ROLAND KAISER: Mutig – er wagt es, den „Polyamorie“-Song „Du, deine Freundin und ich“ auszukoppeln 10

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER koppelt „Du, deine Freundin und ich“ aus

Das ist sicherlich mutig. In den einschlägigen Foren gibt es eine durchaus nennenswerte Anzahl von Stimmen, die sagen: Ja, ich bin Fan von ROLAND KAISER – aber der Song gefällt mir so gar nicht“. Mit „Du, deine Freundin und ich“ ist ROLAND jedenfalls „am Puls der Zeit“ -und wichtiger: Er riskiert Diskussionen und steht damit durchaus fĂĽr „Unterhaltung mit Haltung“, wie es UDO JĂśRGENS einst formulierte. Der Song ist definitiv provokant – und das ist im Schlagerbereich oftmals nicht gerne gesehen, wo es oftmals eher um Harmonie geht.  Wir sind gespannt, ob auch dieser Titel von ROLAND die Airplaylisten stĂĽrmen wird.

PS: Der peinliche unerträgliche Gender-Wahnsinn ist im Pressetext von ROLAND KAISER nicht zu finden – dafĂĽr ein groĂźes Extralob!

Pressetext

Fünf Dekaden Roland Kaiser – das bedeutet Millionen treuer Hörerinnen und Hörer, die der charismatische Sänger und Musiker bis heute generationsübergreifend mit seinen unzähligen Hits begeistert. Ein Zeitraum, in dem der leidenschaftliche Vollblutentertainer nicht nur die deutschen Musik-Charts wie kaum ein zweiter Künstler geprägt hat, sondern auch zu einem wichtigen Bestandteil der gesamtdeutschen Geschichte avanciert ist.

Seit jeher gelingt es Roland Kaiser spielend, das Publikum mit seiner herzlichen, geerdeten Art zu faszinieren, während er den Zeitgeist immer wieder mit frischen, unverbrauchten Songideen einfängt. So auch mit seinem brandneuen Studioalbum „Perspektiven“ (VÖ: 02.09.2022), mit dem Roland Kaiser in seinem Jubiläumsjahr seit über 40 Jahren erstmals wieder an der Spitze der Offiziellen Deutschen Albumcharts stand.

Auf „Perspektiven“ beleuchtet Roland Kaiser die verschiedenen Facetten des Lebens: Liebe und Erotik, Veränderung und Weiterentwicklung, aber auch Einsamkeit und Schmerz, bis hin zu delikaten Dreiecksbeziehungen wie bei seiner neuen Single „Du, deine Freundin und ich“, auf dem der Sänger zu funky-tanzbaren Disco-Sounds von einer imaginären Ménage-à-trois erzählt. „Als mir die Autoren Christina Schwaß und Matthias Hass diesen Song vorschlugen, hat er mich sofort gereizt, weil er so faszinierend und so frech ist“, so Roland Kaiser über die Entstehungsgeschichte des musikalischen Gedankenspiels.

„Ähnlich wie bei `Manchmal möchte ich schon mit dir` wird auch hier die Phantasie des Publikums angeregt. Das Ende des Stücks bleibt jedoch offen. Haben sie oder haben sie nicht?“ Eine augenzwinkernde Provokation, auf deren Reaktionen Kaiser vorbereitet ist: „Sicher wird es Leute geben, in deren Augen dieser Text eine Unverschämtheit ist, die man sich gerade in meinem Alter nicht mehr erlauben sollte. Ich bin mir bewusst, mit diesem Lied zu polarisieren. Doch dem sehe ich lässig entgegen.“ Und der Erfolg gibt ihm recht, lobte ihn nicht zuletzt u.a. Die ZEIT, als absoluten Ausnahmekünstler, der überraschend zeitgemäß Themen wie Polyamorie und offene Beziehungen behandelt – auch dank seiner neuen Single „Du, deine Freundin und ich“.

Quelle Pressetext: Ariola / Sony Music

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

10 Kommentare

  1. Eine doofe Frage, worum geht es in dem Text?? Ich höre nur den alten Roland Kaiser. Wahrscheinkich gehts wieder um das eine Thema Sex umd Rumvögeln. Herr Roland Kaiser ist jetzt über 70, es ist langsam peinlich.

    1. Haben Sie sich schon mal die Antwort des Smago-Portals bgl. Ihres Kommentars zu Roland Kaiser und seinen neuen Song im Smago-Gästebuch durchgelesen?

      Smago:
      Administrator-Antwort von: .
      Sie können nicht mehr alle Latten am Zaun haben … Hören SIE doch erst mal auf mit ihren Schmierereien …

      Sie sollten mal ernsthaft ĂĽber Ihre Kommentierungen nachdenken!

      Man muss Roland Kaiser und den Song bzw. den Inhalt des Textes ja nicht mögen, deswegen muss man ihn aber nicht derart respektlos kommentieren.

    1. Ihre Meinung interessiert mich nicht. Die ganze Schlagerszene kann man mittlerweile sowieso in die Tonne treten. Die einzige Ausnahme ist Andy Borg.

      1. Erwachsene Menschen die freiwillig und gerne und geschĂĽtzt, wie Sie sagen „rumvögeln“, ist doch viel, viel besser und gesĂĽnder als jeden Tag Hass und Hetze zu verbreiten …. Versuchen Sie’s doch mal !
        Sie wären entspannter und wir würden alle davon profitieren !

        Ăśbrigens Leon hat Recht !

  2. Gefällt mir überhaupt nicht dieses Lied.
    Wenn ein 70 jähriger nicht mehr zu bieten hat, als diesen Text….dann ist es schon peinlich!

    Kommen jetzt diese Wichtigtuer auf dieser Plattform auch , um mich hier zu kritisieren fĂĽr meinen Kommentar?!
    Sage gleich….geht mir Meilenweit am Arsch vorbei ….also Nik , FA und wie die Wichtigtuer heiĂźen…spart euch mich zu kritisieren, lache höchstens noch darĂĽber.

    1. Glauben Sie ernsthaft mich mit diesem Kommentar beeindrucken zu können?

      Als ich diesen Kommentar lass, musste ich schallend lachen und dachte wie peinlich.

      Hast DU so eine ANGST das deine Kommentare negativ kommentiert werden?

      Ich habe DEINE Kommentare deshalb bisher nicht kommentiert, weil Sie mich nicht einmal ansatzweise interessieren. Sie sind es einfach nicht Wert!

      „BULLSHIT-KOMMENTARE“ interessieren mich prinzipiell nicht.

      Hast DU meine Botschaft jetzt verstanden „FREUNDCHEN“ ????
      Merke dir das fĂĽr die Zukunft!!!!!!!!

  3. Was hat denn der Song mit Polyamorie zu tun?
    Eigentlich überhaupt nichts. Eine flotten 3er könnte es zwischen dreien werden.
    >Lassen’s geschehen, lassen uns gehen
    Ohne einen Hauch Verbindlichkeit<

    Polyamorie ist immer mit Verbindlichkeit!

    Es wäre doch schön wenn sich Journalisten auch mal richtig informieren, bevor sie so ein Quatsch hier schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NICOLE: Heute Abend in der NDR-Talkshow – viele Tour-Termine 2023 sind bekannt 0

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE: Eurovisionslegende zu Gast in der NDR-Talkshow

Das ist mutig vom NDR, der bekannt dafĂĽr ist, seit vielen Jahren hochnotpeinliche ESC-Ergebnisse abzuliefern und im Anschluss immer noch unprofessioneller den deutschen Beitrag auszuwählen. Nachdem die „hoch kompetente“ Radiojury eiskalt DEN Hammerbeitrag der ESKIMO CALLBOYS ausgesiebt haben und damit wie ĂĽblich Schiffbruch erlitten haben, dĂĽrfen diese Experten schon WIEDER ran – okay, der peinliche Dilettantismus ist ja inzwischen leider normal, auch in diesem Jahr darf man wieder mal schwarz sehen. Und so bliebt dem NDR nichts anderes ĂĽbrig, als eine Legende aus der ESC-Zeit einzuladen, als der Bayrische Rundfunk seine Aufgabe nicht als Selbstbefriedigung eigener Interessen ansah, sondern ĂĽber viele Jahre einen Beitrag suchte, der gut zum Grand Prix passte. 

Peinlich-Beiträge der letzten Jahre ein Thema? Wir sind gespannt…

Und so sind noch heute die Namen DSCHINGHIS KHAN, MARY ROOS, KATJA EBSTEIN, LENA VALAITIS und eben NICOLE in bester Erinnerung, während Namen wie JAMIE-LEE, LEVINA, S!STERS oder JENDRIK selbst bei Insidern vielfach nicht mehr bekannt sind – vielleicht weil die Blamagen schlicht verdrängt worden sind. Die Fortsetzung der Serie scheint in Arbeit zu sein. Wir sind gespannt, ob NICOLE hier Tacheles redet oder die groĂźen NDR-Peinlichkeiten zur Sprache bringt. Wobei die KĂĽnstlerin zugegeben ganz andere Dinge zu bewältigen hatte und hat – die zum GlĂĽck ĂĽberstandene Krebserkrankung hat sicher sehr viel Kraft gekostet. Umso schöner, dass sie nun wieder am Start ist. Und viele Termine ihrer Tour hat sie bei Facebook schon kommuniziert – gerne fassen wir das mal zusammen: 

Tourtermine „Ich bin zurĂĽck“-Tour 2023 

  • 01.09.2023 Bad Orb, Konzerthalle
  • 02.09.2023 Meschede, Stadthalle
  • 03.09.2023 Hitzacker (Elbe), Kulturzentrum
  • 05.09.2023 LĂĽbeck, Kolosseum
  • 06.09.2023 Verden (Aller), Stadthalle Verden
  • 08.09.2023 Gifhorn, Stadthalle
  • 13.09.2023 Cottbus, Stadthalle
  • 14.09.2023 Osterode am Harz, Stadthalle
  • 15.09.2023 Lohr am Main, Stadthale
  • 16.09.2023 Mannheim, Capitol
  • 17.09.2023 GieĂźen, Kongresshalle
  • 26.09.2023 Gera, Kultur- und Kongresszentrum
  • 27.09.2023 Rheine, Stadthalle
  • 28.09.2023 Unna, Stadthalle
  • 30.09.2023 Linkenheim-Hochstetten, BĂĽrgerhaus
  • 01.10.2023 Bad Neustadt an der Saale, Stadthalle

(eigene Zusammenstellung aus Facebook-Terminen, ohne Gewähr)

Foto: TELAMO, Nikolaj Georgiew

 

Folge uns:

CHRISTIN STARK: Gäste bei ihrer Schlager des Monats Premiere: RAMON ROSELLY & SENTA 1

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

CHRISTIN STARK: Erste Gäste der „Schlager des Monats“ stehen fest

Das wird sicherlich sehr aufregend für CHRISTIN STARK, wenn sie bei den Schlagern des Monats ihre ersten Interviews führen darf. Am 3. Februar wird die erste Sendung mit der Frau von MATTHIAS REIM ausgestrahlt, ihre ersten Gäste werden sein:

RAMON ROSELLY

Nachdem RAMON im Dezember bei einigen Terminen in seiner Heimat umjubelter Zirkusdirektor war, gab es heute eine traurige Nachricht für seine Fans: Sein Konzert mit MARINA MARX wurde abgesagt. Und so ist es für die Fans sicher ein schönes Trostpflaster, dass RAMON bei der Premiere von CHRISTIN als Moderatorin als Gast dabei ist.

SENTA

Noch ist es ungewiss – aber GerĂĽchte besagen, dass sich SENTA als Teilnehmerin fĂĽr den ESC-Vorentscheid beworben habe. DarĂĽber haben wir bereits am 21. November HIER berichtet. Ob das ein Gesprächsthema bei CHRISTIN sein wird, bleibt abzuwarten – aber auch so hat die frĂĽher als OONAGH bekannte Sängerin sicher viel zu erzählen.

Hit des Monats gesungen von KEVIN NEON

Das ist in unseren Augen schon eine faustdicke Ăśberraschung: ANTJE KLANN ist bekannt als Radiomoderatorin, sie ist auch gut in eingschlägigen Airplaycharts platziert und war fĂĽr uns die klare Favoritin fĂĽr den Hit des Monats Januar – aber hin und wieder kommt es anders als erwartet: KEVIN NEON konnte seine Fanbase offensichtlich besser zum Abstimmen motivieren – und so begrĂĽĂźt CHRISTIN STARK in ihrer ersten Sendung KEVIN mit dem Song „Ballett“.

Wir drĂĽcken CHRISTIN fĂĽr ihre Schlager des Monats Premiere die Daumen und sind auf die neue Hitliste, die ja sicher anders aussehen wird als wir das bisher kannten, weil es mit Airplaycharts eine andere Erhebungsliste gibt, sehr gespannt.

Foto: © MDR/Tom Schulze

 

 

Folge uns: