Florian Silbereisen: Unfassbar tolles Staraufgebot bei den Schlager Champions-Jubiläumsshow Kommentare deaktiviert für Florian Silbereisen: Unfassbar tolles Staraufgebot bei den Schlager Champions-Jubiläumsshow

schlager champions 2019 das grosse fest der besten

Am 12. Januar wird wohl DAS Schlagerevent des Jahres stattfinden. Die Stardichte ist beeindruckend, so dass wir davon ausgehen, dass trotz der starken TV-Konkurrenz diesmal eine unfassbare Quote erzielt werden wird.

Als erstes Portal haben wir von den Schlagerprofis die Namen Helene Fischer und Andrea Berg kommunizieren können, auch Ben Zucker, Maite Kelly und Roland Kaiser haben wir bereits im Vorfeld ermitteln können. Im Gegensatz zu den letzten Shows hat die ARD weitere Superstars des Schlagers vor uns kommuniziert (unverschämt! – kleiner Scherz 🙂 – allen voran Andreas Gabalier. Die Kelly Family gehört seit längerer Zeit ja schon fast zum Inventar bei den „Feste“-Shows – womöglich glauben die inzwischen selber, dass sie „Schlager“ machen.

Mit Santiano und Pur sind weitere Topgruppen am Start. Und wenn Marianne Rosenberg schon bestätigt ist, müsste es fast schon mit dem Teufel zugehen, wenn nicht auch Eloy de Jong mit am Start wäre. Mit Heino, Kerstin Ott und den Draufgängern haben die Kollegen von Schlager.de drei weitere Namen ausfindig machen können. Wir selbst haben schon vor längerer Zeit auch Thomas Anders kommunizieren können.

Insofern stehen folgende Schlager Champions Teilnehmer fest:

Helene Fischer
Andrea Berg
Andreas Gabalier
Roland Kaiser
Maite Kelly
Santiano
Kelly Family
Kerstin Ott
Heino
Marianne Rosenberg
Draufgänger
Thomas Anders

Historisches Staraufgebot zu Florian Silbereisens Jubiliäumsshow

Dass die Superstars Helene Fischer, Andrea Berg und Andreas Gabalier in einer Show gemeinsam singen, gab es erst einmal: Am 9. Januar 2016 – auch damals beim „GroĂźen Fest der Besten“. Auch damals waren ĂĽbrigens Maite Kelly und Santiano dabei – ein Zeichen langjährigen Erfolgs. Allerdings waren 2016 NICHT Roland Kaiser und die Kelly Family dabei – insofern ist dieses Staraufgebot schon fast historisch zu nennen. Vielleicht gibt es dafĂĽr einen Grund: Die Schlager Champions sind die 80. Show Florian Silbereisens im Rahmen der „Feste“-Show – ein tolles womöglich historisches Jubiläum. Damals lag die Einschaltquote ĂĽbrigens bei „bemerkenswert starken 5,64 Millionen Zuschauern bzw. 18,2 Prozent Marktanteil“ – so hat es Quotenmeter.de damals formuliert. Auch Carmen Nebel hatte die drei Stars zusammen in einer Show, und zwar am 20. Mai 2017 – damals sahen laut Quotenmeter 4,31 Mio. Zuschauer. Nach unserer Recherche treffen die drei Superstars nun also zum dritten Mal in einer Show aufeinander. Bei DEM Staraufgebot und der Vorgeschichte mit Helene und Florian halten wir eine Steigerung dieser starken Quoten fĂĽr möglich.

Sehr wahrscheinliche weitere Teilnehmer an der Show

Mit folgenden Teilnehmern kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gerechnet werden – Folgende Stars sind fĂĽr den smago!-Award am Sonntag, 13. Januar bestätigt – wir gehen schwer davon aus, dass sie daher auch bei den Schlager Champions dabei sind:

KLUBBB3 (gehören fast zum Inventar)
Eloy de Jong (als Newcomer des Jahres gesetzt, erst recht, nachdem Marianne Rosenberg als Teilnehmerin bestätigt wurde)
Semino Rossi (hatte zwar 2018 keinen spektakulären Hit, aber ist einer der Rekordteilnehmer der Feste)
voXXclub (sind bei der Schlagerfest-Tour dabei und hatten ESC-Hit)

Ebenfalls eigentlich kaum anders vorstellbar ist, dass Michelle mit dabei sein mĂĽsste. Hier wäre vielleicht denkbar, dass Töchterchen Marie einer breiten Ă–ffentlichkeit vorgestellt wird. Andererseits wird Matthias Reim GerĂĽchten zufolge NICHT mit dabei sein, obwohl er als Teilnehmer der Silbereisen-Tour 2019 eigentlich gesetzt sein mĂĽsste – wobei wir gerade in letzter Zeit erlebt haben, dass es hier auch immer wieder Umentscheidungen gibt. Auch Fantasy sind denkbare Kandidaten. Bei Vanessa Mai könnte es eventuell eng werden – die hat ja weniger musikalische, dafĂĽr aber „andere“ Schlagzeilen produziert – ob das honoriert wird, bleibt abzuwarten.

FĂĽr die Teilnahme DJ Ă–tzis spricht, dass er 2019 sein 20-jähriges Jubiläum spricht und zu dem Anlass eine Woche vor der Show seine Jubiläums-CD veröffentlicht haben wird. Andrerseits ist er am 4. Januar schon bei Bernhard Brinks Schlagern des Monats dabei und kurz darauf bei „Wer wird Millionär“ – das widerspricht der eigentlich strengen Exklusiv-Regel, die fĂĽr die Silbereisen-Show im Allgemeinen gilt, deshalb färben wir seinen Namen mal spekulativ rot.

Florian-Intimus Ross Antony könnte vielleicht erst in der ĂĽbernächsten Show am 16. März (davon gehen wir aus) dabei sein – deshalb tippen wir darauf, das er diesmal fehlen könnte? FĂĽr seine Teilnahme spricht die Auszeichnung der Goldenen Henne als bester Entertainer – es bleibt spannend.

Weitere Florian-„Lieblinge“ sind eigentlich immer fĂĽr einen Auftritt in der groĂźen Show gut:

Bernhard Brink (hat ein neues Duett mit Francine Jordi und präsentiert „Schlager des Monats“)
Andy Borg (immer wieder gern gesehener Gast)
Marie Wegener (war eigentlichschon beim Adventsfest „gesetzt“, auĂźerdem Platz 2 bei der Wahl der „Schlager des Jahres“)
Sotiria (wurde schon zwei-mal eingeladen, obwohl der einzige Trumpf der „Unheilig“-Bonus ist)
Sasha (der hat nun schon 2-mal „frech“ in der Silbereisen-Show die Idioten (sorry) LĂśgen gestraft, die immer behaupten, heutzutage könne in einer groĂźen Live-Show nicht live gesungen werden – er hat bewiesen, dass es eben doch geht).
Linda Fäh (vielleicht darf sie ihre Rolle als „Quoten-Schweizerin“ ja erneut ausfĂĽllen)
Frank Schöbel („Ost-Bonus“ und Platz 3 der „Schlager des Jahres“)
Ute Freudenberg („Ost-Bonus“)

Trotz immensen Erfolges gibt es auch Stars, bei denen man davon ausgehen kann, dass sie aus irgendwechen GrĂĽnden nicht „wohlgelitten“ sind. Hein Simons‚ Album „Heintje und ich“ hat inzwischen Goldstatus, und ĂĽber den Erfolg der Amigos mĂĽssen wir wohl nicht reden. Ăśbrigens – in Sachen Hein Simons haben wir schon im Oktober darauf hingewiesen, dass ein Auftritt in der Feste-Show eigentlich angezeigt wäre – auch dieses HIER von uns angesprochene Thema wurde später gerne auch „anderweitig“ aufgegriffen…

Beatrice Egli ist unseres Wissens nach ihrer erfolgreichen „WohlfĂĽhlgarantie“-Tour erstmal in den wohlverdienten Urlaub gefahren, so dass wir vermuten, dass die sympathische Schweizerin leider nicht bei den Schlager Champions dabei ist – vielleicht wird sie ja von Linda Fäh und / oder Francine Jordi vertreten…

So oder so wird am 12. Januar wohl eine der gigantischsten Schlagershows des Jahrzehnts ĂĽber die BĂĽhne gehen, auf die wir uns schon heute sehr freuen.

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK im Quotenrausch – allein im MDR-Gebiet fast 100.000 Zuschauer mehr als „Musi“ mit STEFANIE HERTEL 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK verabschiedet sich mit ĂĽberragender Quote

Vorab: Leider ist uns die bundesweite Quote der gestrigen „Schlagercharts“ nicht bekannt – veröffentlicht wurde (bislang) nur die im Sendegebiet des MDR erreichte Quote fĂĽr die Sendung „Schlagercharts“. Aber die kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ist schon extrem stark. Wir erinnern uns: Am vergangenen Samstag wurde STEFANIE HERTEL fĂĽr ihren schönen Quotenerfolg mit der „Musi“ gefeiert – den Erfolg wollen wir angesichts des „Konkurrenzprogramms“ auch nicht schlecht reden, ANDY BORG gegen STEFANIE HERTEL zu programmieren, ist natĂĽrlich selten dämlich – sind halt echte Experten am Werk. – Aber ein Vergleich der Quoten im Sendegebiet des MDR (dort wurden ja beide Sendungen ausgestrahlt) ist schon interessant: 

  • „Schlagercharts“ mit BERNHARD BRINK im MDR: 448.000 Zuschauer, 13,7 % Marktanteil
  • „Wenn die Musi spielt“ mit STEFANIE HERTEL im MDR: 356.000 Zuschauer, 11,1 % Marktanteil

Auch ĂĽber 30 Jahre nach seinem Einstieg beim MDR hat BERNHARD BRINK gute Quoten geholt. Dass der MDR seinen Top-Moderator einerseits scheinheilig (sorry) feiert fĂĽr seine Erfolge und ihn dennoch abgesetzt hat, obwohl die Sendung konstant ordentliche Einschaltquoten erreicht hatte, ist nicht nachvollziehbar – man darf gespannt sein, ob das gute Niveau gehalten werden kann. Zu wĂĽnschen wäre es dem vom Schlagertitan etablierten Format. Und wer weiĂź? Vielleicht fällt ja dem einen oder anderen Sender auf, dass BRINK ganz offensichtlich recht konstant fĂĽr gute Quoten steht.

Foto: © MDR/Tom Schulze

Folge uns:

MAITE KELLY: Löst sie FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplay-Charts ab? 2

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: „Shooting Star“ mit „Ich brauch einen Mann“

Wir haben es fast kommen sehen. Okay, MAITE KELLY ist immer fĂĽr einen Radiohit gut. Mit „Ich brauch einen Mann“ hat sie nach unserer Meinung aber einen richtigen Volltreffer gelandet – eine echte Wohltat im derzeitigen Schlager-Einerlei, wo sonst alles recht gleich und ähnlich klingt. Wir gratulieren MAITE und ihren Song-Coautoren DANIEL SOMMER, SEBASTIAN WURTH und FLORIAN KRAHE – wirklich ein groĂźartiger Schlager, dem wir wĂĽnschen, in der nächsten Woche an der Spitze der Airplaycharts zu stehen. In den Single-Charts wird es bei den Promotern schwierig – der Radiopromoter hingegen macht ja seinen Job, so dass man hier wirklich optimistisch sein kann. Platz 2 in der aktuellen Liste ist ein toller Erfolg…

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: „Aller guten Dinge sind Drei“

Wie in der vergangenen Woche, konnten sich auch diesmal FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop durchsetzen – insgesamt zum nunmehr dritten Mal. Wir gratulieren! – „Fan-nah“ wie das Team von FLORIAN ist, wird natĂĽrlich NICHTS darĂĽber gesagt, wann die nächste „Feste“-Show produziert und / oder ausgestrahlt wird. Wobei man ja einfach eine beliebige Show des letzten Jahrs noch mal wiederholen könnte – Gäste und Titel sind ja ohnehin immer gleich, Vollplayback sowieso. Vielleicht sollte man nicht unbedingt das „Adventsfest“ nehmen, das wĂĽrde vielleicht auffallen. – Aber all das kann dem von CHRISTIAN GELLER produzierten Nummer-1-Hit nichts anhaben – so bleibt zu hoffen: „Alles wird gut„. 

ANDREA BERG: Noch immer Top-3 mit „Viel zu schön, um wahr zu sein“

Mit ihrer aktuellen Single hat ANDREA BERG einen tollen Radiohit gelandet. Seit vielen Monaten hält sich die Schlagerqueen in den Top-3 der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop – und auch aktuell steht sie noch immer auf Platz 3 – einmal mehr gratulieren wir herzlich zu diesem groĂźartigen Erfolg. 

Folge uns: