GfK-Jahrescharts: Die SCHLAGER-Alben des Jahres Kommentare deaktiviert fĂĽr GfK-Jahrescharts: Die SCHLAGER-Alben des Jahres

gfkgross logo

KĂĽrzlich hat die GfK die Top-100 des Jahres veröffentlicht – aus unserer Sicht unsinnigerweise Anfang Dezember. Dass auch der Dezember noch ein Monat mit News sein kann, hat z. B. die Trennung Helene Fischers von Florian Silbereisen gezeigt oder die imposanten Auftritte vieler Stars bei der Helene-Fischer-Show.

Wir haben aus den Top-100 (genau genommen Top-99 – komischerweise ist auf der Homepage offiziellecharts.de Platz 100 nicht gelistet) mal die Schlager- und volkstĂĽmlichen Alben herausgepickt. Da die Kelly Family in englischer Sprache singt, macht sie in unseren Augen keinen deutschen Schlager, ist also in unserer Liste nicht mit dabei. Pur haben wir mit aufgefĂĽhrt, weil die Gruppe ja inzwischen auch in Silbereisen-Shows auftritt und ohnehin zumindest Schlager-verwandt ist. Man könnte ggf. auch Namika in die Liste einfĂĽgen – da sie im allgemeinen Sprachgebrauch aber nicht unter „Schlager“ firmiert, haben wir sie nicht mit aufgenommen. Vor diesem Hintergrund kommt folgende Liste zustande:

1. Helene Fischer – „Helene Fischer“
2. Ben Zucker – „Na und?!“
3. Santiano – „Im Auge des Sturms“
4. Eloy de Jong – „Kopf aus – Herz an“
5. Andreas Gabalier – „Vergiss mein nicht“
6. Fantasy – „Das Beste von Fantasy – das große Jubiläumsalbum mit allen Hits“
7. KLUBBB3 – „Wir werden immer mehr“
8. Pur – „Zwischen den Welten“
9. Kerstin Ott – „Mut zur Katastrophe“
10. Amigos – „110 Karat“
11. Michelle – „Tabu“
12. Hein Simons – „Heintje und ich“
13. Beatrice Egli – „Wohlfühlgarantie“
14. Andrea Berg – „25 Jahre Abenteuer Leben“
15. Matthias Reim – „Meteor“
16. Vanessa Mai – „Schlager“
17. voXXclub – „Donnawedda“

Hier ergeben sich schon einige Auffälligkeiten.

Beispielsweise hat Eloy de Jong demzufolge das erfolgreichste Album des Jahres 2018 veröffentlicht – die Alben von Helene Fischer, Ben Zucker und Santiano sind nämlich bereits 2017 erschienen. Mehr berichten wir in unserem ausfĂĽhrlichen JahresrĂĽckblick, den wir in der 1. Kalenderwoche 2019 veröffentlichen werden…

Quelle: offiziellecharts.de

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: