BEATRICE EGLI: Auch 2023 präsentiert sie ihre Show – Sendetermin steht bereits fest 4

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Produktionsfirma nennt Sendedaten ihrer Show 2023

Auch 2023 wird die BEATRICE-EGLI-Show über die Bildschirme flimmern. Laut Angabe der Produktionsfirma Kimmig ist bereits ein Sendetermin festgelegt worden. Demzufolge dürfen wir uns über folgende Sendeplätze freuen: 

  • 08.04.2023, SRF
  • 29.04.2023, MDR
  • 29.04.2023, SWR

Wann die erste EGLI-Show 2023 aufgezeichnet wird, ist derweil aktuell noch nicht bekannt. 

Quelle: Kimmig-Entertainment
Foto: Schlagerprofis.de, Daniela Jäntsch

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

4 Kommentare

  1. Dieser Show fehlt leider der eigene Charme und eine eigene Ausstrahlung. Der Schlager-Spaß macht es vor wie es geht. Am meisten stört die Tatsache, das die Show in Berlin aufgezeichnet wird. Zeichnet die Show dort auf wo sie hingehört, nach Baden-Württemberg. Kann mir mal einer sagen was an Berlin so toll ist???

    1. „Dieser Show fehlt leider der eigene Charme und eine eigene Ausstrahlung“???

      Kommentierung:

      Genau das sagt man Ihrer Show nach, das Sie ihren eigenen Charme und eine eigene Ausstrahlung hat. Das ist mit ein Grund des Erfolgs Ihrer Show!!!

      Man merkt das Sie sich diese Show nie angeguckt haben, geschweige denn die Kritiken dieser Show ernsthaft gelesen haben.

      Und dann wollen Sie das ganze beurteilen können?
      Daran glauben Sie wohl selber nicht oder?

      Andy Borg wĂĽrde mit Sicherheit die Show seiner Kollegin ganz anders als Sie bewerten?

      Er freut sich ĂĽber den bisherigen Erfolg der „Beatrice Egli Show“!!!

      Glauben Sie mir, mit Ihren vielen „Nonsens“-Kommentaren schaden Sie einem Andy Borg mehr als das Sie ihm helfen!
      Ich befĂĽrchte, Sie merken das nicht einmal oder?

      Ihre Kritiken sind einseitig und somit auch unglaubwĂĽrdig.

      Es gibt zwischen Ihnen und Andy Borg einen wesentlichen Unterschied:

      Andy Borg gönnt anderen den Erfolg! Er sieht Sie eben nicht als Konkurrenz!

      Zum Beispiel machen die beiden Shows sich in der Gästeliste so gut wie keine Konkurrenz. Und das ist auch vom SWR so gewollt.
      Die Sendungen sollen ja unterschiedlich sein bzw. auch umterschiedliches Publikum ansprechen/erreichen.

      Sollten wir nicht froh sein, das wir beide Shows des SWR (Borg und Egli) im Angebot haben? Ich denke ja!

  2. Ach‘ FA, Sie sprechen bzw. schreiben mir so aus der Seele! Ich schaue mir von beiden ( Egli und Borg) die Shows an, gerade weil sie so unterschiedlich sind, mit den jeweiligen geladenen Gästen und der Moderationen.

  3. Gibt es überhaupt mal einen Kommentar von Martin, wo er nicht am Nörgeln ist? Dann soll er sich doch einem anderen Musikgenre als Schlager widmen. Gibt ja so viele andere.

CHRISTIN STARK neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ 11

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK ĂĽbernimmt Moderation von „Schlager des Monats“

BERNHARD BRINK kann einem schon leid tun. Er fĂĽhrt Formate wie „Schlager des Jahres“ oder nun „Schlager des Monats“ zum Erfolg und wird skrupellos einfach „abgeschossen“ und muss dann noch so tun, als wĂĽrde er sich darĂĽber freuen. Die „Schlager des Jahres“ sind inzwischen zu einer drittklassigen Clipshow verkommen…

Nun steht fest – natĂĽrlich auch noch „ausgerechnet“ bei FLORIAN SILBEREISEN verkĂĽndet: Als neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ steht nun CHRISTIN STARK am Start. Ihre Qualifikation? Wir sehen da nur eine: Sie ist „Frau von…“ – beim MDR reicht das offensichtlich. Wir wĂĽnschen BERNHARD BRINK alles Gute.

Wir finden das: VERDAMMT SCHWACH! BERNHARD BRINK war nicht einmal zu Gast beim Adventsfest – sorry, das ist einfach schlechter Stil!

Folge uns:

KELLY FAMILY: Tragischer Todesfall – Konzert in Halle / Westfalen musste abgebrochen werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY: Konzertabbruch in OWL-Arena Halle / Westf.

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Musikers – die KELLY FAMILY musste das nun durchleben. Kurz nach Konzertbeginn der „Christmas-Show“ gab es im Publikum einen medizinischen Notfall, der einen Konzertabbruch erforderlich machte. Die Mediziner haben alles gegeben, das Leben des Fans zu retten – tragisch: Es hat nicht funktioniert, der Mann ist verstorben. Selbstverständlich konnte das Konzert nicht weiter gespielt werden. Das Westfalen-Blatt zitiert PATRICIA KELLY wie folgt: 

Leider ist der Mann verstorben. Wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert.

Den Angehörigen wĂĽnschen auch wir alles Gute – aber auch der KELLY FAMILY. Das muss ein ganz schlimmer Schock fĂĽr die Band sein, die sich natĂĽrlich komplett gut und richtig verhalten hat. – Wegen der Konzerttickets wird der Veranstalter zeitnah Informationen abgeben – dass man momentan andere Sorgen hat, ist nur zu verständlich. 

Quelle: Westfalen-Blatt, Semmel.de

Folge uns: