Bernhard Brink: Kuriose Gäste bei den „Schlagern des Monats“ Kommentare deaktiviert für Bernhard Brink: Kuriose Gäste bei den „Schlagern des Monats“

CD Cover Nicht allein sein

Wie schnell doch so ein Monat vorbeigeht. Der April ist auch schon wieder Geschichte, und bei den „Schlagern des Monats“ blickt Bernhard Brink auf den April zurück und hat sich auch zwei Gäste eingeladen, die uns ehrlich gesagt schmunzeln lassen.

Da wäre zum Einen Vincent Gross. Der veröffentlichte mit Stereoact den Song „Nicht allein sein“, der am 1. März(!) für genau eine Woche(!) in den Single-Charts war. Sein aktuelles Album war am 17. August 2018 ebenfalls für genau eine Woche in den Charts. Tickets für seine Konzerte sind eigentlich immer in Hülle und Fülle zu bekommen. Wir haben heute ein kurzes Video von seinem Auftritt beim Auftritt „Tanz in den Mai“ in einer Reithalle in Oberhausen gesehen. Dort hatte Vincent viiiiel Platz, um seine bei der Schweizer Tanzsendung gelernten Tanzschritte zu zeigen – nur – richtig viele Fans waren in der Reithalle nicht. Und das trotz einer Promotion bei Silbereisen und Konsorten, von der andere nicht mal im Traum zu denken wagen. – Wir freuen uns schon jetzt, wie argumentiert wird, dass dieser bescheidene Erfolg kommerziell zu den „Schlagern des Monats“ (April) gehört oder auch zu den kommenden Schlagern des Monats.

(Nicht falsch verstehen: Vincent ist ein sehr sympathischer Typ. Er ist fleißig, engagiert, höflich und sympathisch. Nur: Das reicht leider nicht für eine ordentliche Fanbase, da kann er noch 10 mal bei Florian Silbereisen und Konsorten auftreten. Wir finden einfach: Es gibt genügend großartige Nachwuchs-Acts, die so eine Chance auch einmal verdient hätten und die über den Status „Tanz in den Mai Reithalle Oberhausen“ trotz fehlender TV-Promo aus eigener Kraft hinweg gekommen sind.

Auch kurios ist die Einladung Veronika Fischers. Die war 1995 letztmals in den deutschen Albumcharts vertreten. Ihr aktuelles Best-Of-Album hat es weder in die Top-100 noch in die Schlager-Top-20 geschafft. Der Erfolg „Träumer wie wir“ ist selbstredend NICHT auf der Best-Of enthalten. Ihr einziger Chartshit in Deutschland („Sehnsucht“) auch nicht … – Auf die fundierte Analyse des Cartsexperten Mathias Giloth freuen wir uns schon jetzt, das wird bestimmt wieder „interessant“ :-)…

Wie gesagt: Absolut NICHTS gegen Vincent Gross und Veronika Fischer. Aber ausgerechnet diese beiden Künstler in einem Monat einzuladen, in dem die Schlagerpiloten sensationell abgeräumt haben, das finden wir schon erstaunlich…

Trotzdem freuen wir uns auf die „Schlager des Monats“, weil dort immer das gezeigt wird, was im Schlager aktuell angesagt ist.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM: Weitere drei Konzerte verschoben 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Weitere drei Konzerte werden später als geplant gespielt

Auch wenn langsam ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, ist es natürlich noch immer schwierig, Großveranstaltungen zu planen. MATTHIAS REIM hat bei drei Events erneut die Reißleine ziehen müssen – immerhin gibt es Ersatztermine. Das Konzert in Eberswalde ist nun auf den 24. September 2021 gelegt. Wir drücken die Daumen, dass dann Events der Größenordnung wieder möglich sein werden. Alle weiteren Infos ergeben sich aus der Info des Veranstalters. Weitere Infos zu Konzertverschiebungen von MATTHIAS REIM finden sich HIER.

Information des Veranstalters

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen die geplanten Veranstaltungen von Matthias Reim verlegt werden. Neben der aktuellen Corona-Situation ist auch die intensive Vorbereitungszeit und Planungssicherheit bei unseren Veranstaltungen im Sommer für alle Beteiligten ein wichtiger Faktor, der leider nicht gegeben ist und uns dazu bewogen hat die folgenden Veranstaltungen zu verschieben.

Bereits erworbene Tickets behalten für die Ersatztermine natürlich ihre Gültigkeit. 

Die Ersatztermine stehen bereits fest:

24.09.2021 Eberswalde – (verschoben vom 31.07.2021)
21.07.2022 Tuttlingen – (verschoben vom 10.07.2021)
23.07.2022 Bad Elster  – (verschoben vom 23.07.2021)

Quelle: SEMMEL

Folge uns:

HELENE FISCHER: BILD.de bestätigt Schlagerprofis-Info, dass im Herbst ein neues Album kommt 1

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Schlagerprofis-Hinweise waren offensichtlich korrekt

Als wir am 14. Juni darüber berichtet haben, dass es langsam „ernst“ wird mit einem neuen Album von HELENE FISCHER, haben wir das getan, weil wir gute Quellen haben, die das als Vermutung aufgrund von Indizien kundgetan haben. Wenn unsere Recherchen nun von der BILD-Zeitung bestätigt werden (leider sind die Managements und TV-Gewaltigen ja nicht willens, so etwas direkt selber zu kommunizieren und überlassen offizielle Bestätigungen der BILD-Zeitung), ist davon auszugehen, dass wir uns in diesem Jahr tatsächlich auf ein neues Album von HELENE FISCHER freuen dürfen.

TV-Premiere bei FLORIAN SILBEREISEN?

Die BILD-Zeitung „vermutet“, dass aufgrund der „Exklusivitätsklausel“, die ein „Hobby“ von FLORIAN SILBEREISENs Manager MICHAEL JÜRGENS ist, HELENE FISCHER ihr Album bei FLORIAN vostellen wird. Wir fragen uns – bei welchem Sender wird eigentlich die „HELENE-FISCHER-Show“ ausgestrahlt? Richtig: im ZDF? Sofern die BILD-Hypothese stimmt, darf man sich fragen, ob auch das ZDF es einfach so hinnehmen wird, dass ihr Zugpferd nur auf einem Sender Promotion machen darf.

Kann es das sein, dass hier persönliche Befindlichkeiten einer einzelnen Person dazu fürhen, dass HELENE nur in einer großen Musikshow stattfinden darf? Das wäre schade. Man könnte beim ZDF anfragen, aber die antworten ja nur der BILD-Zeitung – schade, dass man hier nicht Flagge zeigen mag.

Neues Album offensichtlich „safe“, Rest Spekulation

Nach unserer Meinung ist lediglich klar, dass wir uns in diesem Herbst oder Winter auf ein neues Album von HELENE FISCHER freuen können. „Normal“ wäre eine zeitnahe Tour, die 2022 zu erwarten wäre. Und dass angedacht ist, in diesem Jahr wieder eine HELENE-FISCHER-Show vor Publikum stattfinden zu lassen, ist eigentlich jetzt auch keine bemerkenswerte Meldung – zumindst Stand heute, man weiß ja nicht, wie sich die Pandemie entwickeln wird.

 

Folge uns: