Für Nostalgiker: Neuer Sampler „Die ostdeutsche Schlagerparade der 60er Jahre“ weckt Erinnerungen Kommentare deaktiviert für Für Nostalgiker: Neuer Sampler „Die ostdeutsche Schlagerparade der 60er Jahre“ weckt Erinnerungen

20190215 Ostdeutsche Schlagerparade

Die Namen der westdeutschen Schlagerstars der 1960er Jahre sind bis heute immer noch sehr bekannt, auch wenn viele Vertreter des Genres inzwischen leider verstorben sind. Wer erinnert sich nicht gerne an Roy Black, Drafi Deutscher, Peter Alexander, Rex Gildo und viele mehr?

Auch der Osten hatte seine Stars – Namen wie Bärbel Wachholz, Ruth Brandin und Julia Axen sind vielen heute noch ein Begriff. Spectre Media hat dazu einen schönen Sampler namens „Die ostdeutsche Schlagerparade der 60er Jahre zusammengestellt. Sehr interessant ist, dass unter den 50 verkoppelten Schlagern auch viele „West-Schlager“ vertreten sind, die von „Ost-Interpreten“ gesungen wurden wie z. B. „Tanze mit mir in den Morgen“ (im Westen von Gerhard Wendland interpretiert), „So wie ein Bim- Bam- Bumerang“ (bekannt durch Peter Alexander), „Lady Sunshine und Mr. Moon“ (bekannt durch Conny Fancis). Spannend ist auch „Cara Caramel! Schoco Chocolat“, weil diesen Song einst auch Udo Jürgens interpretiert hat.

Hier der Pressetext:

Die Nachkriegszeit war überwunden und der Wiederaufbau war in vollem Gange. Nach den schweren Jahren herrschte auch in der DDR ein Bedürfnis nach heiler Welt, exotischen Orten und neuartigen Klängen. Der Koreakrieg und die Kubakrise brachten die Welt an den Rand eines neuen Krieges. In diesen unruhigen Zeiten sehnte man sich nach heiler Welt und Geborgenheit, der deutsche Schlager hatte Anfang der 60er Jahre Hochkonjunktur. Die großen Hits der frühen 60er Jahre waren in der DDR oft beliebte Schlager aus der Bundesrepublik, die von Interpreten der ostdeutschen Amiga neu eingespielt wurden. Aber auch die ostdeutschen Schlagerkomponisten kreierten zahlreiche Schlagerhits, die auch im Westen Anklang fanden. Man konnte den noch tristen Alltag vergessen und sich in den Süden träumen oder beim Twist das Tanzbein schwingen. Auf dieser Doppel-CD finden sich die großen ostdeutschen Hits der frühen 60er Jahre in Originalaufnahmen, teilweise erstmals auf CD erhältlich. Helga Brauer, Günter Geißler und Bärbel Wachholz bitten zum Tanz…da werden Erinnerungen wach !

CD1:
1. Karlheinz Reichert – Tanze mit mir in den Morgen (Mitternachtstango)
2. Günter Hapke – So wie ein Bim-Bam-Bumerang
3. Bärbel Wachholz – Ich hab’ Musik im Blut
4. Steffen Reuter – Alles spricht von Casanova
5. Ruth & Evelyn – Lady Sunshine und Mr. Moon
6. Perikles Fotopoulos & das Hemmann-Quintett – Oh, oh, Rosi
7. Günter Hapke – Cara Caramel! Choco Chocolat
8. Brigitte Rabald – Ich mach mir nix aus Prinzen und aus Grafen
9. Peter Wieland – Wenn es Abend wird (Moskauer Abende)
10. Helga Brauer – Ich hab’ vor Männern keine Angst
11. Hartmut Eichler, die Kolibris & das Hemmann-Quintett – Zwei, die sich lieben
12. Fanny Daal – Du darfst mich nie belügen
13. Gerry Wolff – Ich küsse Ihre Hand, Madame
14. Jenny Petra & Peter Wieland – Ich möchte Dich so gern verwöhnen
15. Perikles Fotopoulos, die Kolibris & das Hemmann-Quintett – Schlafe gut, Helena
16. Günter Geißler – Ich hab’ die gute Laune im Gepäck
17. Bärbel Wachholz – Silberner Stern
18. Fred Frohberg – Am Kai wartest du
19. Julia Axen – Ein Tag wie ein Gedicht
20. Monika & Ruth & das Columbia-Quartett – Das Lied vom alten Plattenschrank
21. Günter Geißler – Marina
22. Perikles Fotopoulos & das Columbia-Quintett – Irena
23. Rica Déus – Einmal weht der Südwind wieder
24. Bärbel Wachholz – Warum spielst du mit meiner Liebe
25. Günter Hapke – Hello, Mary-Lou

CD2:
1. Christel Schulze – Baciare
2. Steffen Reuter – Fräulein Susann
3. Bärbel Wachholz – Treu sein
4. Arite Mann & das Columbia-Quartett – Die Liebe ist ein Buch mit sieben Siegeln
5. Lutz Jahoda & das Hemmann-Quintett – Jeden Sonntag gibt’s Krawall
6. Ruth Brandin & die vier Collins – Dort treff’ ich dich, Charlie
7. Perikles Fotopoulos, die Kolibris & das Hemmann-Quintett – Salute
8. Günter Hapke – A-mi-amore
9. Hartmut Eichler – Süßer kleiner Teufel
10. Brigitte Rabald – Ein Seemannsherz (L’amour et la mer)
11. Günter Geißler, die Ping-Pongs & das Hemmann-Quintett – Mondschein und Liebe
12. Helga Brauer & die Flamingos – Hundertausend Küsse
13. Peter Wieland & die Kolibris – Ich kann mir nicht helfen
14. Irmgard Hase – Ein Herz, das kann man nicht kaufen
15. Steffen Reuter – Blond und auch ein wenig kess
16. Petra Böttcher – Erst kommst du
17. Lutz Jahoda & das Hemmann-Quintett – Alles für die Frau’n
18. Ruth Brandin – Ricki-ticki-tim
19. Christel Schulze – Midi-Midinette
20. Bärbel Wachholz – Damals
21. Fred Frohberg – So viel amore für Gina
22. Jenny Petra – Weiße Wolken, blaues Meer und du
23. Christl Bach, Berhard Zemmrich & die Kolibris – Junge Herzen müssen träumen
24. Erhard Juza – Herzen, die immer allein sind
25. Helga Brauer & die Ping-Pongs – Ein Pärchen von damals

Quelle: Spectre Media

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Sampler „Schlagerchampions“ nicht mehr Platz 1 der Compilations 0

Bild von Schlagerprofis.de

Trotz „Schlagerchampions“-Show: „Nur“ noch Platz 2 der Compilationcharts

Okay, der „Schlagerchampions“-Sampler ist natürlich DIE Referenz unter den Schlagercompilations. Kein Sampler hat auch nur ansatzweise so einen Erfolg wie Jahr für Jahr dieses Konzept. Auch in diesem Jahr gelang wieder fünf Wochen am Stück Platz 1 -eine tolle Erfolgsgeschichte. Und doch ist es natürlich schade, dass ausgerechnet am Wochenende nach der Ausstrahlung der „Schlagerchampions“ der Sampler sich den „BRAVO Hits“ geschlagen geben muss.

Charts-Einfluss nicht ganz so groß wie sonst

Während sonst gleich diverse Stars der Schlagerchampions die Charts gestürmt haben, ist er Einfluss der Schlagerchampions auch in diesem Jahr zwar spürbar, aber eben nicht so wie sonst. Folgende elf Acts der Show von FLORIAN SILBEREISEN konnten sich in den Top 100 der Albumcharts platzieren: – davon nur zwei Neueinsteiger (in dick markiert):

  • NINO DE ANGELO („Gesegnet und verflucht“)
  • THOMAS ANDERS & FLORIAN SILBEREISEN („Das Album“)
  • SCHLAGERKIDS („Vol. 1“)
  • DANIELA ALFINITO („Splitter aus Glück“)
  • ANDREA BERG („In Liebe“)
  • KERSTIN OTT („Ich muss dir was sagen“)
  • GIOVANNI ZARRELLA („La Vita e bella“)
  • HOWARD CARPENDALE („Symphonie meines Lebens 2“)
  • MATTHIAS REIM („MR20“)
  • ROLAND KAISER („Alles oder dich“)
  • RAMON ROSELLY („Herzenssache“)

Ohne FLORIAN SILBEREISEN keine Chance auf die Charts?

Zum Vergleich: Vor einem Jahr schafften es 16 Alben aus der Show in die Top-100. Und der Sampler landete auf der Eins. Aber: Die andere Seite der Medaille ist noch beeindruckender, fast bedrückend: Nur ein einziges Schlageralbum ist in den aktuellen Top-100, das NICHT bei FLORIAN SILBEREISEN promotet wurde: HELENE FISCHERs „Helene-Fischer-Show – meine schönsten Momente“. Kein anderer Schlagerstar hat es ohne die Schützenhilfe von FLORIAN SILBEREISEN in die Albumcharts geschafft.

Durststrecke bis Juni

Bis Juni gibt es für Schlagerfans nun eine „Durststrecke“. Erst am ersten Juni-Wochenende wird die nächste „Feste“-Show stattfinden. Wie schwer es für Schlagerstars sein wird, sich mit einer neuen Veröffentlichung zu platzieren, sieht man mit Hilfe der aktuellen Charts. Allerdings dürfen wir uns ja im März noch auf das Finale der Show „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ freuen, und es gibt ja auch die vielen Schlagersendungen von MDR und SWR. Es bleibt spannend…

 

Folge uns:

BERNHARD BRINK: smago!-Award für den Schlagertitan 0

Bernhard_Brink_smago_Award

BERNHARD BRINK: „Erfolgreichste Monats-Musiksendung“

Nachdem die Schlager(„NICHT“)champions vorbei sind, gibt es eine weitere für den Schlager wichtige Auszeichnung von den Kollegen des Schlagerportals smago.de. Und die ehren nicht etwa die „Nichte von…“ oder den „Sohn von…“, sondern niemand geringeren als den Schlagertitan. BERNHARD BRINK erhält den smago!-Award für – im Wortlaut: „Bestes monatliches TV-Format „Die Schlager des Monats“. Abwechslungsreich – innovativ – nachhaltig. „Die ultimative Schlager Chart Show“ und „Das neue deutsche Schlagermagazin„. Damit ist die „Katze aus dem Sack“, wir hatten ja schon eine Überraschung angekündigt.

Heute 36. Folge „Schlager des Monats“

Die „Schlager des Monats“ haben sich mit ihrem Konzept inzwischen etabliert. Heute startet bereits die 36. Folge der beliebten Sendereihe. Wie wir berichteten, sind heute MARINA MARX, KARSEN WALTER und STEREOACT zu Gast. Auch Chrtexperte Dr. MATHIAS GILOTH ist mit an Bord. Heute (gleich) geht es um 20.15 Uhr los. Wir freuen uns auf eine schöne Sendung und hoffen, dass bei der Wahl zum „Hit des Monats“ für die kommende Sendung eine gute Auswahl getroffen wurde…

Danke an das Team

BERNHARD bedankt sich für die gute Arbeit seines Teams und ist richtig stolz auf seine Auszeichnung. Wir gratulieren dem Schlagertitan herzlich für seine „smago!-Award“-Auszeichnung.

Auf dem Foto zu sehen sind Chartexperte Dr. MATHIAS GILOTH, Moderator JAN KUNATH, Schlagertitan BERNHARD BRINK und smago-Chef ANDY TICHLER

 

Folge uns: