Ella Endlich in Halle: Schlagerprofis.de-Konzertkritik von Rick Krawetzke Kommentare deaktiviert für Ella Endlich in Halle: Schlagerprofis.de-Konzertkritik von Rick Krawetzke

20190202 Ella Rick Krawetzke

Eine Wahnsinns-Frau mit großer Stimme – ENDLICH LIVE auf Tournee

So wie ein Indianer weiß, dass die Richtung stimmt…“ so stimmt diese auch bei Ella Endlich und dies bewies sie erneut bei dem Konzert ihrer „Endlich Live“-Tour am 02. Februar 2019 in Halle. Die in Weimar geborene Ausnahmekünstlerin ist seit dem 02. Dezember 2018 auf ihrer ersten eigenen Tournee unterwegs. Eine Station der 18-Städte-Tour war am 02. Februar Halle (Sachsen-Anhalt).

Um 19:00 Uhr war Einlass – und pünktlich um 20:00 Uhr startete der musikalische Abend mit Ellas Voract Marie Wegener, die 2018 als Siegerin von „Deutschland sucht den Superstar“ hervorging. Marie sang nicht nur ihre erste Single „Königlich“, sondern auch z. B. einen Cover-Song von Lea: „Leise“. Es folgten noch weitere Songs wie „Nächtelang“, „Woran werd ich mich erinnern?“ und „Der mein Herz versteht“.

Nach einer halben Stunde moderierte Marie ihre Mentorin Ella Endlich an. Die Zuschauer empfingen Ella mit einem großen Applaus. Sie startete den Abend mit dem Titel „Am Ende zählt das Gefühl“. Im übrigen wird dies auch die dritte Single aus ihrem aktuellen Album „Im Vertrauen“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Nach einer herzlichen Begrüßung folgte der Titel „Nichts tut mehr weh“. Bei dem Song spielte die Ausnahmekünstlerin sogar selber auf dem Schlagzeug die Snare-Drum. Begeistert klatsche das Publikum mit. Im Folge-Titel „Geschichten“ geht es um Ellas Leben: von der Geburt in Weimar über den Teenie-Star Junia  bis zur Märchen-Fee mit den drei Haselnüssen – ein rundum gelungener autobiografischer Song.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die musikalische Reise ging dann weiter mit Titeln wie: „Ich fühl mich eins“, „Tram in Lissabon“, „Unsterblich“, „Adrenalin“ und natürlich auch „Küss mich, halt mich, lieb mich“. – Ein besonderes Highlight war die Präsentation vom Titel „Nur Mut, lieb mich furchtlos“. Ella zog sich eine Glitzer-Jacke über und funkelte wie eine Disco-Kugel von der Bühne herab. Die Musik setzte ein, und es ertönte ein Sample vom Klassiker „On the Radio“ von Donna Summer. Mit diesem besonderen Song bewies die experimentierfreudige Ella ihre Vielseitigkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Beim Titel „Bist ein Feuerwerk“ gab es wahrlich ein Feuerwerk: Ella verließ die Bühne und lief durch das Publikum, um ihren Fans nah zu sein. Es gab viele Handshakes und freudige Gesichter. Etwas ruhiger und emotionaler wurde es beim Titel „Wär’ ich ein Buch“, eine deutsche Coverversion von Daliah Lavi. Viele Fans von Ella finden diesen Song total schön und sind sehr erfreut, dass dieser emotionale Song einen Platz bei der Tour fand.

Die Georg-Händel-Halle verwandelte sich auch an diesem Abend in eine Disco: „Spuren auf dem Mond“ ließ wahrlich die Boxen ordentlich wackeln: Das Publikum stand auf und tanzte mit. Ella präsentierte weitere Titel wie „Vorn (National Fairplay Song)“, „Ein Traum, ein Koffer und Bezin“, den Ohrwurm „Lauf dich frei“ und ihre erste Single-Auskopplung „Schwimmen und Fliegen“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Als Zugabe sang sie die fröhliche Nummer „Bilder im Kopf“ und ihre aktuelle Single „Gut gemacht“. Hier bekam Ella Unterstützung von einem sehr jungen Fan. Gemeinsam stimmten sie den Song Acapella kurz an.

Nach dem Konzert hatten die Besucher und Fans noch die Möglichkeit, Ella noch um ein Autogramm zu bitten oder mit ihr zusammen ein Selfie aufzunehmen. Man hörte hier und da auch ein paar Meinungen von „Wahnsinns-Frau“ bis“ Hammer Frau“ und „Starke Stimme“. Der Merchandise-Stand mit T-Shirts, Hoodies, Gymbags, Flyern, Fan-Boxen sowie dem aktuellen Album war gut frequentiert.

Mit ihrem Konzert bewies Ella: es sind die Geschichten, die uns vereinen. Es kamen soviele Besucher von überall um gemeinsam mit der Ausnahmekünstlerin einen wunderschönen musikalischen Abend zu verbringen.

Um es mit den Titeln von Ella zusagen: „Am Ende zählt das Gefühl“ und es ging „Voll ins Herz“.

Autor und Foto: Rick Krawetzke

PS: Heute wurde die Nachricht publik, dass Ella Endlich bei der kommenden Staffel von „Let’s Dance“ mitmachen wird. Wir von den Schlagerprofis freuen uns, dass damit der Schlager wieder in dieser RTL-Show vertreten ist.

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ALLE ACHTUNG: Platin für „Marie“ in Österreich – KEIN Fall für die Schlagerchampions 0

Alle Achtung Marie Schlagerchampions

ALLE ACHTUNG holen besten „Schlager des Jahres“ in Österreich

Dass es für Schlager heutzutage kaum möglich ist, in Zeiten von teils diskutabel ermittelten Chartermittlungen einen Blumentopf zu gewinnen, ist leider eine Binsenweisheit. Hin und wieder gelingt es in Einzelfällen aber doch, einen Schlager in den Charts zu platzieren – in Deutschland ist das im vergangenen Jahr z. B. SARAH LOMBARDI gelungen (Te amo mi amor). Und in Österreich haben ALLE ACHTUNG es sogar in die Top-40 der Single-Jahrescharts geschafft.

Bild von Schlagerprofis.de

Platin für „Marie“ – und zwar für ALLE ACHTUNG!!!

Ehre, wem Ehre gebührt: ALLE ACHTUNG haben in Österreich Platinstatus erlangt. Wir gratulieren den Jungs für diesen tollen Song. Damit sind sie natürlich echte Schlagerchampions in Österreich. Kurios: In der gleichnamigen TV-Show dürfen sie ihren Superhit nicht singen. Die (der) Macher der Show hat andere Lieblinge: Dass „Marie“ ein Riesenhit ist, hat man dort erkannt, aber man lässt lieber ein Cover vor. Und so werden die DRAUFGÄNGER den Titel bei FLORIAN SILBEREISEN präsentieren.

Neuer Hit in den Startlöchern

Die Jungs von ALLE ACHTUNG lassen sich von diesem Schuss vor den Bug genau so wenig beeindrucken wie Kollegin MELISSA NASCHENWENG. Angriffslustig veröffentlichen sie ihren neuen Song „Sono Il Destino“ just am 26. Februar – und dürfen sich des Supports von Hitradio Ö3 vermutlich sicher sein.

 

Folge uns:

BEATRICE EGLI: Live-Act bei den Swiss Music Awards – holt sie sich den Preis? 1

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI als Live-Act bei den Swiss Musc Awards 2021 bestätigt

Bevor am kommenden Samstag die Schlagerchampions 2020 bei FLORIAN SILBEREISEN gekürt werden, wird einen Tag zuvor in der Schweiz der wichtigste Musikpreis der Eidgenossen verliehen. Neben der Band PEGASUS ist u. a. die Schlagersängerin BEATRICE EGLI als Liveact bestätigt. Die gibt an, dasssie sich auf den virtuellen Austausch mit ihren Fans besonders freue.

Nominiert als „Best Female Act“

Ähnlich wie in Deutschland, gibt es in der Schweiz die Tendenz zu Anglizismen. Um es mit dem ehemaligen Kanzler HELMUT KOHL zu sagen: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt“. Will sagen: BEATRICE EGLI könnte zum dritten Mal den „SMA“ gewinnen.

Als Showact ist sie jedenfalls zum allerersten Mal dabei – das lässt doch hoffen. Sie wird ihre neue Single präsentieren. Die Show wird live im Schweizer TV-Sender „3+“ präsentiert – anders als FLORIAN SILBEREISEN traut man sich in der Schweiz eine Live-Ausstrahlung zu.

Holt sich BEATRICE EGLI den Preis?

Vor zwei Jahren waren nicht nur wir enttäuscht, dass BEATRICE EGLI den ihr nach unserer Meinung eigentlich zustehenden Preis trotz Nominierung nicht gewinnen konnte. Wir tippen, dass es dieses Mal klappen könnte – in der Schweiz läuft es für BEATRICE bekanntlich sehr gut, dort hat sie nach unserer Wahrnehmung vermutlich auch ein sehr gutes Umfeld seitens der Plattenfirma.

Tour-Termin-Update

Natürlich ist auch BEATRICE EGLI nicht vor der Pandemie verschont, und so galt es, einige Konzerttermine zu verlegen. Auch hier gibt sich die Schweizerin (anders als Kollege FLORIAN SILBEREISEN, der gerade einmal vier Tage vor dem Event die Absage seiner „Schlager Lovestory“ kommuniziert hat (bzw. sein Veranstalter)) offen und kommuniziert zeitnah neue Termine.

Neue Tourtermine

05.12.2021 Karlsruhe // Schwarzwaldhalle // Neuer Termin
06.12.2021 Neu Ulm // Ratiopharm Arena // Neuer Termin
07.12.2021 Freiburg // SICK Arena // Neuer Termin
08.12.2021 Ludwigsburg // MHP Arena // Neuer Termin

Hier noch einmal alle aktuellen Daten zur „BUNT – Best Of Tour 2021“ auf einen Blick:
09.09.2021 Kiel // Wunderino Arena
11.09.2021 Lübeck // Musik- und Krongresshalle
14.09.2021 Berlin // Tempodrom
17.09.2021 Halle/Westfalen // OWL Sport & Event
18.09.2021 Düsseldorf // Mitsubishi Electric Halle
24.09.2021 Oldenburg // Kongresshalle
25.09.2021 Bochum // Ruhrcongress
01.10.2021 Augsburg // Schwabenhalle
02.10.2021 A – Wien // Stadthalle
21.10.2021 Osterholz-Scharmbeck // Stadthalle
23.10.2021 CH – Sursee // Stadthalle
26.10.2021 Koblenz // CGM Arena
01.11.2021 Rostock // Stadthalle
05.12.2021 Karlsruhe // Schwarzwaldhalle // Neuer Termin
06.12.2021 Neu Ulm // Ratiopharm Arena // Neuer Termin
07.12.2021 Freiburg // SICK Arena // Neuer Termin
08.12.2021 Ludwigsburg // MHP Arena // Neuer Termin
Alle bereits gekauften Tickets für die Konzerte behalten volle Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden.

 

 

Folge uns: