SVEN JENSSEN ist tot – mit seiner Version der „Schicksalsmelodie“ platzierte er sich sogar in der ZDF-Hitparade 0

Bild von Schlagerprofis.de

SVEN JENSSEN: Ein weiterer Schlagerstar der 1960er und 1970er Jahre ist nicht mehr unter uns

Sehr traurig – schon wieder mĂĽssen wir von einem beliebten Sänger vergangener Zeiten Abschied nehmen. Der Name SVEN JENSSEN ist wohl eher noch den Expertinnen und Experten ein Begriff – aber einige seiner Lieder sind noch bekannt. Schon 1963 sang SVEN JENSSEN mit der schon damals ĂĽberaus populären Legende PETER ALEXANDER ein Duett: „Eine Lederhose braucht keine BĂĽgelfalten“. In Februar 1964 war SVEN damit sogar auf Augenhöhe mit den BEATLES und ELVIS PRESLEY in den Single-Charts:

Bild von Schlagerprofis.de

SVEN JENSSEN hat später erzählt, dass PETER ALEXANDER von diesem Titel nicht sehr begeistert war – und zunächst meinte: „So einen Schmarrn – den kann man doch nicht singen“ – letztlich hatte Produzent KURT FELTZ Recht behalten, der „Schmarrn“ wurde ein (wenn auch kleiner) Hit. 

Top-20 in Ă–sterreich als SolokĂĽnstler

In Österreich hat SVEN es sogar in die Top-20 geschafft: 1967 

Bild von Schlagerprofis.de

1969 in der ZDF-Hitparade platziert

Bemerkenswert: Nicht etwa die bis heute vielleicht bekannteste Version von KAREL GOTT, sondern die Variante von SVEN JENSSEN schaffte es 1971 in die ZDF-Hitparade. Am 15. Mai 1971 stellte er seine Version der „Schicksalsmelodie“ vor, der deutschen Version des Titellieds des „Love Story“-Films, und konnte sich sogar platzieren. Es sollten die beiden einzigen Auftritte von SVEN JENSSEN in der Show bleiben, was schade ist, weil diese Auftritte in die Zeit der Shows fielen, die leider nicht mehr verfĂĽgbar sind, weil die Bänder der Aufzeichnung verschollen sind. SVEN erzählte, dass er der erste Interpret war, der den Song war. Um die Produktion zu finanzieren, hat er sogar sein Auto verkauft. 

1972 beim ESC-Vorentscheid dabei – als Nachnominierung

Das dĂĽrfte eine Info sein, die selbst bei ESC-Experten nicht mehr auf dem Schirm ist. SVEN JENSSEN war Teilnehmer beim Grand-Prix-Vorentscheid fĂĽr die Plattenfirma Ariola. Eigentlich war die Sängerin ILANIT vorgesehen. Die hat dann aber den Vertrag mit der Ariola gekĂĽndigt, so dass ihre Teilnahme hinfällig wurde. Kurios: Eigentlich wollte Ariola die Sängerin YVONNE SILOVA nachnominieren. Die Kommission der ARD-Unterhaltungschefs entschieden anders – und zwar eben fĂĽr SVEN JENSSEN, der mit dem Song „Grenzenlos“ auf Platz 10 von 12 Teilnehmern landete – und das als Interpret der kleinen Firma Resono…

SVEN war mit seinen Songs auch bei anderen renommierten Songfestivals wie Knokke (1964, u. a. mit PETER BEIL) und Zoppot dabei. 

Auf Tour mit UDO JĂśRGENS

Im Format „lassmalschnacken“ (sehr sehenswert – siehe HIER) erzählte SVEN JENSSEN ĂĽber sein Leben und seine Karriere. Er präsentierte sich ĂĽberaus sympathisch und authentisch und erzählte davon, dass er in der ganz frĂĽhen Karrierephase von UDO JĂśRGENS mit dem Superstar auf Tour war. Schon Wahnsinn: Duett mit PETER ALEXANDER und auf Tour mit UDO JĂśRGENS, der damals – anders als seinerzeit SVEN – noch keinen groĂźen Namen hatte. 

Songautor „Dans op de Deel“

Das fast schon als Volkslied zu bezeichnende „Dans op de Deel“ hat SVEN JENSSEN fĂĽr den „Passat-Chor“ gemeinsam mit dem leider auch verstorbenen Hamburger Original LONZO geschrieben – auch mit diesem Lied hat der Sympathieträger Musikgeschichte geschrieben. 

Bild von Schlagerprofis.de

Musiker mit Leib und Seele

In seiner Todesanzeige heiĂźt es, dass SVEN JENSSEN ein „Musiker mit Leib und Seele“ gewesen sei. Geboren ist er exakt am Tag des Geburtstags der Mutter des Verfassers dieser Zeilen, insofern gilt seinen Hinterbliebenen ein besonders herzlicher GruĂź und viel Kraft. Möge SVEN JENSSEN in Frieden ruhen. 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

UPDATE: WOLKENFREI (VANESSA MAI): Erste Infos zum neuen Album „Hotel Tropicana“ sind da 2

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

WOLKENFREI ist offensichtlich nach wie vor VANESSA MAI

Nachdem im Internet einige Bilder des neuen Albums von WOLKENFREI aufgetaucht sind, auf dem lediglich das Profil von VANESSA MAI zu sehen ist, dĂĽrfte klar sein, was ohnehin vermutet wurde: Das Schlagerprojekt besteht in der AuĂźendarstellung allem Anschein nach „nur“ aus VANESSA.

Das neue Album wird nach unseren Informationen „Hotel Tropicana“ heiĂźen und lt. Homepage von VANESSA am 31. März 2023 erscheinen. Die beiden Release-Konzerte im Bergwerk am Hotel Sonnenhof werden am 15. April (19.30 Uhr und 22 Uhr) stattfinden – Tickets wird es dann im Bundle mit dem Album geben (Preis: 39,90 EUR) – schnell zu sein, dĂĽrfte sich hier lohnen. Newsletter-Abonnenten haben hier den Vorteil, bereits ab dem morgigen Mittwoch den Vorabverkauf („Presale“) in Anspruch nehmen zu können.

(Hinweis: Zwischenzeitlich war auf der off. Homepage ein falsches Datum der Konzerte genannt – richtig ist nun doch wie ursprĂĽnglich angekĂĽndigt der 15.04.)

Gut möglich, dass die neue Musik dann in mindestens einer groĂźen Musikshow vorgestellt wird. GlĂĽck fĂĽr VANESSA: Sie ist dabei nicht auf FLORIAN SILBEREISEN angewiesen. Am 15. April wird die BEATRICE-EGLI-Show ausgestrahlt – wahrscheinlicher ist natĂĽrlich, dass das neue Album am 22. April in der GIOVANNI-ZARRELLA-Show vorgestellt wird – wir sind gespannt…

Update: Zitat von VANESSA MAI

Inzwischen ist auf der Homepage von VANESSA auch ein Statement zu finden:

„Tief in meinem Inneren hatte Wolkenfrei immer einen Platz in meinem Herzen, ich weiß, wo ich herkomme. Ich hatte nie keine Lust mehr auf Schlager. Ich musste mit mir als Künstlerin nur neue Wege gehen, um jetzt wieder mit vollem Herzen das machen zu können, was mich schon damals so glücklich machte. Es musste erstmal stürmen, damit es wieder Wolkenfrei werden kann.“

Auch 2-Track-Single soll kommen

Ebenfalls inzwischen auf der Homepage zu finden: Ein Hinweis, dass die Single „Uns gehört die Welt“ am 3. Februar als 2-Track erscheint – inkl. Hazienda Mix. 

Bundles

Wer mag, kann ab dem 3. Februar Bundles käuflich erwerben, deren Inhalte wie folgt aussehen:

  • Neue CD mit 12 Titeln
  • 40-seitiges Fotobuch mit CD & Bonustracks
  • Strandtuch „HOTEL TROPICANA
  • T-Shirts
  • Release-Konzerte im April (nach Homepage-Info wird nun der 25.04. als Termin fĂĽr die Konzerte genannt)

Wir freuen uns schon auf die neue Musik von WOLKENFREI (bzw. VANESSA MAI).

(Danke an STEFANIE FELL fĂĽr ihren Hinweis zum Thema!)

 

 

Folge uns:

MELISSA NASCHENWENG: Erstmals beim Wiener Opernball dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG: GroĂźe Freude: Sie ist beim Wiener Opernball dabei

Während der Dresdner Opernball in diesem Jahr leider pausiert, was insbesondere die Fans von ROLAND KAISER traurig stimmt, wird es in Wien einen Opernball 2023 geben. Am 16. Februar ist es so weit – dann findet der berĂĽhmter Wiener Opernball statt. MELISSA wird vom „wichtigsten Mann in ihrem Leben“ begleitet – ihrem Papa. Sie war zuvor nie bei diesem gesellschaftlichen Ereignis dabei. 

Eine Woche zuvor bei „Rosa Wölkchen“

Aber auch die deutschen Fans dĂĽrfen sich freuen: So hat MELISSA sich fĂĽr die Veranstaltung „Rosa Wölkchen“ angekĂĽndigt – ein Karneval-Happening, das unter dem Motto „Gay is schee – die etwas andere Fastnachtssitzung“ steht und aus dem Sendesaal in Frankfurt gesendet wird. Erster Sendetermin ist der 9. Februar um 23.15 Uhr auf hr. 

Foto: © HR/Lambauer Entertainment GmbH/Christoph Hatheuer

Folge uns: