Dem Blatt zufolge hat der Pressesprecher gesagt, dass sobald das “unerwĂĽnschte Lied” angestimmt wird, die Musiker “in eine andere Musik ĂĽberleiten sollen“. Das nennt man wohl Bevormundung und das böse “Zensur”-Wort steht im Raum. Ăśber “guten Geschmack” lässt sich trefflich streiten. Aber dass die meistverkaufte Single des Jahres in Deutschland, kurz gesagt der HIT DES JAHRES (!!!), nicht gespielt werden darf, zeugt schon von einem spannenden Demokratie-Verständnis.