Roland Kaiser – gleich zwei Mal Top-10, aber die #1 verpasst… Kommentare deaktiviert fĂĽr Roland Kaiser – gleich zwei Mal Top-10, aber die #1 verpasst…

CD Cover Alles  oder Dich

Eine größere und bessere Werbung fĂĽr ein neues Album – und das ohne Jubiläum oder runden Geburtstag – hat man nicht alle Tage: „Alle singen Kaiser“ – der Grandsigneur des deutschen Schlagers stand (zumindest theoretisch) im Mittelpunkt einer Show. Eine Erfolgs-„Vorgabe“ hat es sicher nicht gegeben, aber zumindest insgeheim werden die Beteiligten und auch Roland Kaiser die Chartsspitze angeschielt haben. So bleibt es bei bislang EINEM kaiserlichen Spitzenreiteralbum („Dich zu lieben“ aus 1981). Platz 2 gelang zuletzt mit dem Vorgänger-Studioalbum „Auf den Kopf gestellt“ – allerdings ohne groĂźe eigene TV-Show.

Auch diesmal hat es knapp nicht gereicht. Gegen den Deutschrapper Mero ist wohl momentan kein Kraut gewachesn. Hier dĂĽrften Streams eine nicht unerhebliche Rolle gespielt haben. Beim rein physischen Verkauf dĂĽrfte der Kaiser meilenweit vorne liegen…

Trotz dieses kleinen Wermutstropfens ist es krass – Roland Kaiser liefert nicht nur seine Chartsalben Nummer 34 und 35 ab und ist damit einer der erfolgreichsten Schlagersänger der Chartsgeschichte (die Auszeichnung (sinngemäß) ‚erfolgreichster Sänger der Chartsgeschichte‘ ist natĂĽrich eine der vielen Slapstickeinlagen des GfK-Chefs Giloth, weil zum Zeitpunkt der Auszeichnung mindestens zwei Sänger noch mehr Alben in den Charts hatten). Gleich zwei Alben in den Top-6 hat nicht alle Tage ein Schlagerinterpret…

Kaisers bemerkenswertes neues Album „Alles oder dich“ und die wirklich gelungene Kopplung „Alles Kaiser“ parallel in die Charts zu katapultieren, und das (noch) „mit 66 Jahren“, ist ein groĂźartiger Erfolg, keine Frage. Roland selbst ist auch ganz begeistert. Bei Facebook schreibt er: „Mein neues Album ist heute auf Platz 2 der deutschen Albumcharts eingestiegen und auch wenn es nicht fĂĽr den ersten Platz gereicht hat, freue ich mich ĂĽber die sehr positive Resonanz von Euch sowie ĂĽber den herzlichen Empfang und die lobenden Kritiken der Medienpartner in den vergangenen Tagen und Wochen.“ – Eine Wohltat, hier den in der Tat tollen Erfolg des neuen Albums zu erwähnen (das Best Of wird nicht einmal thematisiert) und doch auch ehrlich genug zu sein, die kleine Enttäuschung mit der verpassten Chartsspitze zum Thema zu machen. Da können sich andere, die Konzertabsagen mit aktueller Kreativität (sinngemäß) begrĂĽnden, obwoh es sonnenklar andere GrĂĽnde fĂĽr die Absage gibt, eine Scheibe von abschneiden. Der jahrzehntelange Erfolg Roland Kaisers liegt sicher auch darin begrĂĽndet, dass er seine Fans stets ernst genommen und eben nicht „verarscht“ hat – das ist langfristig gesehen, so meinen wir, der absolut richtige Weg.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Schlagerprofis gratulieren Roland Kaiser zu Platz 2 fĂĽr sein neues Album „Alles oder dich“, Platz 6 fĂĽr „Alles Kaiser (Das Beste am Leben)“ …und zu Platz 51 fĂĽr „Kaisermania 2018“ – ein toller Erfolg!

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Heute Radio-Interview auf Radio Niederösterreich 0

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Karrierehighlight fĂĽr ANDREAS HAUSMANN vom ORF

Das ist deutschen Radiosendern in der Fläche wohl (nach unserer Beobachtung) nicht so gelungen. Tatsächlich hat sich HELENE FISCHER Zeit genommen, um Radio Niederösterreich ein Interview zu geben. ANDREAS HAUSMANN durfte es fĂĽhren und bezeichnet es auf seiner Instagram-Seite als „Karriere-Highlight“, was man sofort glauben kann. Schon am heutigen Dienstag wird das Interview im Rahmen der Sendung „Guten Morgen, Niederösterreich“ um 8 Uhr ausgestrahlt – von 8 bis 9 Uhr auf Radio Niederösterreich. 

Folge uns: