts 2021“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK: MDR zeigt am 21.01.2022 seinen RĂĽckblick auf das Schlagerjahr 2021

An Schlager-Jahresrückblicken mangelt es im MDR nicht: 

  • Am 30.12.2021 präsentiert FLORIAN SILBEREISEN die „Schlager des Jahres 2021“ (erneut als Clipshow)
  • Am 15.01.2022 dĂĽrfen wir uns auf die „Schlagerchampions“ freuen (bestimmt wieder als „Live-Show“ angekĂĽndigt – uuuund:
  • Am 21.01.2022 präsentiert BERNHARD BRINK seinen inzwischen etablierten RĂĽckblick „Schlagercharts 2021“.

In den beiden vergangenen Jahren wurden die Schlager-Jahrescharts präsentiert. DarĂĽber hinaus wurden vier Schlager-Acts eingeladen – wir nehmen an, dass das auch in diesem Jahr wieder so ist, dazu gibt es aber noch keine Bestätigung. 

Nachdem die „Schlagercharts 2021“ noch am Neujahrstag ausgestrahlt wurden, mĂĽssen sich die Fans in diesem Jahr fĂĽr den RĂĽckblick auf 2021 noch etwas gedulden – die Sendung wird am 21. Januar ab 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr gesendet. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir zeitnah berichten. 

Foto: © MDR/fmp/Evelyn Sander

Folge uns: