FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerchance im Sendegebiet mit ordentlicher Quote, bundesweit keine Top-25 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Solide Quoten, aber kein groĂźer Erfolg

Mit der „Schlagerchance“ holte FLORIAN SILBEREISEN gestern im Sendegebiet des MDR eine solide Quote von 13,2 Prozent, was in Summe 424.000 Zuschauern entspricht. Zum Vergleich: Die Sendung „Elefant, Tiger & Co.“ haben sich 765.000 Zuschauerinnen und Zuschauer angesehen – bei SILBEREISEN haben dann ĂĽber 340.000 Menschen abgeschaltet. Der Fairness halber muss man das aber auch einordnern: Die „Elefant…“-Sendung ist immer ein groĂźer Erfolg, so dass man zufrieden sein kann. 

Andrerseits wĂĽrden wir bei so einer Konstellation nie anbiedernd von einem „groĂźen Quotenerfolg“ oder von „ĂĽberragenden Quoten“ reden, wenn eine Show es bundesweit nicht einmal in die von DWDL veröffentlichten Top-25 schafft – und das ist eben NICHT gelungen (- zum Vergleich: eigentlich jeder Fernsehgarten und jede Immer wieder sonntags-Show schafft es in die Top-25 – auch der Schlager-SpaĂź war zuletzt immer in der Liste vertreten). Von daher ist uns bislang die bundesweite Quote nicht bekannt – die liegt aber definitiv unter 1,73 Mio. Menschen – und damit unter der Marke, die „The Voice Of Germany“ erreicht hat. 

Dennoch heiligt der Zweck die Mittel – mit UNDINE LUX – so finden wir zumindest – ist wirklich mal eine gute Interpretin gefunden worden – gut möglich, dass man von ihr bald mehr hören wird, es wĂĽrde uns freuen. 

Quoten: AGF / GfK
Foto: MDR / JĂĽrgens TV / D. Beckmann

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Wenn man heute gute Schlagermusik hören will, dann braucht man keinen Silbereisen und auch ggf. andere nicht mehr. Die einzigen Ausnahmen sind Andy Borg und Stefan Mross (wobei seit der Neugestaltung von IWS mit Einschränkungen). Auf YouTube kann man sich alle die Künstler und Künstlerinnen ansehen die man im Fernsehen nicht oder nur wenig sieht. Norman Langen. Daniel Sommer, Uwe Busse, Michael Morgan, Maria, Voskania. Musikapostel. Allessa, Melanie Payer, Tom Gaebel usw. usw.
    Noch was zu Timo. Der muss sich auch verarscht vokommen. Im Fernsehgarten und bei IWS hat er einfach Auftritte, ĂĽberzeugt mit eigenen Stil. Aber um eine Auftrittschance bei Silbereisen zu bekommen muss er sich diese Fake-Sendung mit dem Titel „Schlagerchance“ antun.
    Die Show ist absolut ĂĽberflĂĽssig.

CHRISTIN STARK neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ 11

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK ĂĽbernimmt Moderation von „Schlager des Monats“

BERNHARD BRINK kann einem schon leid tun. Er fĂĽhrt Formate wie „Schlager des Jahres“ oder nun „Schlager des Monats“ zum Erfolg und wird skrupellos einfach „abgeschossen“ und muss dann noch so tun, als wĂĽrde er sich darĂĽber freuen. Die „Schlager des Jahres“ sind inzwischen zu einer drittklassigen Clipshow verkommen…

Nun steht fest – natĂĽrlich auch noch „ausgerechnet“ bei FLORIAN SILBEREISEN verkĂĽndet: Als neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ steht nun CHRISTIN STARK am Start. Ihre Qualifikation? Wir sehen da nur eine: Sie ist „Frau von…“ – beim MDR reicht das offensichtlich. Wir wĂĽnschen BERNHARD BRINK alles Gute.

Wir finden das: VERDAMMT SCHWACH! BERNHARD BRINK war nicht einmal zu Gast beim Adventsfest – sorry, das ist einfach schlechter Stil!

Folge uns:

KELLY FAMILY: Tragischer Todesfall – Konzert in Halle / Westfalen musste abgebrochen werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY: Konzertabbruch in OWL-Arena Halle / Westf.

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Musikers – die KELLY FAMILY musste das nun durchleben. Kurz nach Konzertbeginn der „Christmas-Show“ gab es im Publikum einen medizinischen Notfall, der einen Konzertabbruch erforderlich machte. Die Mediziner haben alles gegeben, das Leben des Fans zu retten – tragisch: Es hat nicht funktioniert, der Mann ist verstorben. Selbstverständlich konnte das Konzert nicht weiter gespielt werden. Das Westfalen-Blatt zitiert PATRICIA KELLY wie folgt: 

Leider ist der Mann verstorben. Wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert.

Den Angehörigen wĂĽnschen auch wir alles Gute – aber auch der KELLY FAMILY. Das muss ein ganz schlimmer Schock fĂĽr die Band sein, die sich natĂĽrlich komplett gut und richtig verhalten hat. – Wegen der Konzerttickets wird der Veranstalter zeitnah Informationen abgeben – dass man momentan andere Sorgen hat, ist nur zu verständlich. 

Quelle: Westfalen-Blatt, Semmel.de

Folge uns: