Patrick Lindner: Single „Weil du mich liebst“ kĂĽndigt Jubiläumsalbum an Kommentare deaktiviert fĂĽr Patrick Lindner: Single „Weil du mich liebst“ kĂĽndigt Jubiläumsalbum an

Patrick Lindner Weil du mich liebst SingleCover 4053804107297 1024x1024

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Die neue Single von Patrick Lindner erscheint am 12. April. „Weil du mich liebst“ ist eine weitere Perle des umtriebigen Autorenteams um Tim Peters und Alexander Scholz, die momentan wirklich angesagt sind – in unseren Augen ist „Weil du mich liebst“ absolut hitverdächtig.

Die Single kĂĽndigt das neue Album „Ich feier die Zeit“ an, das im Juli erscheint – pĂĽnktlich zum 30-jährigen Jubiläum des Sängers, der im Sommer 1989 den Grand Prix der Volksmusik mit dem von Jean Frankfurter und Irma Holder geschriebenen Titel „Die kloane TĂĽr zum Paradies“ auf dem zweiten Platz landete und sich seither stets weiterentwickelt hat. Ăśbrigens – der damalige Sieger, Stefan Mross, feiert derzeit ebenfalls sein 30-jähriges BĂĽhnenjubiläum. Man sieht daran, wie wichtig der längst abgesetzte „Grand Prix der Volksmusik“ war – daraus gingen viele langjährige Karrieren hervor. Da verursacht es schon Stirnrunzeln, wenn das ZDF seine letzte Unterhaltungsbastion, die Show „Willkommen bei Carmen Nebel“, absetzt – bleibt zu hoffen, dass dafĂĽr neue Formate entwickelt werden, bei denen sich Top-Interpreten wie Patrick Lindner etablieren können.

Ăśbrigens, am Rande der Veranstaltung „Schlagerland“ in Recklinghausen wurde uns verraten, dass auf dem neuen Album ein weiteres neues Duett mit Nicki geplant ist – wir sind gespannt…

ZurĂĽck zur neuen Single: „Weil du mich liebst“ wird auch als tanzbarer Remix erscheinen. Wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr einen Erfolg.

Hier noch die Info der Plattenfirma Telamo:

30 Jahre im Rampenlicht: Patrick Lindner läutet das Jubiläumsjahr ein – mit der brandneuen Single „Weil du mich liebst“ ++ Das neue Album „Ich feier’ die Zeit“ kommt im Juli

Die Tage werden wieder länger, die Farben kehren zurĂĽck – und den euphorischen Soundtrack dazu liefert einer, der in diesem Jahr sein 30. BĂĽhnenjubiläum feiert: Patrick Linder! Mit dem brandneuen Titel „Weil du mich liebst“ steuert der MĂĽnchner ab sofort auf sein Jubiläumsalbum „Ich feier’ die Zeit“ zu, das am 5. Juli bei TELAMO erscheinen wird. Neben der regulären Version dieser ersten Singleauskopplung, fĂĽr die Lindner auf ein extrem erfrischend-ansteckendes Mix aus Popschlager-Melodien und Dance-Sounds setzt, erscheint „Weil du mich liebst“ am 12. April auch als Remix-Version, die sogar noch tanzflächentauglicher ist. Auch das dazugehörige Video feiert am selben Tag Premiere.

2019 ist ein ganz besonderes Jahr fĂĽr Patrick Lindner: PĂĽnktlich zum 30. BĂĽhnenjubiläum wird sich der Sänger aus MĂĽnchen im Sommer mit seinem programmatisch betitelten Studioalbum „Ich feier’ die Zeit“ zurĂĽckmelden. Typisch fĂĽr ihn ist dabei, dass er seinen Sound auch dieses Mal konsequent weiterdenkt, ein echtes Update liefert: So tanzbar, so ausgelassen, so zeitgenössisch klang er noch nie. Bester Beweis dafĂĽr ist die erste Single „Weil du mich liebst“, die einen nach dem ruhigeren Gänsehaut-Intro immer wieder auf die Tanzfläche entfĂĽhren will, wenn Lindners angestammter Produzent Tommy Mustac auch auf elektronische Sounds und schillernde Synthesizer-Klänge setzt. Auf den Leib geschrieben wurde ihm der Titel von Tim Peters, Paul Falk und Alexander Scholz.

„Doch dann kamst du, wie ein kalter Schneesturm im August“ – so ĂĽberfällt ihn die Liebe, die sich hier mit treibenden Beats anbahnt und tatsächlich wie vertontes GlĂĽck klingt. 100% im Hier und Jetzt verankert, definiert Lindner die perfekte Balance zwischen mitreiĂźenden Popschlager-Melodien und dem Feeling einer echten Dance-Hymne, die mit Oh-oh-oh-Gesängen und vielen verspielten Elementen ganz klar den Albumtitel vorwegnimmt: Genau so klingt es, wenn einer wirklich die Zeit feiert.

Und was fĂĽr eine Zeit es war: Kaum zu glauben, dass es nun schon 30 Jahre her ist, seit Lindner den 2. Platz beim Grand Prix der Volksmusik belegt hat. Aber die Jahre vergehen bekanntlich wie im Flug, wenn alles läuft: Jede Menge Edelmetall (3x Platin, 6x Gold), gleich fĂĽnf Goldene Stimmgabeln und einen Bambi gab’s zwischenzeitlich fĂĽr den vierfachen Gewinner der ZDF-Hitparade, der 1960 zur Welt kam. Gefeiert als Musiker, kennt man ihn zudem seit drei Jahrzehnten auch als Koch und Moderator, der auf mehrere Dutzend eigene Shows fĂĽr ZDF und ARD zurĂĽckblicken kann (u.a. „So ein Tag mit guten Freunden“, „Patrick Lindner persönlich“, „Patrick Lindner Show“), sowie als Primetime-Schauspieler (u.a. „Traumschiff“, „SOKO“) und Operetten-Star („Im WeiĂźen Rössl“, 2015). Sein zuletzt veröffentlichtes „Leb dein Leben“-Album bescherte ihm erst Anfang 2018 eine weitere Platzierung in den deutschen Top-40.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

JULI: 18 Jahre nach VĂ– gibt es Platin fĂĽr ihren Hit „Geile Zeit“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

JULI: Sieger des Bundesvision-Song-Contests nun mit Platin veredelt

So langsam tauchen EVA BRIEGEL und ihre Jungs von JULI wieder auf – und die Vergangenheit schlägt weiterhin „perfekte Wellen“. Aktuelles Beispiel ist der Song „Geile Zeit“, der erstmals im November 2004 die deutschen Singlecharts stĂĽrmte. Im Februar 2005 war die Band mit genau diesem Song Sieger des ersten „Bundesvision Song Contests„, den STEFAN RAAB damals ins Leben rief – vielleicht kann man diesen Wettbewerb ja mal wiederbeleben. GroĂźe Freude: Nun gibt es Platin fĂĽr diesen Riesenhit – wir gratulieren herzlich!

 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns: