GIOVANNI ZARRELLA: GroĂźartige Live-Show wird mit Top-Quote belohnt (auch bei jungen Zuschauern) 10

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Für uns setzt er mit seiner Show klar Maßstäbe

Das ZDF darf sich freuen – auch wir tun das: Die sechste Ausgabe der GIOVANNI-ZARRELLA-Show (die Sendung “30 Jahre ANDREA BERG” lief ja unter anderem Namen) holte 4,07 Mio. Zuschauer vor die Bildschirme und erreichte einen Marktanteil von 16,5 Prozent – das kann man durchaus als Erfolg werten, zumal diese Werte mit vielseitiger Musikauswahl, vielen Live-Elementen und einer Live-Ausstrahlung erreicht wurden. Insgesamt ist das die zweitbeste Quote, die ZARRELLA mit diesem Format fĂĽr das ZDF ĂĽberhaupt geholt hat.

Die Qualität der Show wurde insbesondere auch vom “jungen” Publikum (14-49-jährige Zuschauer) honoriert, denn auch in diesem Segment konnte GIOVANNI diesmal punkten und einen zweistelligen Marktanteil holen: 11,4 Prozent und damit 0,62 Mio. sind ein mehr als ordentlicher Wert, zu dem wir herzlich gratulieren – absolut verdient. 

Insgesamt haben wir auch viel Zuspruch fĂĽr das Show-Format vernommen – und sind selbst auch sehr begeistert von der Sendung, die wirklich ausgesprochen stark war. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 22. April 2023 – an dem Tag erscheint bekanntlich die neue “Best of” von MAITE KELLY und das neue Album von DANIEL SOMMER…

Quelle Quoten: AGF / GfK via DWDL.de
Foto: ZDF

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

10 Kommentare

  1. Zarrella wird ja wohl am 22.April nicht schon wieder diese Maite Kelly einladen….irgendwann reicht es ja auch oder soll sie da auch wieder ihre 08/ 15 Tages- Schlager singen?!
    Frage mich immer, wie klein mĂĽssen sich eigentlich Andrea Berg und Maite Kelly fĂĽhlen,wenn sie ihre Schlager trällern und dann sehen , wie eine Pop- Diva Ute Freudenberg , so einen auĂźergewöhnlichen Titel zum Besten gibt und sie Stimmlich, Textlich und auch von der Komposition total in den Schatten stellt….muĂź doch fĂĽr Beide sehr deprimierend sein.
    Kommerz und Mainstream ist eben doch nicht alles !

      1. @Herr Imming
        DafĂĽr kann doch Frau Freudenberg nix und wenn sie es live hören wollen , dann mĂĽssen sie zum Konzert gehen und bei Maite Kelly muss man ja sagen , da kann man ja nicht viel falsch singen…ist ja Stimmlich nicht grad Anspruchsvoll ! Habe ich sie wieder ertappt, dass sie ostdeutsche KĂĽnstler nicht mögen und nicht zugeben , dass sie eben im Gesang besser sind….wegen längjähriger Ausbildung?!
        Sind schon ein komischer Musikredakteur….naja, ist man in der Wirtschaft nichts geworden…muss man eben ein Schlager-Portal aufmachen, fĂĽr etwas anderes hat es nicht gereicht. Ja ja ….ich habe ihnen schon mal gesagt, Bildung ist das halbe Leben.
        🤣🤣🤣🤣🤣🤣
        Sie sind typischer Wessi …der ostdeutsche KĂĽnstler ignoriert und wenn sie jemanden erwähnen, dann wird eine der besten Sängerinnen in Deutschland als Nischensängerin betitel..darf man gar keinen erzählen…echt peinlich!
        Diese Portal ist eh einseitig, können einpacken !
        Schönes Leben noch.🤣🤣🤣

  2. schade dass man eine Shoe,die vor allem durch Kopie (Antrag ect) lebt und von einem unscharmanten Moderator geleitet wird als Erfolg verbucht während bei anderen guten Shows mit wesentlich mehr Zuschauer nur kritisiert wird

    1. Daniel Sommer wird trotz seines Debutalbums nicht in der nächsten Zarella Show dabei sein. Er gehört doch nicht zur Schlagerfamilie. Ein Eric Philippi scheint ja mittlerweile dort angekommen zu sein. Sommer und Philippi übrigens fast derselbe Jahrgang. Daniel Sommer hat schon einige Lieder, Videos und auch Songs für andere geschrieben. Außerdem hatte er schon Auftritte bei IWS und im Schlager-Soaß. Trotzdem findet er keine Beachtung. Daran sieht man das diese ganze Branche vor Ungerechtigkeiten nur so strotzt. Wenn man sich von Silbereisen unterscheiden will, wo waren dann Lasch, Lais, Wilde und, Co?? Ich möchte einmal eine Show erleben wo Roland Kaiser nicht dabei ist. Der läuft seit Jahren in Dauerschleife. Trotz toller Erfolge einfach zu viel.

    1. Für mich ist dieses Comeback auch ein voller Witz! Dachte auch zuerst, die Gruppe Wolkenfrei kehrt zurück. Egal ob mit den ehemaligen männlichen Mitgliedern oder zwei neuen. Aber dann kommt nur Vanessa zurück!
      Warum singt sie nicht als Vanessa ihre Schlagerliedchen?

  3. GIOVANNI ZARRELLA: Für uns setzt er mit seiner Show klar Maßstäbe

    Welche Maßstäbe?
    Ich sah keinen souveränen Moderator Zarella, wirkte öfters hilflos.
    FĂĽr alle dieselben Fragen, da kam nichts neues. auĂźer gegenseitiger Lobhudelei kam nichts rĂĽber.
    Also fĂĽr mich wird der total ĂĽberbewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

STEFAN MROSS, FANTASY, OLAF DER FLIPPER u. a.: Gäste von “Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG” am 29. April bekannt 1

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

STEFAN MROSS besucht Kumpel ANDY BORG

Erstaunlich – die Teilnehmer von “Schlager-SpaĂź” Ausgabe 55 stehen fest – aber es ist auf vielen Seiten noch nicht zu finden. Okay, Eigen-Recherche ist natĂĽrlich auch anstrengender als einfach abzuschreiben. Also werden wir gerne unserem Ruf als “DPA des deutschen Schlagers” gerecht und notieren “zuerst bei Schlagerprofis.de” die Namen der Stars, die in der vergangenen Woche eine bemerkenswerte Folge der beliebten Reihe aufgezeichnet haben. Am 29. April 2023, also noch VOR dem Start der neuen “Immer wieder sonntags”-Saison war STEFAN MROSS dabei. 

Das stärkt dem beliebten Sänger und Moderator natĂĽrlich den RĂĽcken, wenn es am 7. Mai mit “Immer wieder sonntags” losgehen wird – eine gute Möglichkeit, auf den Start der Saison hinzuweisen. Aber STEFAN ist nicht der einzige prominente Name beim Schlager-SpaĂź am 29. April. 

Gästeliste

Ebenfalls mit dabei sind: 

  • FANTASY
  • OLAF DER FLIPPER
  • KATHARINA HERZ
  • DIE LADINER
  • NATALIE HOLZNER
  • DIE EDLSEER
  • SHANTY CHOR “DIE NECKER KNURRHĂ„HNE”

Foto: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson

 

Folge uns:

MELISSA NASCHENWENG trauert um ihre Oma: “I bin dei Kind und i bleib dei Kind” 0

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG in tiefer Trauer

Freud und Leid liegen manchmal eng beisammen – genau so formuliert MELISSA NASCHENWENG ihre aktuelle GefĂĽhlslage. In Graz hat sie fulminant ihre Bergbauern-Tour gestartet und ihr Publikum einfach nur mitgerissen. Ihre geliebte Oma hat das nicht mehr mitbekommen. Wenn man die Karriere von MELISSA verfolgt, weiĂź man, wie stark die Liebe zu ihrer Oma war.

Als wir sie im Verbund mit smago.de und schlager.de mit einem besonderen einmaligen Award auszeichneten, war die Oma auch bei der Dankesrede dabei (siehe auch HIER) – die schönen Momente verbrachte die authentische und bodenständige KĂĽnstlerin mit ihrer Oma, wenn es möglich war.

Dass MELISSA vor diesem Hintergrund in tiefer Trauer ist, ist nur zu verständlich. Wäre sie nicht in der Lage, die bevorstehenden Konzerte zu spielen, wäre das absolut nachvollziehbar. Aber: MELISSA wird auftreten – auch, “weil sich das meine Oma gewĂĽnscht hätte”. Sehr anrĂĽhrend ist ihr letzter GruĂź an die geliebte GroĂźmutter, der unter die Haut geht:

Oma, i bin dei Kind und i bleib dei Kind ❤️ Danke für alles ��

Wir wĂĽnschen MELISSA alles Gute und viel Kraft in nächster Zeit und sind sicher, dass ihre Oma sie fortan als Schutzengel begleiten wird – die Liebe zwischen ihr und ihrer Oma war ganz offensichtlich echt – und das GefĂĽhl wird der KĂĽnstlerin hoffentlich viel Kraft geben. 
Quelle: Facebookseite MELISSA NASCHENWENG
Folge uns: