FLORIAN SILBEREISEN: 2022 lt. DWDL „Feste“ hinter „Klein gegen Gro√ü“ erfolgreichstes Showformat 15

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Quotenwerte auf konstant hohem Niveau

Auch wenn die Sendetermine 2022 m√§chtig durcheinander gewirbelt wurden, hat FLORIAN SILBEREISEN die guten Quotenwerte des vergangenen Jahres in etwa halten k√∂nnen. Auch wenn KAI PFLAUME mit „Klein gegen Gro√ü“ noch immer Platzhirsch ist, musste er merklich „Federn lassen“. W√§hrend FLORIAN SILBEREISEN (laut DWDL) seine Quote des Vorjahrs sogar leicht verbessern konnte, ist KAI PFLAUME das mit „Klein gegen Gro√ü“ und „Wer wei√ü denn so was XXL“ (dritterfolgreichstes Showformat) etwas in der Quote gefallen. √úberhaupt haben ALLE Spitzen-Showformate Federn lassen m√ľssen – alle au√üer SILBEREISEN, das muss man anerkennen.¬†

Feste-Shows 2022 in der Quoten-√úbersicht

Schauen wir uns noch mal die Quoten 2022 an: 

Allem Anschein nach hat man die „Schlagercomeback“-Show (mit HELENE FISCHER) in die Wertung mit aufgenommen, die desastr√∂se „Alle singen Weihnachten“-Sendung aber au√üen vor gelassen. Warum das so ist, ist schwer zu sagen… – so oder so scheint es jedenfalls immer noch viele Menschen zu geben, die keinen Wert auf echte Musik legen, sondern Vollplayback und Feuerwerk bevorzugen. 4,85 Mio. (so von DWDL ermittelt, den Wert k√∂nnen wir exakt so nicht nachvollziehen) sind zwar nicht mehr so viel wie noch vor Jahren, aber immer noch ein b√§renstarker Wert – vor allem verglichen mit anderen Formaten.¬†

GIOVANNI ZARRELLA stabil

„Noch“ kann GIOVANNI ZARRELLA die SILBEREISEN-Quoten nicht erreichen, das muss man konstatieren. Dennoch ist er auf einem guten Weg, seine Marke gut etablieren zu k√∂nnen. ER traut sich, vor Publikum live zu senden (die Schlagerchampions-Ersatzshow ist auch schon wieder Konserve), transparent zu kommunizieren und auch hier und da mit Livemusik zu brillieren. Das gef√§llt zwar weniger Menschen als das Vollplayback-Konzept, hat aber durchaus auch Anh√§nger.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

15 Kommentare

  1. Wie die Zahlen zustande kamen ist ganz einfach zu erklären: Die DWDL nimmt die definitive Quote also auch die Zeitversetzten Zuschauer werden einberechnet.
    Alle singen Weihnachten war keine Eurovision-Show, daher wird sie nicht in die Feste-Show einberechnet…

    Hier der Text von DWDL:
    Dabei ist zu beachten, dass der Silbereisen-Zeitplan √§hnlich wie im Vorjahr ordenlich durcheinander griet. Die eigentlich zu Jahresbeginn geplante Show wurde aus Corona-Gr√ľnden durch ein Best-Of ersetzt – und weil im Fr√ľhjahr dann „DSDS“ mit Silbereisen auf dem Plan stand, fanden gleich zwei Ausgaben im Juli statt, wenn f√ľr gew√∂hnlich weniger Menschen vor dem Fernseher sitzen. Zu allem √úberfluss musste man dann im Dezember aufgrund der WM auch noch vom Samstag- auf den Freitagabend ausweichen. Angesichts dessen kamen die Shows aus Quotensicht sehr gut durchs Jahr.

    Sender Reichweite
    (ab 3 in Mio.) Vergleich
    zum Vorjahr
    Klein gegen Groß Das Erste 5,26 -15%
    Silbereisen-Shows Das Erste 4,85 +3%
    Wer weiß denn sowas XXL Das Erste 4,84 -16%
    heute-show ZDF 4,74 -7%
    Bares f√ľr Rares – Primetime ZDF 4,39 -8%
    Let’s Dance RTL 4,13 -7%
    Die Giovanni Zarrella Show ZDF 4,06 -8%

    1. Die meistgesehenen Filme 2022 bei den 14- bis 49-J√§hrigen ohne „Tatort“/“Polizeiruf:

      Das Traumschiff ZDF 01.01. 1,44 16,7
      Der König der Löwen Sat.1 01.01. 1,12 13,3
      Das Traumschiff ZDF 20.11. 1,12 13,9
      Die Wannseekonferenz ZDF 24.01. 1,10 13,9
      Fack ju Göhte 3 Sat.1 23.01. 1,04 12,4

        1. Anders als andere Portale, finden wir es peinlich, von anderen ohne Quellenangabe abzuschreiben. Die Daten sind bei DWDL zu finden, den Link haben wir in einem unserer Artikel glaube ich ver√∂ffentlichen. Die Daten einfach so abzuschreiben, wie es heute wohl „normal“ ist, ist f√ľr uns eben NICHT normal…

    2. Diese ganzen Festeshows m√ľssen komplett √ľberarbeitet werden. Erster Punkt. Endlich alle die K√ľnstler einladen die in den letzten 12 Jahren nicht dabei waren. Au√üerdem m√ľssen sie beiden endlich von ihren hohen Ross runterkommen das sie das Beste im Schlager bieten. Vielleicht sollte auch ein neuer Produzent die Sache √ľbernehmen. Nach fast 30 Jahren J√ľrgens sollte ein Wechsel stattfinden. Die gro√üe Alternative zu Silbereisen ist f√ľr mich der Schweizer Roman Kilchsperger. Hat mehrere Ausgaben von der Schlagershow Hello Again moderiert. Mindestens genauso gut. Da er kein Schlagerk√ľnstler ist hat er nicht das Problem gehabt sich immer in den Mittelpunkt stellen zu m√ľssen. Ein Giovanni Zarella muss das ja auch st√§ndig tun. Die Feste-Shows haben mittlerweile den Charme von abgestandenen Abwaschwssser. Vollkommen wurscht ob es dieses Format noch gibt.

        1. Dem kann ich mich nur anschließen.

          Seine Kommentare (Martin) sind von pers√∂nlicher Abneigung , Neid und Frust gekennzeichnet und somit unglaubw√ľrdig.

          Mit konstruktiver Kritik hat das nichts mehr zu tun.
          Leider!

      1. @Martin: Ich zitiere mal uns Bayernfans: „Euer Hass ist unser Stolz“. Leute wie Sie machen den Erfolg der Feste-Shows nur noch gr√∂√üer. Frohe Weihnachten!

        1. Sonja, niemand hasst Sie, nur weil Sie eine gro√üe Verehrerin von Florian Silbereisen, Michael J√ľrgens etc. sind.
          Und auch Herr Imming hasst niemanden.
          Dessen k√∂nnen Sie sicher sein. Vielleicht sollten Sie sich mal mit einem Freund √ľber Ihre Sorgen unterhalten. Sie wirken in Ihren Kommentaren doch sehr aggressiv.

          1. @Johanna Wo bitte hab ich denn behauptet, dass ICH gehasst werde? ūüôą Hier geht es in keinster Weise um mich. Bitte richtig verstehen und keine L√ľgen verbreiten.

        2. …und mich hat geschockt dass man an Heiligabend, am 24Dez, hier, Schlagerportal, von Hass spricht!
          Anstatt die Gelegenheit zu ergreifen und den Menschen Frohe Weihnachten zu w√ľnschen !

  2. Liebe Sonja,
    das impliziert das von Ihnen (wiederholt) gew√§hlte Zitat. Und ungelogen: Ihre Wortwahl (Hass, L√ľge) in Ihren Kommentaren auf einem – wohlgemerkt – Schlagerportal l√§sst wirklich tief blicken. Hier geht es doch nicht um Weltpolitik!

    Wissen Sie, ich mag Florian Silbereisen ebenfalls, weil er Charisma besitzt und in vielerlei Hinsicht talentiert ist. Mich st√∂ren allerdings die Machenschaften seines Managements im Hintergrund. Daher lese ich mit gro√üem Interesse die Artikel der Schlagerprofis. Ich empfehle Ihnen, liebe Sonja, sich diesbez√ľglich die Sendung vom ZDF Magazin Royal zu dieser Thematik anzusehen.

NICOLE: Heute Abend in der NDR-Talkshow – viele Tour-Termine 2023 sind bekannt 0

Bild von Schlagerprofis.de

NICOLE: Eurovisionslegende zu Gast in der NDR-Talkshow

Das ist mutig vom NDR, der bekannt daf√ľr ist, seit vielen Jahren hochnotpeinliche ESC-Ergebnisse abzuliefern und im Anschluss immer noch unprofessioneller den deutschen Beitrag auszuw√§hlen. Nachdem die „hoch kompetente“ Radiojury eiskalt DEN Hammerbeitrag der ESKIMO CALLBOYS ausgesiebt haben und damit wie √ľblich Schiffbruch erlitten haben, d√ľrfen diese Experten schon WIEDER ran – okay, der peinliche Dilettantismus ist ja inzwischen leider normal, auch in diesem Jahr darf man wieder mal schwarz sehen. Und so bliebt dem NDR nichts anderes √ľbrig, als eine Legende aus der ESC-Zeit einzuladen, als der Bayrische Rundfunk seine Aufgabe nicht als Selbstbefriedigung eigener Interessen ansah, sondern √ľber viele Jahre einen Beitrag suchte, der gut zum Grand Prix passte.¬†

Peinlich-Beitr√§ge der letzten Jahre ein Thema? Wir sind gespannt…

Und so sind noch heute die Namen DSCHINGHIS KHAN, MARY ROOS, KATJA EBSTEIN, LENA VALAITIS und eben NICOLE in bester Erinnerung, w√§hrend Namen wie JAMIE-LEE, LEVINA, S!STERS oder JENDRIK selbst bei Insidern vielfach nicht mehr bekannt sind – vielleicht weil die Blamagen schlicht verdr√§ngt worden sind. Die Fortsetzung der Serie scheint in Arbeit zu sein. Wir sind gespannt, ob NICOLE hier Tacheles redet oder die gro√üen NDR-Peinlichkeiten zur Sprache bringt. Wobei die K√ľnstlerin zugegeben ganz andere Dinge zu bew√§ltigen hatte und hat – die zum Gl√ľck √ľberstandene Krebserkrankung hat sicher sehr viel Kraft gekostet. Umso sch√∂ner, dass sie nun wieder am Start ist. Und viele Termine ihrer Tour hat sie bei Facebook schon kommuniziert – gerne fassen wir das mal zusammen:¬†

Tourtermine „Ich bin zur√ľck“-Tour 2023¬†

  • 01.09.2023 Bad Orb, Konzerthalle
  • 02.09.2023 Meschede, Stadthalle
  • 03.09.2023 Hitzacker (Elbe), Kulturzentrum
  • 05.09.2023 L√ľbeck, Kolosseum
  • 06.09.2023 Verden (Aller), Stadthalle Verden
  • 08.09.2023 Gifhorn, Stadthalle
  • 13.09.2023 Cottbus, Stadthalle
  • 14.09.2023 Osterode am Harz, Stadthalle
  • 15.09.2023 Lohr am Main, Stadthale
  • 16.09.2023 Mannheim, Capitol
  • 17.09.2023 Gie√üen, Kongresshalle
  • 26.09.2023 Gera, Kultur- und Kongresszentrum
  • 27.09.2023 Rheine, Stadthalle
  • 28.09.2023 Unna, Stadthalle
  • 30.09.2023 Linkenheim-Hochstetten, B√ľrgerhaus
  • 01.10.2023 Bad Neustadt an der Saale, Stadthalle

(eigene Zusammenstellung aus Facebook-Terminen, ohne Gewähr)

Foto: TELAMO, Nikolaj Georgiew

 

Folge uns:

CHRISTIN STARK: Gäste bei ihrer Schlager des Monats Premiere: RAMON ROSELLY & SENTA 1

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

CHRISTIN STARK: Erste G√§ste der „Schlager des Monats“ stehen fest

Das wird sicherlich sehr aufregend f√ľr CHRISTIN STARK, wenn sie bei den Schlagern des Monats ihre ersten Interviews f√ľhren darf. Am 3. Februar wird die erste Sendung mit der Frau von MATTHIAS REIM ausgestrahlt, ihre ersten G√§ste werden sein:

RAMON ROSELLY

Nachdem RAMON im Dezember bei einigen Terminen in seiner Heimat umjubelter Zirkusdirektor war, gab es heute eine traurige Nachricht f√ľr seine Fans: Sein Konzert mit MARINA MARX wurde abgesagt. Und so ist es f√ľr die Fans sicher ein sch√∂nes Trostpflaster, dass RAMON bei der Premiere von CHRISTIN als Moderatorin als Gast dabei ist.

SENTA

Noch ist es ungewiss – aber Ger√ľchte besagen, dass sich SENTA als Teilnehmerin f√ľr den ESC-Vorentscheid beworben habe. Dar√ľber haben wir bereits am 21. November HIER berichtet. Ob das ein Gespr√§chsthema bei CHRISTIN sein wird, bleibt abzuwarten – aber auch so hat die fr√ľher als OONAGH bekannte S√§ngerin sicher viel zu erz√§hlen.

Hit des Monats gesungen von KEVIN NEON

Das ist in unseren Augen schon eine faustdicke √úberraschung: ANTJE KLANN ist bekannt als Radiomoderatorin, sie ist auch gut in eingschl√§gigen Airplaycharts platziert und war f√ľr uns die klare Favoritin f√ľr den Hit des Monats Januar – aber hin und wieder kommt es anders als erwartet: KEVIN NEON konnte seine Fanbase offensichtlich besser zum Abstimmen motivieren – und so begr√ľ√üt CHRISTIN STARK in ihrer ersten Sendung KEVIN mit dem Song „Ballett“.

Wir dr√ľcken CHRISTIN f√ľr ihre Schlager des Monats Premiere die Daumen und sind auf die neue Hitliste, die ja sicher anders aussehen wird als wir das bisher kannten, weil es mit Airplaycharts eine andere Erhebungsliste gibt, sehr gespannt.

Foto: © MDR/Tom Schulze

 

 

Folge uns: