MASCHINE: Sein neues Album „GroĂźe Herzen“ erscheint am 30. Dezember 3

Bild von Schlagerprofis.de

MASCHINE: Neues Album erscheint am 30.12.2022

Ăśber fĂĽnf Jahre nach dem Ende der legendären Band PUHDYS ist DIETER BIRR, den viele nur „MASCHINE“ nennen, musikalisch aktiver denn je und präsentiert zum Jahresende hin ein neues Album mit 13 Songs unter dem Titel „GroĂźe Herzen“. AusfĂĽhrliche Infos dazu finden sich im Pressetext, in dem auch die Tourdaten zu finden sind, denn „MASCHINE“ wird Anfang 2023 auch auf Tour gehen:

Bild von Schlagerprofis.de

Foto: Dana Barthel

Pressetext

Niemand hätte es verwerflich gefunden, wenn Dieter „Maschine“ Birr 2016 nach dem Ende der Puhdys, deren Kopf und Herz er seit 1969 war, ein bisschen kürzer getreten wäre. Schließlich hatte er mit der Band deutsche Rockgeschichte geschrieben, viele von Maschine komponierte Songs avancierten zu Klassikern, gelten als Lebenssoundtrack gleich mehrerer Generationen. In Zahlen: Mehr als 22 Millionen verkaufte Tonträger, über 4.500 Konzerte in 21 Ländern, an die 500 selbstgeschriebenen Songs und schließlich den ECHO fürs Lebenswerk. Ganz sicher viele Gründe, sich auf den Lorbeeren auszuruhen.

Allerdings hätte das alle überrascht, die Dieter Birr kennen. Denn sie wissen, dass er nicht anders kann, dass sich der Motor der Puhdys, der er zweifelsohne war, nicht einfach so abschalten lässt. Und so rollte die Maschine sofort weiter. Noch im Auflösungsjahr der Kultband veröffentlichte der charismatische Sänger, Musiker, Komponist und Texter sein drittes Solowerk „Neubeginner“ (die ersten beiden entstanden bereits zu Puhdys-Zeiten), 2018 folgte „Alle Winter wieder“ (ein Jahr später die „Second Edition“ mit drei weiteren, neuen Songs) – beide Alben platzierten sich im ersten Viertel der offiziellen Top100.

Auch live blieb der Erfolg an seiner Seite – auf Tour mit den Rocklegenden, mit eigener Band sowie zu zweit mit Silly-Gitarrist Uwe Hassbecker. Zudem gab es Duette u.a. mit Julia Neigel, Wolfgang Niedecken und Heinz Rudolf Kunze, aber auch mit Goitzsche Front und Romano.

Seit letztem Jahr ist bekannt, dass Maschine an einem neuen Album schraubt. „Bessere Tage“, „Gloria“ und ganz aktuell „Halte durch“ sind dabei veritable Vorboten, die zeigen, wohin die Reise geht. Unverkennbar Maschine und dennoch ein großer Schritt nach vorn. Gebündelte Stärken, aber keine Wiederholungen. Kraftvoll, melodisch, griffig. Und auch in den Lyrics gilt weiterhin: Klares Herz, klare Kante.

Insgesamt sind es 13 Songs geworden, die sich auf „Große Herzen“ finden. Sämtliche Kompositionen und Texte stammen von Maschine. Das neue, von Maschine und Lukas Schaaf produzierte Album erscheint am 30. Dezember – für die unzähligen Fans könnte der Rockjahrgang 2022 nicht besser enden und 2023 nicht nur für Maschine besser anfangen. Es ist sein erstes Album für Premium Records, dem Hamburger Label, wo beispielsweise auch Extrabreit, Julia Neigel und Marla Glen zu Hause sind.

Offenbar möchte der Randberliner hier noch zehn weitere Alben veröffentlichen, zumindest ist „Große Herzen“ seine bisher beste Platte. Natürlich – die Rocklegende war schon immer authentisch, persönlich und musikalisch vielseitig, doch hier legt Maschine nochmal ein, zwei Schippen drauf.

Das Album mit seinen unwiderstehlichen Hooklines, den opulent ausgestatteten, aber nie überfrachteten Arrangements und dem emotionalen Tiefgang in den Texten strotzt nur so an Einfällen. Andere hätten aus so manchem Song gleich mehrere Stücke gemacht. Und doch sind es allesamt Songs, deren Faszination nicht vergilbt, wenn der Griff in die Trickkiste ausbleibt.

„Große Herzen“ erscheint digital, auf schwarzen, roten und transparenten Doppelvinyl, auf Doppel-CD (auf der zweiten CD gibt es Songs aus den letzten drei Jahrzehnten, darunter Duette mit Goitzsche Front und Toni Krahl sowie Tracks aus den frühen Neunzigern von Maschine & Männer) sowie als Limited Boxset mit Doppel-CD, Poster, Grußkarte und Diabetrachter, mit dem sich sieben Fotos aus Maschines Karriere bewundern lassen.

Bisher ist aus dem Album erschienen:

Die aktuelle Single „Halte Durch“ https://youtu.be/L5QUlJOmvvI

„Bessere Tage“ https://youtu.be/8dFLNLRpybU

„Gloria“ https://youtu.be/6pxKnMmLXPw

Maschine Live:

„Lieder für Generationen mit Uwe Hassbecker“

03.12.22   Kölpinsee/ Loddin – Strandhotel Seerose

14.01.23   Halle – Steintor Varieté         

20.01.23   Torgau – Kulturhaus             

21.01.23   Freiberg – Tivoli                  

27.01.23   Erfurt – DasDie Brettl           

28.01.23   Pößneck – SchĂĽtzenhaus     

25.02.23   Magdeburg – Altes Theater  

02.03.23   Dresden – Boulevardtheater Dresden

21.04.23   Greiz – Vogtlandhalle

22.04.22   Ballenstedt – Schlosstheater

Quelle: ANOTHER DIMENSION PR AGENTUR

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Warum muss man mit 78 noch auf Tour gehen? Macht endlich Platz für andere Gesichter der deutschen Musik. Es gibt soviele Schade das manche nicht den richtigen Zeitpunkt finden um aufzuhören.

    1. Warum soll er denn mit Tourneen aufhören?

      Wenn das seine Gesundheit zulässt und er offensichtlich noch eine genügend große Fanbase hat, die seine Musik hören wollen?

      Glauben Sie ernsthaft das beurteilen zu können?
      Nein, nicht wirklich oder?

  2. Nicht zu vergessen sein (Weihnachts)Duett mit Kerstin Ott.
    Freue mich auf sein neues Album und seine Tour in 2023. 🤗

CHRISTIN STARK neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ 11

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK ĂĽbernimmt Moderation von „Schlager des Monats“

BERNHARD BRINK kann einem schon leid tun. Er fĂĽhrt Formate wie „Schlager des Jahres“ oder nun „Schlager des Monats“ zum Erfolg und wird skrupellos einfach „abgeschossen“ und muss dann noch so tun, als wĂĽrde er sich darĂĽber freuen. Die „Schlager des Jahres“ sind inzwischen zu einer drittklassigen Clipshow verkommen…

Nun steht fest – natĂĽrlich auch noch „ausgerechnet“ bei FLORIAN SILBEREISEN verkĂĽndet: Als neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ steht nun CHRISTIN STARK am Start. Ihre Qualifikation? Wir sehen da nur eine: Sie ist „Frau von…“ – beim MDR reicht das offensichtlich. Wir wĂĽnschen BERNHARD BRINK alles Gute.

Wir finden das: VERDAMMT SCHWACH! BERNHARD BRINK war nicht einmal zu Gast beim Adventsfest – sorry, das ist einfach schlechter Stil!

Folge uns:

KELLY FAMILY: Tragischer Todesfall – Konzert in Halle / Westfalen musste abgebrochen werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY: Konzertabbruch in OWL-Arena Halle / Westf.

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Musikers – die KELLY FAMILY musste das nun durchleben. Kurz nach Konzertbeginn der „Christmas-Show“ gab es im Publikum einen medizinischen Notfall, der einen Konzertabbruch erforderlich machte. Die Mediziner haben alles gegeben, das Leben des Fans zu retten – tragisch: Es hat nicht funktioniert, der Mann ist verstorben. Selbstverständlich konnte das Konzert nicht weiter gespielt werden. Das Westfalen-Blatt zitiert PATRICIA KELLY wie folgt: 

Leider ist der Mann verstorben. Wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert.

Den Angehörigen wĂĽnschen auch wir alles Gute – aber auch der KELLY FAMILY. Das muss ein ganz schlimmer Schock fĂĽr die Band sein, die sich natĂĽrlich komplett gut und richtig verhalten hat. – Wegen der Konzerttickets wird der Veranstalter zeitnah Informationen abgeben – dass man momentan andere Sorgen hat, ist nur zu verständlich. 

Quelle: Westfalen-Blatt, Semmel.de

Folge uns: