GfK-Jahrescharts: Die SCHLAGER-Alben des Jahres Kommentare deaktiviert für GfK-Jahrescharts: Die SCHLAGER-Alben des Jahres

gfkgross logo

Kürzlich hat die GfK die Top-100 des Jahres veröffentlicht – aus unserer Sicht unsinnigerweise Anfang Dezember. Dass auch der Dezember noch ein Monat mit News sein kann, hat z. B. die Trennung Helene Fischers von Florian Silbereisen gezeigt oder die imposanten Auftritte vieler Stars bei der Helene-Fischer-Show.

Wir haben aus den Top-100 (genau genommen Top-99 – komischerweise ist auf der Homepage offiziellecharts.de Platz 100 nicht gelistet) mal die Schlager- und volkstümlichen Alben herausgepickt. Da die Kelly Family in englischer Sprache singt, macht sie in unseren Augen keinen deutschen Schlager, ist also in unserer Liste nicht mit dabei. Pur haben wir mit aufgeführt, weil die Gruppe ja inzwischen auch in Silbereisen-Shows auftritt und ohnehin zumindest Schlager-verwandt ist. Man könnte ggf. auch Namika in die Liste einfügen – da sie im allgemeinen Sprachgebrauch aber nicht unter „Schlager“ firmiert, haben wir sie nicht mit aufgenommen. Vor diesem Hintergrund kommt folgende Liste zustande:

1. Helene Fischer – „Helene Fischer“
2. Ben Zucker – „Na und?!“
3. Santiano – „Im Auge des Sturms“
4. Eloy de Jong – „Kopf aus – Herz an“
5. Andreas Gabalier – „Vergiss mein nicht“
6. Fantasy – „Das Beste von Fantasy – das große Jubiläumsalbum mit allen Hits“
7. KLUBBB3 – „Wir werden immer mehr“
8. Pur – „Zwischen den Welten“
9. Kerstin Ott – „Mut zur Katastrophe“
10. Amigos – „110 Karat“
11. Michelle – „Tabu“
12. Hein Simons – „Heintje und ich“
13. Beatrice Egli – „Wohlfühlgarantie“
14. Andrea Berg – „25 Jahre Abenteuer Leben“
15. Matthias Reim – „Meteor“
16. Vanessa Mai – „Schlager“
17. voXXclub – „Donnawedda“

Hier ergeben sich schon einige Auffälligkeiten.

Beispielsweise hat Eloy de Jong demzufolge das erfolgreichste Album des Jahres 2018 veröffentlicht – die Alben von Helene Fischer, Ben Zucker und Santiano sind nämlich bereits 2017 erschienen. Mehr berichten wir in unserem ausführlichen Jahresrückblick, den wir in der 1. Kalenderwoche 2019 veröffentlichen werden…

Quelle: offiziellecharts.de

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

RAMON ROSELLY: Nanu? Ist DIETER BOHLEN nicht mehr sein Produzent? 0

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Neue Single von „JEOPARK“ produziert

Seinen größten Erfolg erzielte RAMON ROSELLY quasi Hand in Hand mit DIETER BOHLEN. Wir haben uns mal die Credits seines am Freitag erscheinenden Songs „Komm und bedien dich“ angesehen, der (wie wir „zuerst bei Schlagerprofis.de“ berichtet haben) die erste Singleauskopplung seines zweiten Albums ist. Und siehe da: Der Song wurde von „JEOPARK“ produziert, also nach unserer Kenntnis NICHT von DIETER BOHLEN.

JEOPARK seit Jahren erfolgreich „im Geschäft“

Hinter dem Pseudonym „JEOPARK“ steckt der Starproduzent JOACHIM MENZEI. Der ist seit Jahren erfolgreich im Geschäft. Schon 1995 hat er mit den DOOFEN „Lieder, die die Welt nicht braucht“ produziert und war im vergangenen Jahrhundert auch mit DIETER THOMAS KUHN unterwegs. Mit den legendären RATTLES produzierte er vor fast 30 Jahren deren Hammersong „I Drove All Night“.

Mix für ALEXANDERs „Take Me Tonight“ von JEO

Der Produzent war schon für das Mixing des ALEXANDER-KLAWS-Songs „Take Me Tonight“ zuständig und ist somit durchaus im Umfeld DIETER BOHLENs tätig gewesen. Spannend, dass nun ROMAN ROSELLY auf ihn setzt. Mit „JEO“ alias JOACHIM MENZEI dürfte er keine schlechte Wahl getroffen haben.

Textdichter unterschlagen

Da im Pressetext zur Single der verstorbene Textdichter in den Credits nicht genannt wurde, sagen wir: Ehre, wem Ehre gebührt. Den schönen deutschen Text von „Komm und bedien dich“ schrieb HANS BRADTKE zusammen mit KURT FELTZ, der immerhin im Pressetext genannt wurde.

 

 

Folge uns:

SCHLAGERKIDS lassen den DJ ÖTZI-Hit „Einen Stern“ neu leuchten 1

Bild von Schlagerprofis.de

SCHLAGERKIDS & DJ ÖTZI – nun auch als Single

Wie wir HIER „zuerst bei Schlagerprofis.de“ berichtet haben, haben die SCHLAGERKIDS ein „Duett“ mit DJ ÖTZI aufgenommen und haben sich den größten Hit des Österreichers vorgeknöpft: „Einen Stern, der deinen Namen trägt“.Der Song erscheint parallel zum Album „Vol. 1“ am Freitag als Single.

Produktion von THORSTEN BRÖTZMANN und ROMAN LÜTH

Niemand geringerer als die Starproduzenten THORSTEN BRÖTZMANN und ROMAN LÜTH haben sich des Titels angenommen. Wir sind gespannt, wie die neue Version klingen wird – immerhin haben sich prominente Namen des Titels angenommen.

Premiere bei den Schlagerchampions

Wir gehen davon aus, dass der Titel bei den Schlagerchampions Premiere feiern wird. Immerhin wird auch DJ ÖTZI bei der Show dabei sein.

Folge uns: