ROSS ANTONY: Am kommenden Freitag erscheint seine neue Single 2

Bild von Schlagerprofis.de

ROSS ANTONY: PĂĽnktlich zum „Schlagerabschied“ erscheint seine neue Single

Mit einem „Statement fĂĽr die Liebe und fĂĽr Diversität“ meldet sich ROSS ANTONY zum Jahresbeginn bei seinen Fans. Seine neue Single heiĂźt „Lass die Liebe Liebe sein“ und ist ein Vorab-Track seines neuen Albums „100 % Ross„. Ob das Engagement fĂĽr mehr Diversität auch auf die ewig gleichen Gäste in TV-Shows bezogen ist, ist uns derweil nicht bekannt…

Pressetext

Mit einem Statement für die Liebe und für Diversität läutet Ross Antony das Jahr 2023 ein. Der beliebte Entertainer schickt mit „Lass die Liebe Liebe sein“ eine starke Message in die Welt hinaus, die ihm ganz besonders am Herzen liegt. „Lasst uns einfach nur Liebe in uns tragen und nicht für andere Menschen entscheiden, wie diese Liebe aussehen soll“, lautet der Appell des gebürtigen Engländers.

Farbenfroh wie das Leben. Ansteckend tanzbar und zum Mitsingen animierend. Einfach voller Liebe im Herzen. Das alles ist dieser Song! Das alles ist Ross Antony! Der erste Vorbote seines im Frühjahr 2023 erscheinenden Albums „100% Ross“ spiegelt zu einhundert Prozent die Gefühle und Gedanken des ausgebildeten Sängers wider. Zehn Jahre nach seinem Schlager-Debüt mit dem Album „Meine neue Liebe“ liefert der Stimmungsgarant ein mitreißendes Plädoyer für die Liebe, das einerseits zum Nachdenken anregt und zum anderen Lebensfreude pur transportiert.

Lass die Liebe Liebe sein,
lasst und Liebe lieber teilen.
Wir sind gleich und doch verschieden,
Liebe liebt sich nicht allein.

Ross Antony ist es seit jeher ein großes Anliegen, Menschen zu vereinen und sie mit seiner Musik zu berühren. Auch sein treibender Track „Lass die Liebe Liebe sein“ versprüht diese Magie, andere mitzunehmen. „Kommt alle zusammen, Liebe kennt keine Regeln“, lautet seine Devise mit Blick auf die Lyrics, bei denen von den Strophen bis zum Refrain Equality großgeschrieben wird:

„Unser Planet strahlt in vielen Farben, wir tragen die Fahnen auf tausend Paraden.“ Ohne erhobenen Zeigefinger, sondern verbunden mit dem tiefen Wunsch nach gegenseitigem Respekt und Verständnis stellt Ross in seinem Song die vielleicht wichtigsten W-Fragen unserer Zeit:

Wer darf entscheiden, was wirklich schön ist?
Was ist erlaubt? Was ist schon peinlich?
Wann bin ich ein Mann? Wann bin ich zu weiblich?

Seine Antwort auf all die Fragen? Liebe! „Das Gefühl, dass uns jemand tief im Herzen berührt und wichtig ist, kennen wir alle. Umso trauriger macht es mich, wenn manche Menschen gleichgeschlechtliche Liebe infrage stellen“, positioniert sich Ross deutlich und nimmt seine Fans mit auf eine gemeinsame Liebesreise, die sich Leben nennt.

„Lass die Liebe Liebe sein, lasst uns Liebe lieber teilen“ – und zwar mit der neuen, elektrisierenden Single von Ross Antony, deren Botschaft laut des Interpreten noch bunter am Himmel erstrahlt, wenn dazu „getanzt, gesungen und gewippt“ wird. Love is Love!

Die Single „Lass die Liebe Liebe sein“ erscheint am 13.01.2023 bei TELAMO.

Quelle Pressetext: TELAMO

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Was hat dieser Mann bloß an sich das, er i sovielen Shows dabei ist. Ich verstehecdas nicht. Es gibt soviel. andere gute Schlagerkünstler, aber immer nur Antony. Er besitzt überhaupt keine Qualität.

    1. Erstaunlich ist, das sich seine vielen Fernsehauftritte nicht sonderlich in den Verkaufszahlen bzw. Top-Chart-Notierungen bemerkbar machen.

      Einige Alben hat er zwar herausgebracht aber hat er Gold- oder Platinauszeichnungen?

      Nein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NICOLE: Heute Abend in der NDR-Talkshow – viele Tour-Termine 2023 sind bekannt 0

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE: Eurovisionslegende zu Gast in der NDR-Talkshow

Das ist mutig vom NDR, der bekannt dafĂĽr ist, seit vielen Jahren hochnotpeinliche ESC-Ergebnisse abzuliefern und im Anschluss immer noch unprofessioneller den deutschen Beitrag auszuwählen. Nachdem die „hoch kompetente“ Radiojury eiskalt DEN Hammerbeitrag der ESKIMO CALLBOYS ausgesiebt haben und damit wie ĂĽblich Schiffbruch erlitten haben, dĂĽrfen diese Experten schon WIEDER ran – okay, der peinliche Dilettantismus ist ja inzwischen leider normal, auch in diesem Jahr darf man wieder mal schwarz sehen. Und so bliebt dem NDR nichts anderes ĂĽbrig, als eine Legende aus der ESC-Zeit einzuladen, als der Bayrische Rundfunk seine Aufgabe nicht als Selbstbefriedigung eigener Interessen ansah, sondern ĂĽber viele Jahre einen Beitrag suchte, der gut zum Grand Prix passte. 

Peinlich-Beiträge der letzten Jahre ein Thema? Wir sind gespannt…

Und so sind noch heute die Namen DSCHINGHIS KHAN, MARY ROOS, KATJA EBSTEIN, LENA VALAITIS und eben NICOLE in bester Erinnerung, während Namen wie JAMIE-LEE, LEVINA, S!STERS oder JENDRIK selbst bei Insidern vielfach nicht mehr bekannt sind – vielleicht weil die Blamagen schlicht verdrängt worden sind. Die Fortsetzung der Serie scheint in Arbeit zu sein. Wir sind gespannt, ob NICOLE hier Tacheles redet oder die groĂźen NDR-Peinlichkeiten zur Sprache bringt. Wobei die KĂĽnstlerin zugegeben ganz andere Dinge zu bewältigen hatte und hat – die zum GlĂĽck ĂĽberstandene Krebserkrankung hat sicher sehr viel Kraft gekostet. Umso schöner, dass sie nun wieder am Start ist. Und viele Termine ihrer Tour hat sie bei Facebook schon kommuniziert – gerne fassen wir das mal zusammen: 

Tourtermine „Ich bin zurĂĽck“-Tour 2023 

  • 01.09.2023 Bad Orb, Konzerthalle
  • 02.09.2023 Meschede, Stadthalle
  • 03.09.2023 Hitzacker (Elbe), Kulturzentrum
  • 05.09.2023 LĂĽbeck, Kolosseum
  • 06.09.2023 Verden (Aller), Stadthalle Verden
  • 08.09.2023 Gifhorn, Stadthalle
  • 13.09.2023 Cottbus, Stadthalle
  • 14.09.2023 Osterode am Harz, Stadthalle
  • 15.09.2023 Lohr am Main, Stadthale
  • 16.09.2023 Mannheim, Capitol
  • 17.09.2023 GieĂźen, Kongresshalle
  • 26.09.2023 Gera, Kultur- und Kongresszentrum
  • 27.09.2023 Rheine, Stadthalle
  • 28.09.2023 Unna, Stadthalle
  • 30.09.2023 Linkenheim-Hochstetten, BĂĽrgerhaus
  • 01.10.2023 Bad Neustadt an der Saale, Stadthalle

(eigene Zusammenstellung aus Facebook-Terminen, ohne Gewähr)

Foto: TELAMO, Nikolaj Georgiew

 

Folge uns:

CHRISTIN STARK: Gäste bei ihrer Schlager des Monats Premiere: RAMON ROSELLY & SENTA 1

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

CHRISTIN STARK: Erste Gäste der „Schlager des Monats“ stehen fest

Das wird sicherlich sehr aufregend für CHRISTIN STARK, wenn sie bei den Schlagern des Monats ihre ersten Interviews führen darf. Am 3. Februar wird die erste Sendung mit der Frau von MATTHIAS REIM ausgestrahlt, ihre ersten Gäste werden sein:

RAMON ROSELLY

Nachdem RAMON im Dezember bei einigen Terminen in seiner Heimat umjubelter Zirkusdirektor war, gab es heute eine traurige Nachricht für seine Fans: Sein Konzert mit MARINA MARX wurde abgesagt. Und so ist es für die Fans sicher ein schönes Trostpflaster, dass RAMON bei der Premiere von CHRISTIN als Moderatorin als Gast dabei ist.

SENTA

Noch ist es ungewiss – aber GerĂĽchte besagen, dass sich SENTA als Teilnehmerin fĂĽr den ESC-Vorentscheid beworben habe. DarĂĽber haben wir bereits am 21. November HIER berichtet. Ob das ein Gesprächsthema bei CHRISTIN sein wird, bleibt abzuwarten – aber auch so hat die frĂĽher als OONAGH bekannte Sängerin sicher viel zu erzählen.

Hit des Monats gesungen von KEVIN NEON

Das ist in unseren Augen schon eine faustdicke Ăśberraschung: ANTJE KLANN ist bekannt als Radiomoderatorin, sie ist auch gut in eingschlägigen Airplaycharts platziert und war fĂĽr uns die klare Favoritin fĂĽr den Hit des Monats Januar – aber hin und wieder kommt es anders als erwartet: KEVIN NEON konnte seine Fanbase offensichtlich besser zum Abstimmen motivieren – und so begrĂĽĂźt CHRISTIN STARK in ihrer ersten Sendung KEVIN mit dem Song „Ballett“.

Wir drĂĽcken CHRISTIN fĂĽr ihre Schlager des Monats Premiere die Daumen und sind auf die neue Hitliste, die ja sicher anders aussehen wird als wir das bisher kannten, weil es mit Airplaycharts eine andere Erhebungsliste gibt, sehr gespannt.

Foto: © MDR/Tom Schulze

 

 

Folge uns: