HELENE FISCHER: DAS sind die Songs ihres Albums „Rausch live“ 6

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: „Rausch live“ erscheint am 21. Oktober – Tracklist ist da

Schon seit einiger Zeit ist das legendäre MĂĽnchen-Konzert von HELENE FISCHER als Tonträger in diversen Konfigurationen angekĂĽndigt. Bislang haben wir bei den einschlägigen Anbietern keine Tracklist finden können. Nun sind die Songs da – und das klingt ausgewogen und wirklich spannend und macht Lust auf das Produkt – egal, ob CD, DVD, BluRay, Vinyl, Fanbox oder was es alles gibt. Diese Songs sind in Live-Versionen auf „Rausch live“ zu finden:

  • Genau dieses GefĂĽhl
  • Jetzt oder nie
  • Phänomen
  • Hit-Medley
  • Wir Zwei
  • Flieger
  • Fehlerfrei
  • Ich will immer wieder… dieses Fieber spĂĽren
  • Liebe ist ein Tanz
  • Hand in Hand
  • Rausch
  • Vamos A Marte
  • Wenn alles durchdreht
  • MĂĽnchen Medley
  • Wann wachen wir auf?
  • Die Erste deiner Art
  • Volle Kraft voraus
  • Herzbeben
  • Blitz
  • Unser Tag
  • Achterbahn
  • Atemlos durch die Nacht
  • Luftballon
  • Null auf 100

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

6 Kommentare

  1. Viel Freude allen beim Hören und Anschauen.
    Das ist die neue Helene Fischer. Spricht mich nicht an. Beste Alben bis 2013. Trotz neuen Erfolgen einfach nur noch musikalische Zugabe.

  2. @Schlagerprofis
    Eine kleiner Ergänzung zu der „Rausch Live“-Setlist: Das Hit Medley beinhaltet: „100 Prozent“, „Und Morgen früh küss ich Dich wach“ + „Die Hölle morgen früh“ und das München Medley beinhaltet: „Mit keinem Andern“, „Von hier bis unendlich“ + „Nur mit Dir“.

    @Martin
    Lach, Du gibst hier in den Kommentaren echt nicht auf, bei jedem Artikel zu Helene Fischer allen mitlesenden Leuten deinen Geschmack aufdrücken zu wollen. Völlig ok, wenn Du tatsächlich so fühlst, aber dass ist nunmal keine allgemeine Tatsache. Du hast altmodischeren bzw. üblichen Schlager erwartet und der kam nicht, dass passiert. Du findest aber im aktuellen großen Oldie-Markt, wo entweder nur noch andere oder eigene Musik erneut gecovert wird, um Erfolg zu haben oder zu erhalten oder nach dem selben Schema „neu geschrieben“, wirklich genug Ersatz. Also nimm es ihr bitte nicht persönlich übel, dass Helene einfach als erwachsene Künstlerin tut, was sie selbst fühlt und möchte. Ich persönlich kann mit dem Wunsch, dass Künstler über Jahrzehnte immer gleich klingen sollen, überhaupt nichts anfangen. Dann leg Dir einfach ein älteres Album oder die ältere Best of von Helene in Dauerschleife ein, ihre früheren Lieder existieren doch bereits, sogar auch in diversen moderneren Live-Arrangements.
    Jeder Mensch hat Ohren und einen eigenen Geschmack, eine eigene Meinung und meine ist zum Beispiel, obwohl ich durchaus auch ihren älteren Musikkatalog mag, nie gefiel mir Helene Fischer so gut, wie heute. Ihre wundervolle Stimme, großartige Ausstrahlung und Interpretationsleistungen haben auf keinen Fall nachgelassen, sondern noch mehr Spielraum hinzu gewonnen. Vielleicht solltest Du sie mal im Konzert genießen, dass Gefühl, dass da rüber kommt. Diesmal sind die Lieder zu einem großen Teil von ihr selbst, also nicht nur von einer äußerst talentierten Sängerin Anfang 20 bis Anfang 30 super gesanglich interpretiert und dabei um 2-3 aktuellere Wörter ausgetauscht, sondern oft aus dem aktuellen Leben, ihrem Inneren und nicht von zum Teil Jahrzehnte älteren Texterinnen und Komponisten verfasst. Die richtig guten Texte sind für meine Generation (und Helene als Schreiberin bzw. Mitschreiberin) absolut nachvollziehbar. Schade, dass sie sich bisher nicht getraut hat, ein weiteres kleines Meisterwerk und einen Favorit ihrer durchschnittlich jüngeren Instagram-Fans wie „Spiele“, auf die Standard-Edition von „Rausch“ und ins Live-Programm mitzunehmen. Dass ist nochmal eine weitere spannende Facette des kompletten Albums. Wie raffiniert u.a. Balladen wie „Zeit“ und „Hand in Hand“ sind und wie mitreißend Dance-Popschlagerhits wie zum Beispiel „Liebe ist ein Tanz“ oder „Blitz“. Dass ging live in München und Bad Gastein so ab, der Boden hat mit den tanzenden und mitsingenden Menschen mit gebebt.
    Die aktuelle Musik hat auch bereits auf dem „Rausch“-Studioalbum modernere Areangements und den Einsatz richtiger Instrumente gehabt, da wurde zusätzlich Zeit und Geld in die Produktion investiert, was es früher erst bei ihren grandiosen Live-Alben gab, die ich dann doch lieber hörte. Dennoch war auch die weitere Live-Entwicklung der aktuellen Songs nochmal einen Schritt besser. Wie Helene jüngst in einem Interview sagte, beim Live vor Publikum singen und spielen fühlt und lebt man seine Songs nochmal anders und würde am liebsten dann erst ins Studio gehen und das Album produzieren.

  3. Schade, dass sie auch „GlĂĽckwärts“ und „Bis Du wieder scheinst“ nicht in MĂĽnchen mitgenommen und gesungen hat. Alles auch sehr persönliche Songs und wunderschön gesungen von ihr. Aber vielleicht kommen die ja mit auf Tournee.

  4. @Culture
    Oh ja, die liebe ich auch. Open Air sind natürlich grundsätzlich nicht viele Balladen mit dabei, die getroffene Auswahl der drei ruhigeren Nummern in München war schon gut. Helenes Konzerte müssten wahrscheinlich über 6 Stunden gehen, um die meisten unsere Wünsche zu erfüllen… :D.
    Von den schnelleren Songs würde ich auch sehr gerne „Wunden“ bei der kommenden Tour 2023 mit dabei haben wollen, textlich und musikalisch auch ein super Lied und spricht mich individuell voll an.

      1. Ein gutes Beispiel dafür, dass Geschmäcker verschieden sind, ohne dass es schlimm wäre und gut, dass auch der Song Anhänger hat. Tatsächlich ist „Wir werden eins“ das einzige Lied der Deluxe, dass ich persönlich meistens überspringe. Inhaltlich wirkt es zu unrealistisch plakativ auf mich, auch wenn’s net gemeint ist. Glücklicherweise ist es keines ihrer persönlichen (mit)geschriebenen Lieder.

CHRISTIN STARK neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ 11

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK ĂĽbernimmt Moderation von „Schlager des Monats“

BERNHARD BRINK kann einem schon leid tun. Er fĂĽhrt Formate wie „Schlager des Jahres“ oder nun „Schlager des Monats“ zum Erfolg und wird skrupellos einfach „abgeschossen“ und muss dann noch so tun, als wĂĽrde er sich darĂĽber freuen. Die „Schlager des Jahres“ sind inzwischen zu einer drittklassigen Clipshow verkommen…

Nun steht fest – natĂĽrlich auch noch „ausgerechnet“ bei FLORIAN SILBEREISEN verkĂĽndet: Als neue Moderatorin von „Schlager des Monats“ steht nun CHRISTIN STARK am Start. Ihre Qualifikation? Wir sehen da nur eine: Sie ist „Frau von…“ – beim MDR reicht das offensichtlich. Wir wĂĽnschen BERNHARD BRINK alles Gute.

Wir finden das: VERDAMMT SCHWACH! BERNHARD BRINK war nicht einmal zu Gast beim Adventsfest – sorry, das ist einfach schlechter Stil!

Folge uns:

KELLY FAMILY: Tragischer Todesfall – Konzert in Halle / Westfalen musste abgebrochen werden 0

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY: Konzertabbruch in OWL-Arena Halle / Westf.

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Musikers – die KELLY FAMILY musste das nun durchleben. Kurz nach Konzertbeginn der „Christmas-Show“ gab es im Publikum einen medizinischen Notfall, der einen Konzertabbruch erforderlich machte. Die Mediziner haben alles gegeben, das Leben des Fans zu retten – tragisch: Es hat nicht funktioniert, der Mann ist verstorben. Selbstverständlich konnte das Konzert nicht weiter gespielt werden. Das Westfalen-Blatt zitiert PATRICIA KELLY wie folgt: 

Leider ist der Mann verstorben. Wir beten für den Mann und seine Angehörigen. Heute können wir keine Party auf der Bühne feiern. In 50 Jahren im Beruf ist uns so etwas noch nie passiert.

Den Angehörigen wĂĽnschen auch wir alles Gute – aber auch der KELLY FAMILY. Das muss ein ganz schlimmer Schock fĂĽr die Band sein, die sich natĂĽrlich komplett gut und richtig verhalten hat. – Wegen der Konzerttickets wird der Veranstalter zeitnah Informationen abgeben – dass man momentan andere Sorgen hat, ist nur zu verständlich. 

Quelle: Westfalen-Blatt, Semmel.de

Folge uns: